ТОП 10:

Finden Sie im Text passende Informationen zu folgenden Daten- und Zahlangaben.



 

das 1. Jahrhundert

2 Milliarden

4,9 Millionen

1,2 Milliarden

1500 bis 500 v. Chr.

6,3 Millionen

das 5./4. Jahrhundert vor Chr.

385 Millionen

 

Beantworten Sie folgende Fragen.

 

1. Was ist für eine Weltreligion kennzeichnend?

2. Was lehrt die Thora?

3. Welches Ereignis hat zur Bildung des christlichen Glaubens geführt? Wer ist ein Christ?

4. Wie sind die Grundlagen des Islam?

5. Von wem stammt der Begriff Hinduismus? Welche Konstanten hat diese Religion?

6. Wo ist Buddhismus verbreitet? Was besagen Buddhas die „vier Wahrheiten“?

7. Was postuliert Konfuzianismus? In welchen Ländern leben diese Gläubigen?

8. Wessen Lehre liegt dem Taoismus zugrunde?

9. Zu welcher Religion gehört die größte Anzahl der Gläubigen?

10. Welche Konfession bekennen Sie?

 

III. Kirchen in Deutschland und Weißrussland

Lesen Sie den Text.

Etwa 80% der deutschen Bevölkerung bekennen sich zu einer der beiden christlichen Konfessionen, und zwar ziemlich genau die eine Hälfte zur römisch-katholischen und die andere Hälfte zur evangelischen. Im Norden überwiegen die Evangelischen (Protestanten) und im Süden die Katholiken. In Deutschland gibt es keine Staatskirche, d.h. keine direkte Verbindung zwischen Staat und Kirche. Der Staat steht den Religionen und Weltanschauungen neutral gegenüber. Trotzdem sind die Kirchen keine privaten Vereine, sondern sind besondere Organisationen mit besonderen Rechten. So erhalten zum Beispiel die Kirchen die Kirchensteuer von ihren Mitgliedern durch die Finanzämter, und Theologie studiert man an der staatlichen Universität. Dafür leisten die Kirchen wichtige soziale Dienste. Ohne sie müssten viele Krankenhäuser, Altenheime, Schulen und Ausbildungsstätten schließen.

Die zweitgrößte nicht-christliche Religionsgemeinschaft in Deutschland ist der Islam. Die Zahl der Moslems, von denen die meisten Türken sind, beträgt zwei Millionen. In den letzten Jahren ist das Interesse der Deutschen an anderen Religionen und Esoterik stark gestiegen.

 

Richtig oder falsch?

 

•80 Prozent der Deutschen sind katholisch.

•Nur in Norddeutschland gibt es Evangelische (Protestanten)

•Die Evangelischen müssen Kirchensteuer zahlen.

•An der Universität kann man evangelische und katholische Theologie studieren.

•Alle Moslems sind Türken.

•Viele Menschen in Deutschland interessieren sich zunehmend für andere Religionen.

 

3. Ergänzen Sie die Präpositionen.

 

•Ich interessiere mich … den Buddhismus.

•Ich glaube … Gott.

•Wir diskutieren … die verschiedenen Religionen.

•Ich träume oft … einer besseren Welt.

•Sie hat Angst … dem Tod.

•Die Juden warten … den Messias.

•Wir suchen … einer Antwort.

•Wir denken … viele Probleme nach.

•Wir bekennen uns … christlichen Glauben.

Beantworten Sie die Fragen.

 

1. Zu welchen christlichen Konfessionen bekennen sich etwa 80% der Deutschen?

2. Wie steht der Staat den Religionen und Weltanschauungen gegenüber?

3. Von wem erhalten die Kirchen Steuer?

4. Welche Dienste leisten die Kirchen?

5. Wie groß ist die Zahl der Menschen in Deutschland, die sich zum Islam bekennen?

 

Referieren sie folgenden Zeitungsartikel ins Deutsche.

 

Религия в Беларуси

 

Взаимоотношения между государством и церковью – одно из немаловажных обстоятельств, существенно влияющих на социальный климат в стране и обществе. Причем этот «консенсус» особенно значим в многоконфессиональных государствах, таких, к примеру, как Беларусь.

В Беларуси традиционно существуют христианские (православие – 80% верующих, католичество, протестантизм, старообрядчество) и нехристианские (ислам, иудаизм) конфессии.

Девяностые годы XX столетия в Беларуси были отмечены сложными и противоречивыми процессами, среди которых следует выделить процесс религиозного возрождения.

В настоящее время церковь осуществляет огромную работу по духовно-нравственному возрождению общества. Церковь оказывает помощь детским домам, домам престарелых и инвалидов, занимается реабилитацией заключенных, оказывает бесплатную медицинскую помощь нуждающимся.

На территории республики действует свыше 2000 храмов, церквей, костелов, еще 162 находятся в стадии строительства.

Регулярно проводится ряд, ставших уже традиционными, мероприятий, таких как Свято-Евфросиньевские чтения, Кирилло-Мефодьевские чтения, церковь участвует в Днях белорусской письменности и печати.

Церковь составляет основу религиозной жизни страны и обеспечивает мир и спокойствие в обществе, ведь, по словам писателя Федора Достоевского, «если нет Бога, то дозволено все…»

 

6. Erzählen Sie über die Kirche in Deutschland und Weißrussland nach folgender Gliederung.

1. Die zahlreichsten Konfessionen.

2. Kirche und Staat.

3. Die Rolle der Kirche im gesellschaftlichen Leben.

 

Ø Diskutieren sie.

 

1. Was heißt es, den Glauben zu bekennen?

2. Welche Bedeutung haben die Begriffe die „Religion“ und der „Glaube“ für Sie persönlich?

3. Die Grundlagen der christlichen Lehre sind die Bibel und die Heiligen zehn Gebote. Geben Sie sich Mühe danach zu leben?

4. Worin besteht der Unterschied zwischen dem Glauben und Aberglauben? Sind Sie abergläubig?

5. Respektieren Sie alle andersgläubigen Menschen?

6. Zählen Sie alle Ihnen bekannten Religionen auf. Zu welcher Konfession bekennen Sie sich?

7. Auf welche Weise charakterisieren Sie den Begriff „die Sünde“?

8. Wie meinen Sie: Was ist der Glaube und der Gläubige?

 

Inhaltsverzeichnis

 

Введение …….………………………………..……………….……..
Thema: „Lehrerberuf. Schule. Moderne Schulmodele“ (Сербина Л.С., Пипченко Е.А.) …………………………………...  
 
Thema: „Mensch. Familie. Gesellschaft“ (Сербина Л.С.) …….
 
Thema: „Sitten und Bräuche. Feste und Feier“ (Сербина Л.С., Пипченко Е.А.) …………………………………………………………  
 
Thema: „Massenmedien: Presse, Hörfunk und Fernsehen, Internet“ (Алимпиева Е.В.) ..……………………………………….  
 
Thema: „Die deutschsprachigen Länder“ (Терещенко Ю.Л.)
 
Thema: „Belarus“ (Степаненко В.А.) ……………..…………..
 
Thema:„Religion“ (Алимпиева Е.В.) ………………..…………..

 

 

 

Учебное издание

ПРАКТИЧЕСКИЙ КУРС

НЕМЕЦКОГО ЯЗЫКА

Учебно-методическое пособие

Авт.-сост.

СербинаЛюдмила Семеновна

ПипченкоЕлена Александровна

АлимпиеваЕлена Викторовна

ТерещенкоЮлия Леонидовна

СтепаненкоВадим Александрович

 

 

В авторской редакции

Технический редактор А.И. Матеюн
Компьютерный дизайн Т.Е. Сафранкова

 

 

Подписано в печать . Формат 60х841/16. Бумага офсетная.
Гарнитура Таймс. Печать офсетная. Усл. печ. л. 9,64. Уч.-изд. л. 8,48.
Тираж экз. Заказ

 

Издатель и полиграфическое исполнение – учреждение образования

«Витебский государственный университет им. П.М. Машерова»

Лицензия ЛВ № 02330/0056790 от 01.04.2004.

 

Отпечатано на ризографе учреждения образования

«Витебский государственный университет им. П.М. Машерова»

210038, г. Витебск, Московский проспект, 33.

 







Последнее изменение этой страницы: 2017-01-26; Нарушение авторского права страницы

infopedia.su Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав. Обратная связь - 3.235.85.115 (0.01 с.)