Man Systematik und Statuslehre beschreibt.



Мы поможем в написании ваших работ!


Мы поможем в написании ваших работ!



Мы поможем в написании ваших работ!


ЗНАЕТЕ ЛИ ВЫ?

Man Systematik und Statuslehre beschreibt.



Es um Freiheits- und Gleichheitsrechteneinteilung geht.

Es sich um Grundrechte des Menschen handelt.

 

 

1.12. Beantworten Sie die Fragen

 

1. Was schützen die Grundrechte?

2. Welche Rechte haben die Bürger?

3. Wo sind die meisten Grundrechte im Grundgesetz verbürgt?

4. Welche Rechtsgebiete unterscheidet man nach dem Träger des Grundrechts?

5. In wie viele Gruppen gliedert man die Freiheitsrechte ?

6. Welche Garantie ist mit Freiheitsrechten verbunden?

7.Welche Modi des Grundrechts lassen sich ausgehend von der staatsrechtlichen unterscheiden ?

8. Gibt es nur objektive Rechte?

9. Könnte man Grundrechte gesetzlich einschränken?

10.Können die GR durch Verfassungsänderung aufgehoben werden?

11. Woher stammen die GR?

 

 

1.13. Finden Sie in den Texten Stichwörter für jeden Absatz und schreiben Sie sie heraus

 

№1_____________________________________________________________

№2_____________________________________________________________

№3_____________________________________________________________

№4_____________________________________________________________

№5_____________________________________________________________

№6_____________________________________________________________

 

 

1.14. Schreiben Sie ein Referat zum Thema «GRUNDRECHTE des MENSCHEN », gebrauchen sie folgende Klischees:

 

Im Text geht es um Akk

In diesem Artikel wird (etw. Akk) betont/hervorgehoben, dass...

In dem Artikel wird konstatiert, dass...

Der Autor lenkt die Aufmerksamkeit des Lesers darauf, dass...

Abschließend betont der Autor , dass..

 

1.14. Diskutieren Sie zum Thema « GRUNDRECHTE des MENSCHEN» аnhand des Bildes

 

 

1.15. Hören Sie sich diesen Text satzweise an und übersetzen Sie diese Sätze schriftlich in den Pausen

 

Die Entwicklung der Grundrechte ist eng mit der Idee der Menschenrechte verbunden.

_______________________________________________________________

Die Grundrechte des Grundgesetzes stellen als verbindliche Rechtssätze unmittelbar geltendes Recht dar.

_______________________________________________________________

 

Grundrechte sind wesentliche Rechte.

_______________________________________________________________

In erster Linie sind die Abwehrrechte des Bürgers gegen den Staat gerichtet, sie können sich jedoch auch auf das Verhältnis der Bürger untereinander auswirken.

_______________________________________________________________

Die Grundrechte haben eine multiple Funktion im Verfassungssystem.

_______________________________________________________________

Aus ihnen lassen sich verschiedene subjektive Rechtspositionen ableiten, sie sind jedoch zugleich auch objective Wertentscheidungen der Verfassung.

_______________________________________________________________

Als solche beeiflussen sie den Staat auf allen Ebenen seines Handelns und können unmittelbar und jederzeit vom Bürger geltend gemacht werden.

_______________________________________________________________

Die Systematik der Grundrechte lässt sich untergliedem in Grundrechtsarten.

Grundrechte können eingeschränkt werden.

_______________________________________________________________

So ist etwa die Freiheit der Person eines inhaftierten Verbrechers eingeschränkt.

_______________________________________________________________

Die Strafbarkeit der Beleidigung schränkt die Meinungsfreiheit ein.

_______________________________________________________________

Grundrechte dürfen auf Grund eines Gesetzes eingeschränkt werden .

_______________________________________________________________

Die Einschränkung von Grundrechten ist exklusives Parlamentsrecht.

_______________________________________________________________

 

 

1.16. Text für die Rückübersetzung ins Ukrainische

 

 

1.Die Grundrechte schützen den einzelnen vor Eingriffen öffentlicher Gewalt und sichern seine Teilhabe am Leben der Gemeinschaft.   2.Sie geben ihm Rechte, dem Staat gegenüber zu berufen, Tun oder Unterlassen verlangen.   3. Im Grundgesetz sind die meisten Grundrechte im gleichnamigen I. Abschnitt (Artikel 1 bis 19) verbürgt.   4.Diese Rechte sind vorstaatlich.   5. Nach dem Träger des Grundrechts unterscheidet man die Jedermannsgrundrechte und die Deutschengrundrechte.   6. Nach dem Inhalt der Grundrechte kann man sie in Freiheits- und Gleichheitsrechte einteilen.   7. Nach ihren hauptsächlichen Schutzzwecken gliedert man die Freiheitsrechte in drei Gruppen: Personrechte, Wirtschaftsrechte, die Rechte auf Mitwirkung.   8. Mit der Sicherung der Freiheit ist die Garantie der Gleichheitsrechte untrennbar verbunden.   9. Ausgehend von der staatsrechtlichen Statuslehre lassen sich folgende Modi grob einteilen: Status negativus ist ein Abwehrrecht Status positivus ist Schutzrecht, Status activus ist ein Teilnahmerecht.     10. Das Recht kann subjektiv und objektiv sein.   11. Manchmal können Grundreche gesetzlich eingeschränkt werden.   12. Die Entwicklung der Grundrechte ist eng mit der Idee der Menschenrechte verbunden. 1. ОП захищають індивіда від втручання загальної влади і забезпечують його участь у житті суспільства.   2. Вони надають йому право позиватись проти держави, вимагаючи дії або бездіяльності.   3. У ОЗ більшість ОП гарантуються у однойменному першому розділі(стаття з 1 по 19).   4.Ці права - наддержавні.   5. За носіями ОП поділяють на права надані кожному громадянину і надані лише німцям.     6. За змістом ОП можливо поділити на пов´язані зі свободою та рівноправністю.   7. За основними цілями ОП поділяються на три групи: особистістні права, права на майно та права на співпрацю.     8. З забезпеченням свободи невіддільно поєднана гарантія на рівність.   9. Походячи з державноправового статусного вчення виділяються три основних види: негативний статус, тобто право на самооборону, позитивний статус, тобто право на захист і активний статус, тобто право на співучасть.   10. Право може бути суб´єктивним і об´єктивним.   11. Інколи основні права можуть бути законно обмежені.   12. Розвиток ОП тісно пов´язаний з правами людини.

 

 

1.17. Test zum Thema: “GRUNDRECHTE”

 

1. Nach dem Inhalt der Grundrechte kann man sie in Freiheits- und Gleichheitsrechte…. .

a) einzuteilen

b) eingeteilt

c) teilen ein

d) einteilen

 

2. … … Träger des Grundrechts unterscheidet man verschiedene Grundrechte.

a) nach dem

b) bis der

c) aus dem

d) vor den

 

3. Diese Rechte werden daher … …. Rechte bezeichnet.

a) wie grundrechtsgleiche

b) als grundrechtsgleiche

c) als grundrechtsgleichen

d) als grundrechtsgleicher

 

4. Grundrechte sind wesentliche Rechte, … dauerhaft und einklagbar garantiert werden.

a) deren

b) des

c) dem

d) die

 

5.Abwehrrechte des Bürgers können sich jedoch auch …das Verhältnis der Bürger untereinander auswirken.

a) auf

b) zu

c) mit

d) vom

 

6. Der Mensch kann gegen … oder ein Amt klagen.

a) andere Menschen

b) anderen Menschen

c) anderen Mensche

d) anderem Menschen

7. Der Mensch … die Rechte von nationaler Rechtserklärung .

a) verletzten

b) verletzt

c) verletzteten

d) verletztest

 

8. Die Einschränkung von Grundrechten ist … . Parlamentsrecht.

a) exklusives

b) abgesondertes

c) ausschließendes

d) ausschließliches

 

9.Materiell dürfen Grundrechtseinschränkungen nicht … Wesensgehalt eines Grundrechts antasten.

a) die

b) den

c) denen

d) der

 

10. Selbst Verfassungsnormen … in ihrer grundrechtseinschränkenden Wirkung nicht zu weit gehen oder zu weit… … .

a) kann… interpretiert werden

b) darf … interpretieren werden

c) dürfen …. interpretiert werden

d) können … interpretiert werden

 

11.Ein Freiheitsgrundrecht ist verletzt, … ein nicht gerechtfertigter staatlicher Eingriff in seinem Schutzbereich erfolgt ist.

a) als

b) wenn

c) falls

d) dass

 

12…. ein Akt der Staatsgewalt in diesem Sinne grundrechtsverletzend ist, ist dreistufig zu prüfen:

a) wenn

b) nachdem

c) dass

d) ob

 

13.Definition … … … besteht in Rechtfertigung der Normen auf der Verfassungsebene.

a) dem grundrechtlichen Schutzbereich

b) des grundrechtlichen Schutzbereichs

c) den grundrechtlichen Schutzbereichen

d) der grundrechtliche Schutzbereich

 

14.Von der Einschränkung eines Grundrechtes durch Gesetz …die Frage … …

a) hat zu unterscheiden

b) ist zu unterscheiden

c) sind zu unterscheiden

d) ist zu unterscheidet

 

15.Grundrechte … die Verfassungsänderung ….

a) werden beseitigen

b) werden beseitigt

c) wirst beseitigen

d) werdet beseitigen

16. Bezug zum Internationalen Recht Nach Art. 25 GG sind … … … des Völkerrechts.

a) der allgemeinen Regeln

b) den allgemeinen Regeln

c) die allgemeine Regel

d) die allgemeinen Regeln

17. Der Grundrechtsschutz in Deutschland wird … die Bestimmungen der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK) ergänzt.

a) mit

b) durch

c) von

d) über

18. Das Grundgesetz „gewährt" … …

a) keine Grundrechte

b) kein Grundrechte.

c) keiner Grundrechte

d) keine Grundrechten

19. Diese Rechte sind,… … … ….,„vorstaatlich".

a) so sagen kann man

b) so man sagen kann

c) so man kann sagen

d) so kann man sagen

20. Die Grundrechte …die Ausübung von den Gesetzen.

a) etabilieren

b) einrichten

c) begründen

d) aufmachen

 

Die Rechtsprechung der Ukraine

 

 

 

Lektion 16

 

І. Fachthema Rechtsprechung der Ukraine  
II. Test  

 

1.1. Rollenspiel: Lesen Sie den Dialog vor. Erraten Sie das Thema dieser Lektion und übernehmen Sie dann die Rollen von Ketrin und Andrey.

 

 

Einführungsdialog

 

Hallo, Ketrin. Hast du den Aufsatz geschrieben?

Nein, welches Thema haben wir?

Wir sollen über die Rechtsprechung der Ukraine schreiben.

Ich habe keineAhnung, wodurch die Rechtsprechung in der Ukraine erfolgt?

Die Rechtsprechung erfolgt in der Ukraine ausschließlich durch die Gerichte.

Und welche Gerichte gibt es gemäß dem Gesetz?

Gemäß dem Gesetz gibt es die Berufungsgerichte und die örtlichen Gerichte.

Welche Gerichte gehören zur Rechtsprechung der Ukraine?

Dazu gehören: Finanzgericht, Arbeitsgericht, Sozialgericht und auch Verwaltungsgericht.

Oh, du weißt so viel über die Rechtsprechung. Für welche Entscheidungen sind die ordentlichen Gerichte zuständig?

Die ordentlichen Gerichte sind zuständig für die Entscheidung in allen Strafverfahren und Streitigkeiten auf dem Gebiet des Zivilrechts vor allem des bürgerlichen Rechtes und Handelsrechtes.

Was gewähren dem Bürger die Verwaltungsgerichte?

Sie gewähren dem Bürger den Schutz im Verhältnis zu Verwaltungsbehörden.

Danke, Andrey, jetzt schreibe ich hoffentlich einen guten Aufsatz.

Nichts zu danken.

 

 

Wortschatz

 

Rechtsprechung ,ƒ - судочинство;

Finanzgericht ,n - фінансовий суд;

Arbeitsgericht, n - арбітражний суд;

Sozialgericht ,n - соціальний суд;

Verwaltungsgericht, n - адміністративний суд;

ordentliches Gericht, n - суд загальної юрисдикції;

Strafverfahren, n - кримінальнa справa;

Streitigkeiten , Pl - правові спори;

Zivilrecht, n – приватне право;

bürgerliches Recht, n - громадянське право;

Handelsrecht, n - торгове право;

Grundbuch, n - кадастрова книга;

Nachlasssache, ƒ - спадкове право;

öffentlich - громадянський;

gewähren – забезпечувати;

Abgabe, ƒ - побори;

befassen sich - займатися;

Sozialversicherung ,ƒ - соціальне страхування;

Kriegsopferversorgung ƒ – соціальне забезпечення жертв війни;

erfolgen - здійснюватиcя;

Rechtsbeziehungen pl – правовідносини;

Gerichtsbarkeit, ƒ - судочинство;

Volksschöffe m - народний засідач

Geschworene m,ƒ – присяжний;

Berufungsgericht, n - апеляційний суд;

örtliches Gericht n – місцевий суд;

Unantasbarkeit, ƒ - недоторканність;

Befugnis ,ƒ - тиск, втручання;

ausüben - виконувати;

gewährleisten - гарантувати;

Berufsrichter, m - професійний суддя;

Gewerkschaft ,ƒ - професійна спілка;

Richteramt, n - посада судді;

Berufserfahrung ,ƒ - досвід роботи зі спеціальності

 

 

1.2. Wortkasten. Bilden Sie Komposita

 

Muster: der Beruf

 

die Berufserfahrung

 

die Erfahrung

 

Der Beruf, das Gericht,das Volk,die Verfassung,die Erfahrung, der Richter , die Behörden, die Verwaltung, das Organ, die Entscheidungen die Schöffen,die Gerichtsbarkeit,das Gericht

 

 

1.3. Zerlegen Sie

 

 

  Wörter m f n pl
  Berufungsgericht        
  Strafverfahren        
  Verwaltungsbehörden.        
  Verfassungsgerichtsbarkeit        
  Berufserfahrung Beruf Erfahrung    
  Berufsrichter        
  Gerichtsorgan        
  Gerichtsentscheidungen        
  Volksschöffen        
  das Verfassungsgericht        
  Rechtsprechung        
1.4. Finden Sie im Text die Komposita und übersetzen Sie sie  
               

 

Muster: die Gerichtsentscheidung – судове рішення

 

 

1.5. Nennen Sie Synonyme:

 

der Beruf _____________________________________ das Arbeitsfeld

dieTätigkeit ___________________________________

die Befugnis __________________________________

das Grundbuch ________________________________

die Berufserfahrung ____________________________

die Rechtsprechung ____________________________

 

1.6. Nennen Sie Antonyme

 

gewährleisten ________________________________

ausüben _____________________________________

ausfertigen ___________________________________

beachten _____________________________________

unterstreichen _________________________________

 

Die Rechtsprechung der Ukraine

 

Die Rechtsprechung erfolgt in der Ukraine ausschließlich durch die Gerichte. Die Jurisdiktion der Gerichte erstreckt sich auf alle im Staat entstehenden Rechtsbeziehungen. Die Rechtsprechung erfolgt durch das Verfassungsgericht der Ukraine und die Gerichte der allgemeinen Gerichtsbarkeit. Das Volk nimmt direkt an der Rechtsprechung durch Volksschöffen und Geschworene teil.

Die Gerichtsentscheidungen werden von den Richtern im Namen der Ukraine ausgefertigt und sind auf dem gesamten Territorium der Ukraine verbindlich.

Das Oberste Gerichtsorgan im System der Gerichte der allgemeinen Gerichtsbarkeit ist das Oberste Gericht. Gemäß dem Gesetz gibt es die Berufungsgerichte und die örtlichen Gerichte. Die Unabhängigkeit und Unantastbarkeit der Richter wird durch die Verfassung und die Gesetze der Ukraine garantiert. Jegliche Beeinflussung eines Richters ist verboten. Die Richter üben ihr Amt unbefristet aus. Der Staat gewährleistet die persönliche Sicherheit der Richter und Ihrer Familie. Die Rechtsprechung üben Berufsrichter aus. Die Berufsrichter dürfen keiner politischen Partei und Gewerkschaft angehören, kein Vertretungsmandat haben, keine andere bezahlte Arbeit ausführen außer einer wissenschaftlichen, Lehr- und künstlerischen Tätigkeit.

Für das Richteramt kann ein Bürger der Ukraine empfohlen werden, der mindestens 25 Jahre alt ist, eine juristische Hochschulbildung und mindestens eine dreijährige Berufserfahrung auf dem Gebiet des Rechts hat, mindestens 10 Jahre in der Ukraine lebt und die Staatsprache beherrscht.

Die Rechtsprechung der Ukraine wird durch das oberste Gericht der Ukraine ausgeübt. Die Verfassungsgerichtsbarkeit hat die Aufgabe alle staatlichen Organe der Verfassung zu beachten. Dazu gehören insbesondere Gerichte, Finanzgericht, Arbeitsgericht, Sozialgericht und auch Verwaltungsgericht. Die ordentlichen Gerichte sind zuständig für Entscheidungen in allen Strafverfahren und Streitigkeiten auf dem Gebiet des Zivilrechts vor allem des bürgerlichen Rechts und Handelsrechts.

Die Verwaltungsgerichte entscheiden über öffentlich-rechtliche Streitigkeiten nichtverfassungsrechtlicher Art. Sie gewähren dem Bürger Schutz im Verhältnis zu Verwaltungsbehörden.

Die Finanzgerichte sind zuständig bei Streitigkeiten zwischen dem Bürger und dem Staat über Steuern und Abgaben.

Die Arbeitgerichte befassen sich mit Streitigkeiten zwischen Arbeitgebern und Arbeitsnehmern.

Die Sozialgerichte entscheiden bei Streitigkeiten aus dem Bereich der Sozialversicherung, der Kriegsopferversorgung.

Die Gerichte der fünf Gerichtszweige sind an die gesamte Rechtsordnung gebunden.

 

 

1.7. Übersetzen Sie den Text

 

Die Rechtsprechung der Ukraine - mündlich

 

 

1. 8. Ergänzen Sie die folgenden Sätze

 

1. Für das Richteramt kann ein Bürger der Ukraine empfohlen werden, der_____________________________________________________________

2.Die Verfassungsgerichtsbarkeit hat die Aufgabe________________________

3.Die ordentlichen Gerichte sind zuständig______________________________

4.Die Verwaltungsgerichte entscheiden über_____________________________

5.Die Verwaltungsgerichte gewähren dem Bürger________________________

6.Die Arbeitsgerichte befassen sich mit_________________________________

7.Die Sozialgerichte entscheiden bei___________________________________

8.Die Gerichte der fünf Gerichtszweige sind angebunden___________________

 

1.9. Übersetzen Sie die folgenden Sätze ins Deutsche

 

1.Судочинство здійснюється через суди загального судочинства.

2.Рішення в суді є обов’язковими для виконання по всій території України.

3.Розрізняются апеляційні та місцеві суди.

4.Держава гарантує особисту безпеку суддям.

5. Судочинство здійснюється лише професійними суддями.

6.Суддя не може займатися будь-якою оплачуваною роботою, крім наукової та викладацької.

7.Завдання конституційного судочинства наглядати за дотриманням конституції всіма державними органами.

8.Суди загальної юрисдикції гарантують вирішення кримінальних справ та правових спорів в галузі приватного права, громадянського та торгового права.

9.Адміністративні суди забезпечують захист громадян у відносинах з адміністративними органами.

10.До компетенції фінансових судів входить вирішення спорів між громадянами та державою щодо податків та поборів.

 

 

  1.10. Was passt zusammen?  

 

a. Die Jurisdiktion 1. beherrschen
b. Die Verwaltungsgerichte 2. ausführen
c. Arbeitsgerichte 3. haben
d. .Die ordentlichen Gerichte 4. angehören
e. Die Verwaltungsgerichte 5. gewährleisten
f. die Rechtsprechung 6. verbieten
i. Die Gerichtsentscheidungen 7. garantieren
j. Die Unabhängigkeit und Unantastbarkeit 8 ausfertigen
k. Jegliche Beeinflussung eines Richters 9 ausüben
l die persönliche Sicherheit. 10; gewähren
m. keiner politischen Partei 11. zuständig sein
n. kein Vertretungsmandat 12 befassen sich
o. keine andere bezahlte Arbeit 13 entscheiden
p. die Staatsprache 14. erstrecken sich

 

 

  1.11. Schreiben Sie ein Referat zum Thema’’ die Rechtsprechung in der Ukraine’’  

 

 

  1.12. Suchen Sie in den Texten die Information  

 

Wo:

Es um die Rechtsprechung geht .

Es sich um die Gerichtsentscheidungen handelt.

 

 

  1.13. Beantworten Sie die Fragen:  

 

Wie erfolgt die Rechtsprechung in der Ukraine?

Welche Rechtsbeziehungen hat die Jurisdiktion der Gerichte?

Welche Gerichte gibt es gemäß dem Gesetz der Ukraine?

Welche Gerichte gehören zur Rechtsprechung der Ukraine?

Für welche Entscheidungen sind die ordentlichen Gerichte zuständig?

Was wird dem Bürger durch die Verwaltungsgerichte gewährt?

Woran sind die Gerichte gebunden?

Auf welcher Grundlage erfolgt die Rechtsprechung im Lande?

Von wem werden die Richter des Obersten Gerichts gewählt?

Wer übt die Rechtsprechung aus?

Wer kann für das Richteramt empfohlen werden?

 

 

1.14. Finden Sie in den Texten Stichwörter für jeden Absatz und schreiben Sie sie heraus

 

№1_____________________________________________________________

№2_____________________________________________________________

№3_____________________________________________________________

№4_____________________________________________________________

№5_____________________________________________________________

№6_____________________________________________________________

№7 ____________________________________________________________

№ 8 ___________________________________________________________

  1.15. Schreiben Sie ein Referat zum Thema «Die Rechtsprechung der Ukraine», gebrauchen sie folgende Klischees:  

 

 

In diesem Thema handelt es sich um (geht es um, ist die Rede von…)

Der Autor untersucht die Frage…

Der Autor lenkt die Aufmerksamkeit des Lesers darauf, dass…

Der Autor betont (unterstreicht, bemerkt)…

Der Autor unterstützt, bestätigt, bekräftigt, bekundet eine bestimmte Meinung, Überzeugung

Wie bekannt,… (V.); es ist bekannt, dass…; besonders muss darauf hingewiesen werden, dass…; einerseits…andererseits; es versteht sich von selbst, dass…

 

 

1.16. Hören Sie sich diesen Text satzweise an und übersetzen Sie in den Pausen

 

 

1.Die Gerichtsentscheidungen werden von den Richtern im Namen der Ukraine ausgefertigt .

_______________________________________________________________

2.Die Gerichtsentscheidungen sind auf dem gesamten Territorium der Ukraine verbindlich.

_______________________________________________________________

3.Gemäß dem Gesetz gibt es die Berufungsgerichte und die örtlichen Gerichte.

_______________________________________________________________

4.Jegliche Beeinflussung eines Richters ist verboten.

_______________________________________________________________

5.Die Richter üben ihr Amt unbefristet aus.

_______________________________________________________________

6.Der Staat gewährleistet die persönliche Sicherheit der Richter und Ihrer Familie.

_______________________________________________________________

7.Die Berufsrichter dürfen kein Vertretungsmandat haben, keine andere bezahlte Arbeit ausführen.

_______________________________________________________________

8.Die Rechtsprechung der Ukraine wird durch das oberste Gericht der Ukraine ausgeübt.

_______________________________________________________________

 

 

1.17. Text für die Rückübersetzung ins Ukrainische

 

Die Rechtsprechung Судочинство
1. Die Rechtsprechung in der Ukraine erfolgt auf der Grundlage der Gleichheit der Bürger vor dem Gesetz und Gericht.   2. Das ist gesetzlich verankert.   3. Die Aufgabe der Rechtspflegeorgane ist es jeden Einzelfall gerecht zu entscheiden, die Ursachen von Verbrechen aufzudecken und zu beseitigen.     4. Die Rechtsprechung in der Ukraine üben die Gerichte aus.   5. Es gibt Bezirks- und Kreisgerichte, Gebietsgerichte und das Oberste Gericht der Ukraine.   6. Das Oberste Gericht ist die höchste Gerichtsinstanz der Ukraine.     7. Er hat das Recht, die Aufsicht über die gerichtliche Tätigkeit aller Gerichte des Landes auszuüben.   8. Die Verhandlung in Zivil- und Strafsachen leitet als Vorsitzender der Richter.   9. Die Stellung des Richters in der Ukraine behandelt das Gesetz “Über die Stellung der Richter” vom 10 Januar 1990.   10. Über die meisten Zivilsachen entscheidet nur ein Richter.   11. Über einige Zivilsachen und über alle Strafsachen verhandeln die Richter . 1. В Україні судочинство здійснюється на основі рівності громадян перед законом і судом.   2. Це закріплено законодавством.   3. Завдання органів правосуддя – справедливо виносити рішення у кожному окремому випадку, з’ясовувати та ліквідувати причини правопорушення.   4. Судочинство в Україні здійснюється судами.   5. Існують обласні, районні, а також Верховний суд України.     6. Верховний - це найвища судова інстанція в Україні.   7. Він має право перевіряти, як здійснюють судочинство всі суди країни.   8. Головою у засіданнях при розгляді цивільних та кримінальних справ є суддя.   9. Посада судді визначається законом “ про положення судді” від 10 січня 1990 року.   10. У більшості цивільних справ суддя сам виносить рішення.   11. В окремих цивільних і всіх кримінальних справах рішення виносять судді.

 

1.18. Text für die Rückübersetzung ins Deutsche

 

Судочинство в Україні Die Rechtsprechung in der Ukraine
1. Право слугує для ефективного захисту державного та суспільного устрою, а також для захисту інтересів кожного громадянина країни.     2. Права і свободи людини, їх гарантія визначають зміст і напрям діяльності держави.     3. Суду належить особливо відповідальна та дієва роль в захисті прав і свобод громадян.     4. Згідно статті 124 конституції України судочинство в країні здійснюється судами.   5.Система судів загальної юрисдикції в Україні ґрунтується на принципах територіальності та спеціалізації.   6. Згідно конституції існують апеляційні та місцеві суди.   1. Das Recht dient sowohl dem wirksamen Schutz der Staats- und Gesellschaftsordnung, als auch dem Schutz der Interessen jedes Bürgers des Landes.   2. Rechte und Freiheiten des Menschen, ihre Gewährleistung bestimmen den Inhalt und die Tendenz der Tätigkeit des Staates.   3. Eine besonders verantwortungsvolle und wirksame Rolle unter den Schutzmitteln der Rechte und Freiheiten der Bürger gehört dem Gericht.   4. Entsprechend dem Artikel 124 des Grundgesetzes der Ukraine wird die Rechtsprechung in der Ukraine nur durch die Gerichte ausgeübt.   5. Das System der Gerichte der allgemeinen Gerichtsbarkeit in der Ukraine wird auf den Prinzipien der Territorialisierung und Spezialisierung begründet.   6. Nach dem Grundgesetz wirken die Appellationsgerichte und die örtlichen Gerichte.

 

1.19. Test

1.Die Richter üben … Amt unbefristet aus.

a) mein

b) ihr

c) unser

d) seinen

 

2. Der Staat gewährleistet die persönliche Sicherheit … Richter und Ihrer Familie.

a) dem

b) der

c) den

d) denen

 

3.Die Berufsrichter dürfen … Vertretungsmandat haben.

a) kein

b) meinen

c) euer

d) seinem

 

4.Die Rechtsprechung der Ukraine wird Gericht der Ukraine… … … ausgeübt.

a) durch das oberste

b) durch den obersten

c) von dem obersten

d) mit dem obersten

 

5…. sind die Gerichte gebunden?

a) von wem

b) wodurch

c) womit

d) wovon

 

6…. … Grundlage erfolgt die Rechtsprechung im Lande?

a) auf welchem

b) von welchen

c) auf welcher

d) auf welche

 

7. … … werden die Richter des Obersten Gerichts gewählt?

a) wovon

b) mit wem

c) womit

d) von wem

 

8. Die Unabhängigkeit und Unantastbarkeit der Richter wird durch die Verfassung und die Gesetze der Ukraine … .

a) garantiert

b) gewährleistet

c) verabschiedet

d) bestätigt

 

9.Jegliche eines Richters ist verboten.

a) Einfluss

b) Beeinflussung

c) Tyranei

d) Hypnose

 

10.Für das Richteramt … ein Bürger der Ukraine … … ..

a) kann empfehlen werden

b) kann empfohlen worden

c) kann empfohlen werden

d) können empfohlen werden

 

11.Die ordentlichen Gerichte sind zuständig zur Entscheidung in allen Strafverfahren … .. Gebiet des Zivilrechts.

a) in dem

b) vor dem

c) auf dem

d) auf den

 

12.Die Verwaltungsgerichte entscheiden … öffentlich-rechtliche Streitigkeiten.

a) auf

b) in

c) vor

d) über

 

13.Sie gewähren … … Schutz im Verhältnis zu Verwaltungsbehörden.

a) den Bürgern

b) des Bürgers

c) die Bürger

d) die Bürgerin

 

14. Die Arbeitsgerichte befassen sich … Streitigkeiten zwischen Arbeitgebern und Arbeitsnehmern.

a) auf

b) mit

c) von

d) unt

 

15.Entsprechend dem Artikel 124 des Grundgesetzes der Ukraine wird die Rechtsprechung in der Ukraine nur … … Gerichte ausgeübt.

a) durch die

b) von das

c) durch den

d) über die

 

16.Das System der Gerichte Gerichtsbarkeit in der Ukraine wird auf den Prinzipien der Territorialisierung und Spezialisierung begründet.

a) die allgemeinen

b) dem allgemeinen

c) des allgemeinen

d) der allgemeinen

 

17…. … Grundgesetz wirken die Appellationsgerichte und die örtlichen Gerichte.

a) von den

b) nach dem

c) außer der

d) zwischen dem

 

18. Er …das Recht, die Aufsicht über die gerichtliche Tätigkeit des Landes … .

a) ist ausüben

b) haben ausüben

c) hat auszuüben

d) müssen ausüben

 

19. Die Verhandlung in Zivil- und Strafsachen leitet … Vorsitzender der Richter.

a) in

b) als

c) um

d) wie

 

20. Das System der Gerichte … … Gerichtsbarkeit in der Ukraine wird auf den Prinzipien der Territorialisierung und Spezialisierung begründet.

a) die allgemeine

b) die allgemeinen

c) den allgemeinen

d) der allgemeinen

 

 

Testschlüssel

 

 

Lektion 1. Politisches System Deutschlands

 

1 – c 2 – b 3 – b 4 – d
5 – d 6 – c 7 – b 8 – c
9 – a 10 – a 11 – c 12 – b
13 – d 14 – c 15 – a 16 – d
17 – b 18 – c 19 – b 20 – d

 

 

Lektion 2

Die internationalen Organisationen

 

1 – d 2 – c 3 – a 4 – b
5 – c 6 – a 7 – c 8 – b
9 – d 10 – a 11 – c 12 – b
13 – d 14 – a 15 – c 16 – c
17 – a 18 – b 19 – c 20 – d

 

 

Lektion 3

Die Verfassung der Ukraine

 

1 – c 2 – a 3 – d 4 – c
5 – d 6 – a 7 – b 8 – c
9 – a 10 – d 11 – c 12 – a
13 – b 14 – a 15 – c 16 – c
17 – c 18 – a 19 – a 20 – a

 

Lektion 4

Grundgesetz für die Bundesrepublik

 

1 – d 2 – c 3 – b 4 – b
5 – d 6 – c 7 – a 8 – c
9 – d 10 – a 11 – c 12 – b
13 – b 14 – d 15 – c 16 – a
17 – a 18 – d 19 – c 20 – b

 

Lektion 5

Die Gerichte in Deutschland

 

1 – b 2 – a 3 – a 4 – d
5 – a 6 – d 7 – c 8 – b
9 – a 10 – d 11 – a 12 – c
13 – b 14 – a 15 – c 16 – a
17 – c 18 – b 19 – c 20 – a

 

 

Lektion 6

Das Strafrecht, das Zivilrecht, das Familienrecht und das Delikts recht

 

1 – b 2 – a 3 – a 4 – d
5 – a 6 – d 7 – c 8 – b
9 – a 10 – d 11 – a 12 – c
13 – b 14 – a 15 – c 16 – a
17 – c 18 – b 19 – c 20 – a

 

 

Lektion 7

Die Nobelpreisträger Deutschlands

 

1.- 2.- 3.- 4.-
5.- 6.- 7.- 8.-
9.- 10.- 11.- 12.-
13.- 14.- 15.- 16.-
17.- 18.- 19.- 20.-

 

 

Lektion 8

Die Verfassungsschutzbehörden

 

1 – a 2 – b 3 – c 4 – c
5 – b 6 – b 7 – a 8 – d
9 – a 10 – b 11 – c 12 – a
13 – c 14 – d 15 – b 16 – a
17 – b 18 – a 19 – c 20 – c

 

 

Lektion 9

Das Bundesverfassungsgericht

 

1 – a 2 – c 3 – a 4 – a
5 – d 6 – a 7 – c 8 – a
9 – d 10 – c 11 – a 12 – b
13 – a 14 – c 15 – a 16 – b
17 – a 18 – d 19 – b 20 – c

 

Lektion 10

Gerichtsbarkeit in Deutschland

1 – c 2 – b 3 – a 4 – d
5 – a 6 – c 7 – a 8 – a
9 – c 10 – c 11 – a 12 – b
13 – d 14 – a 15 – d 16 – d
17 – a 18 – d 19 – c 20 – d

 

Lektion 11

Menschenrechte

 

1 – b 2 – d 3 – a 4 – c
5 – d 6 – a 7 – b 8 – a
9 – c 10 – a 11 – d 12 – b
13 – a 14 – b 15 – a 16 – c
17 – d 18 – a 19 – c 20 – b

 

 

Lektion 12

Rechtsquelle

 

1 – c 2 – a 3 – c 4 – d
5 – b 6 – c 7 – b 8 – d
9 – a 10 – c 11 – a 12 – d
13 – a 14 – b 15 – b 16 – a
17 – c 18 – a 19 – c 20 – d

 

 

Lektion 13

Was ist Recht

 

1 – d 2 – c 3 – a 4 – c
5 – c 6 – a 7 – c 8 – a
9 – d 10 – c 11 – a 12 – c
13 – a 14 – b 15 – c 16 – c
17 – a 18 – c 19 – b 20 – c

 

 

Lektion 14

Bundestag und Bundesrat

 

1 – b 2 – a 3 – d 4 – b
5 – a 6 – c 7 – d 8 – a
9 – a 10 – c 11 – b 12 – d
13 – a 14 – b 15 – a 16 – b
17 – c 18 – b 19 – d 20 – a

 

 

Lektion 15

Grundrechte des Menschens

 

1 – b 2 – b 3 – a 4 – a
5 – c 6 – c 7 – d 8 – a
9 – b 10 – c 11 – c 12 – d
13 – a 14 – b 15 – a 16 – d
17 – b 18 – c 19 – b 20 – a

 

 

Lektion 16

Rechtssprechung in der Ukraine

 

1 – d 2 – a 3 – b 4 – d
5 – a 6 – b 7 – b 8 – a
9 – b 10 – c 11 – b 12 – d
13 – b 14 – b 15 – a 16 – d
17 – b 18 – a 19 – c 20 – d

 

 

Додаток

Тексти для вдосконалення перекладацької майстерн

 

Grundrechte in der Ukraine

Kapitel II: Menschen- und Bürgerrechte, Freiheiten und Pflichten

 

Artikel 21

Alle Menschen sind frei und in ihrer Würde und ihren Rechten gleichwertig.

Menschenrechte und Freiheiten sind unveräußerlich und unverletzlich.

Artikel 23

Jede Person hat das Recht auf freie Entwicklung ihrer Persönlichkeit, soweit hierdurch die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht verletzt werden; jeder hat Pflichten vor der

Gesellschaft, die seine freie und umfassende Entwicklung seiner Persönlichkeit sicherstellt.

Artikel 24

Bürger haben gleiche verfassungsmäßige Rechte und Freiheiten und sind vor dem Gesetz gleich. Es soll keine Privilegien oder Einschränkungen basierend auf Rasse, Hautfarbe, politische, religiöse und andere Überzeugungen, Geschlecht, ethnische und soziale Herkunft, Besitz, Wohnsitz, sprachliche oder andere Merkmale geben.

Die Gleichberechtigung von Mann und Frau ist sicherzustellen durch Schaffung gleicher

Artikel 25

Ein Bürger der Ukraine soll nicht um die Staatsbürgerschaft und um das Recht gebracht

werden, seine Staatsbürgerschaft zu ändern. Ein Bürger der Ukraine soll nicht aus der Ukraine ausgewiesen oder an einen anderen Staat übergeben werden. Die Ukraine garantiert Sorge und Schutz ihrer Bürger auch außerhalb der Landesgrenzen.

Artikel 27

Jede Person hat das unveräußerliche Recht auf Leben. Niemand soll beliebig um sein Leben gebracht werden. Die Pflicht des Staates ist der Schutz des menschlichen Lebens.

Artikel 28

Jeder hat das Recht auf Anerkennung seiner Würde.

Niemand soll Folter, grausamer, unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe unterzogen werden, die seine Würde verletzt. Keine Person soll medizinischen, wissenschaftlichen oder anderen Versuchen ohne seiner freien Zustimmung unterzogen werden.

Artikel 29 Jede Person hat das Recht auf Freiheit und die persönliche Unverletzlichkeit.

Artikel 30

Die Unverletzlichkeit der Wohnung wird garantiert.

Artikel 31

Die Privatsphäre bei Korrespondenz, Telefongesprächen, Telegraphen- und anderer Korrespondenz sollen jeder Person garantiert werden.Ausnahmen sollen nur von Gerichten in Fällen zugelassen werden, die vom Gesetz vorgegeben sind, um Verbrechen zu verhindern oder die Wahrheit während der Untersuchung von Strafdelikten zu bestimmen, wenn Informationen nicht anderweitig erlangt werden können.

Artikel 32

Eine Einmischung in die Privatsphäre einer Person oder dessen Familienleben ist außer in den von der Verfassung der Ukraine bestimmten Fällen verboten.

Artikel 33

Die Bewegungsfreiheit, freie Wahl des Wohnortes sowie das Recht zum Verlassen der

Ukraine werden gewährleistet, sofern keine gesetzlich festgelegten Ausnahmen vorliegen. Ein Bürger der Ukraine darf nicht des Rechts zur jederzeitigen Rückkehr in die Ukraine beraubt werden.

Artikel 34

Das Recht auf Gedanken- und Ausdrucksfreiheit sowie das Recht auf Meinungs- und Glaubensfreiheit wird jeder Person garantiert. Jede Person hat das Recht auf freien Erwerb, Speicherung, Gebrauch und Weitergabe von Informationen in schriftlicher und mündlicher oder anderer von ihm gewählter Form.

Artikel 35

Jede Person hat das Recht auf Freiheit des Aussehens und der Religion. Dieses Recht schließt die Freiheit der Religionsausübung wie auch der Nichtausübung der Religion ein sowie das Recht auf unbehinderte Ausübung religiöser Kulte und Rituale ohne jede Behinderung in Gemeinschaft oder allein.

Artikel 36

Bürger der Ukraine haben das Recht auf Mitgliedschaft in politischen Parteien und

öffentlichen Organisationen sowie auf Ausübung und Schutz ihrer Rechte und Freiheiten und Befriedigung politischer, wirtschaftlicher, sozialer, kultureller und anderer Interessen.

Artikel 40

Alle Personen haben das Recht, ihre individuell oder kollektiv verfassten Appelle oder persönliche Begehren den Körperschaften der Staatsgewalt, den Behörden der lokalen

Selbstverwaltung und Beamten dieser Körperschaften vorzutragen, welche diese prüfen und substantiierte Antworten innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Frist besorgen.

Artikel 41

Jede Person hat das Recht, eigenen Besitz zu haben, zu verwenden und zu verwalten und die Früchte seiner intellektuellen und kreativen Tätigkeit zu ziehen.

Artikel 43

Jede Person hat das Recht auf Arbeit einschließlich der Gelegenheit, den eigenen

Lebensunterhalt nach der vom ihm frei ausgesuchten Arbeit zu verdienen.

Artikel 46

Bürger haben das Recht auf sozialen Schutz.

Artikel 47

Jede Person hat das Recht auf eine Wohnung.

Artikel 48

Jede Person hat das Recht auf ausreichenden Lebensunterhalt für sich und seine Familie unter Einschluß ausreichender Nahrung, Kleidung und Unterbringung.

Artikel 49

Jede Person hat das Recht auf Gesundheitsschutz, medizinische Hilfe und eine

Krankenversicherung.

Artikel 50

Jede Person hat das Recht auf eine sichere und gesunde Umwelt sowie Schadensersatz für die gewaltsame Verletzung dieses Rechts.

Artikel 51

Die Eheschließung beruht auf einer freien Entscheidung von Mann und Frau. Ehegatten haben die gleichen Rechte und Pflichten in Ehe und Familie. Eltern sollen ihre Kinder bis zum Eintritt der Volljährigkeit unterstützen.Volljährige Kinder haben sich um ihre hilfsbedürftigen Eltern zu kümmern. Familie, Kindheit, Mutterschaft und Vaterschaft werden vom Staat geschützt.

Artikel 53

Jede Person hat das Recht auf Bildung. Die Allgemeinerziehung ist obligatorisch. Der Staat garantiert die Verfügbarkeit und Kostenfreiheit für die Vorschule, die Allgemeinschule, Berufsschule, die weiterführende Ausbildung in staatseigenen und kommunalen Bildungsinstitutionen.

Artikel 54

Die Freiheit von literarischer, künstlerischer, wissenschaftlicher und technischer Tätigkeit; der Schutz des geistigen Eigentums, des bürgerlichen Urheberrechts, der moralischen und materiellen Interessen der Bürger, die sich aus den verschiedenen Arten intellektueller Betätigung ergeben, wird den Bürgern garantiert.

Artikel 55

Rechte und Freiheiten von Personen und Bürgern werden von den Gerichten geschützt.

Das Klage- und Anfechtungsrecht gegen Entscheidungen, Handlungen oder Unterlassungen der Körperschaften der staatlichen Gewalt, der kommunalen Selbstverwaltung oder deren Beamten wird jeder Person garantiert.

Artikel 56

Jede Person hat das Recht auf Ersatz seiner materiellen und immateriellen Schäden, die als Folge ungesetzlicher Entscheidungen oder Fehlern bei Ausübung der Amtstätigkeit der staatlichen Körperschafen oder der Körperschaften der lokalen Selbstverwaltung entsteheп.

Artikel 57

Das Recht, seine eigenen Rechte zu kennen, wird jeder Person garantiert.

Artikel 59

Jede Person soll das Recht auf Rechtsschutz haben. In vom Gesetz geregelten Fällen soll die Hilfe kostenlos sein.

Artikel 61

Keine Person darf zweimal für denselben Verstoß verurteilt werden. Die gesetzliche Verantwortung einer Person wird individuell betrachtet.

Artikel 64

Verfassungsmäßige Rechte und Freiheiten von Personen und Bürgern dürfen nicht beschränkt werden, außer in den von der Verfassung der Ukraine vorgesehenen Fällen.

Artikel 65

Die Verteidigung des Vaterlandes, der Unabhängigkeit und territorialen Integrität der Ukraine sowie die Achtung ihrer Staatssymbole gehört zu den Pflichten der Bürger der Ukraine.

Artikel 66

Keine Person darf die Natur oder das kulturelle Erbe beschädigen; jeder haftet für die von ihm verursachten Schäden.

Artikel 68

Jede Person hat die Verfassung und die Gesetze der Ukraine strikt zu beachten; niemand darf die Rechte und Freiheiten sowie die Ehre und Würde anderer Menschen verletzen.

Grundrechte in der BRD

 

Art. 5 II GG Pressefreiheit

Nach Art. 5 II GG findet die Pressefreiheit ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze. Darunter sind alle Gesetze zu verstehen, die sich nicht gegen die Meinungsfreiheit oder die Freiheit von Presse und Rundfunk an sich oder gegen die Äußerung einer bestimmten Meinung richten, die vielmehr dem Schutz eines schlechthin, ohne Rücksicht auf eine bestimmte Meinung, zu schützenden Rechtsguts dienen. Dieses Rechtsgut muss in der Rechtsordnung allgemein und damit unabhängig davon geschützt sein, ob es durch Meinungsäußerungen oder auf andere Weise verletzt werden kann.

 

Art. 12 Berufsfreiheit

a. subjektive Zulassungsvoraussetzungen

Subjektive Zulassungsvoraussetzungen knüpfen an Kriterien an, die in der Person selbst liegen. Sie machen die Wahl des Berufs von persönlichen Eigenschaften, Fähigkeiten, Kenntnissen und Erfahrungen abhängig.

(z.B.: Lebensalter, Würdigkeit)

b. objektive Zulassungsvoraussetzungen

Objektive Zulassungsschranken machen die Wahl des Berufs von objektiven, dem Einfluss der Berufswilligen entzogenen Kriterien abhängig. Typisches Beispiel hierfür sind Bedürfnisklauseln oder Verwaltungsmonopole.

2. Berufsausübungsregelung (das „Wie“ der Beruf ausgeübt werden darf)

Berufsausübungsregelungen können sich sowohl auf objektive, als auch auf subjektive Bedingungen beziehen und betreffen die Modalitäten, in denen sich die berufliche Tätigkeit vollzieht.

 

Grundsätze der Rechtsprechung


Die Rechtsprechung in Deutschland wird von unabhängigen Richtern ausgeübt, die nur dem Gesetz unterworfen sind. Jeder Bürger hat Anspruch auf rechtliches Gehör.



Последнее изменение этой страницы: 2016-04-23; Нарушение авторского права страницы; Мы поможем в написании вашей работы!

infopedia.su Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав. Обратная связь - 34.239.179.228 (0.154 с.)