ТОП 10:

Finden Sie im Text alle Passivkonstruktionen und analysieren Sie ihre Zeitformen.



3. Finden Sie im Text „Internet“ Sätze mit Konstruktionen haben/sein+zu+Infinitiv. Ersetzen Sie sie durch Prädikate mit entsprechenden Modalverben.

 

4. Bestimmen Sie, ob folgende Sätze dem Inhalt des Textes entsprechen.

 

1. Der Burda-Verlag liegt in Polen.

2. „Der Stern“ ist die wichtigste Zeitung in der BRD.

3. Jeder Bürger der BRD hat schweren Zugang zu den Massenmedien.

4. Zeitungen und Zeitschriften sind in sehr vielen Familien abonniert und überall, am Kiosk oder durch die Post, mühelos zu bekommen.

5. Heute erreichen 90 und 95 Prozent der erwachsenen Bevölkerung.

6. Die Landesrundfunkanstalten strahlen ARD, als Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland, das Erste Deutsche Fernsehen aus.

7. Im Ausland ist die Deutsche Welle der bekannteste deutsche Sender.

8. In Dresden gibt es viele Verlage.

9. Der beliebteste TV-Sender der Deutschen ist Pro 7.

10. In Deutschland gibt es keinen Kanal für Frauen.

11. Internet ist das älteste Massenmedium.

 

Beantworten Sie folgende Fragen.

 

1. Welche Medien gehören zu den Massenmedien?

2. Welche Aufgaben haben die Massenmedien?

3. Wie groß ist die Anzahl der Bücherverlage in Deutschland?

4. Wo werden alle Veröffentlichungen Deutschlands gesammelt?

5. Ist das Zeitungs- und Zeitschriftenangebot auch mannigfaltig? Nennen Sie die größten und beliebtesten Ausgaben in der BRD?

6. Welche Sendungen können die Hörer der Deutschen Welle, des bekanntesten deutschen Senders, empfangen?

7. Wie heißen die populärsten Fernsehkanäle Deutschlands? Welche Programme haben sie ihrem Zuschauerkreis anzubieten?

8. Welche Bedeutung hat das Wort „Internet“?

9. Worin besteht die Besonderheit dieses Massenmediums?

10. Worin bestehen die Gefahren des Internets?

 

6. Und was wissen Sie über die Massenmedien Weißrusslands? Referieren Sie folgenden Zeitungsartikel ins Deutsche.

 

CMИ в Беларуси

 

По состоянию на 1 мая 2004 г. в Республике Беларусь зарегистрировано 1514 печатных периодических изданий, 9 информационных агентств,
52 программы телевещания, 131 программа радиовещания.

В 2003 году впервые за последние время наметилась тенденция роста подписных тиражей государственных общественно-политических, молодежных и детских, литературно-художественных и культурологических изданий.

Особое внимание уделяется в Беларуси местной печати. В целом государственная местная пресса доминирует на информационном поле регионов. Целый ряд газет переведен на двухцветную и полноцветную печать субботних номеров, многие редакции получили новую компьютерную и оргтехнику. Наиболее популярными являются «Советская Беларусь», «Республика», «Народная газета» и др.

Телепрограммы Белтелерадиокомпании охватывают 100%, «Общенационального телевидения» – 98% населения страны. Радиовещательные программы Белтелерадиокомпании – «Первый национальный канал Белорусского радио», «Культура», «Столица», «-Радиус FM» – также охватывают практически всю территорию страны. Передачи областных радиостанций могут слушать 3,8% населения.

Кроме того, программы республиканского телевидения и радиовещания принимаются на территориях соседних государств в радиусе около 40 км, а радиостанции «Беларусь», рассчитанной на зарубежного слушателя, могут приниматься в европейской части России, а также в ряде стран Европы.

Негосударственное радиовещание – это 22 радиопрограммы, вещающие в FM-диапазоне.

Сейчас в Беларуси разрабатывается концепция развития отечественного теле- и радиовещания. В ней намечено предусмотреть следующие основные направления:

- максимальный охват населения страны социально значимым пакетом телерадиопрограмм государственного и регионального уровней;

- переход на новый технический уровень вещания, доступный каждому потребителю;

- развитие спутникового вещания на страны СНГи дальнего зарубежья.

 

 

7. Erzählen Sie über die Massenmedien Deutschlands und Weißrusslands nach folgender Gliederung.

 

- Bedeutung der Massenmedien für die Gesellschaft;

- Buch und Presse: die größten Verlage und populärsten Ausgaben;

- Hörfunk und Fernsehen: die bedeutendsten Sender und ihr Angebot ;

- Computernetz Internet und seine Gefahren.

 

 

Ø Äußern Sie sich

 

1. Welche negativen Wirkungen kann das Fernsehen haben? Gibt es auch positive Wirkung?

2. Wie kann der Missbrauch des Fernsehens verhindert werden?

3. Welche Verantwortung haben Presse, Radio und Fernsehen?

4. Bewerten Sie einen Fernsehwerbespot, den Sie alle kennen: Was finden Sie daran gut und was hätte man besser machen können?

5. Welche Erfahrungen haben Sie mit der Werbung gemacht? Kennen Sie die Waren, gegen die Sie gern werben würden? Präsentieren Sie Ihre Antiwerbung im Unterricht.

6. Was halten Sie vom Fernsehen für Kinder? Welchen Gewinn können Kinder aus guten Fernsehsendungen ziehen?

7. Was halten Sie vom modernen Radio? Was ist Ihr Lieblingssender?

8. Man sagt, die Computer ersetzen in vieler Hinsicht die menschliche Kommunikation? Sind Sie damit einverstanden? Sind Sie „internetsüchtig“?

 

Thema „Die deutschsprachigen Länder“

Deutschland

I. Deutschland und Europaländer

1. Hier ist eine Landkarte von Europa. Machen Sie sich damit bekannt. Finden Sie darauf Deutschland und die benachbarten Länder.

2. Nennen Sie die Hauptstädte von folgenden Ländern. Finden Sie sie auf der Karte. Bilden Sie die Sätze nach dem Muster.

Muster: Polen - Warschau

Die Hauptstadt Polens ist Warschau.

Länder:Portugal, Spanien, Frankreich, Irland, Belgien, Deutschland, die Niederlande, Dänemark, Großbritannien, Norwegen, Schweden, Finnland, Tschechien, die Slowakei (Slowakien), Österreich, die Schweiz, Italien, Griechenland, Bulgarien, Ungarn, Luxemburg.

Hauptstädte:Budapest, Lissabon, Madrid, Brüssel, Sofia, Rom, Athen, Paris, London, Bern, Amsterdam, Kopenhagen, Wien, Oslo, Helsinki, Berlin, Dublin, Stockholm, Prag, Luxemburg, Bratislava.

 







Последнее изменение этой страницы: 2017-01-26; Нарушение авторского права страницы

infopedia.su Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав. Обратная связь - 34.236.245.255 (0.009 с.)