Das machte die Geschichte erst mal richtig unheimlich.



Мы поможем в написании ваших работ!


Мы поможем в написании ваших работ!



Мы поможем в написании ваших работ!


ЗНАЕТЕ ЛИ ВЫ?

Das machte die Geschichte erst mal richtig unheimlich.



Klaus-Peter Wolf

Total wahre Flunkergeschichten(совершенно правдивые враки; die Flunkerei – вранье, die Geschichte – история, рассказ)Erzählt von einem rotzfrechen Mädchen(рассказанные одной нахалкой; der Rotz – сопли, frech – наглый, das Mädchen – девочка)

 

1. Wie ich mit Drakula und zwei Polizisten fertig wurde(как я справилась с Дракулой и двумя полицейскими; mit etwas /jemandem/ fertig werden – справиться с чем-либо/кем-либо/, werden-wurde-geworden)

 

Wir hatten bei einem Kreuzworträtselwettbewerb mitgemacht (мы участвовали в соревновании по разгадыванию кроссвордов; das Kreuzworträtsel – кроссворд, das Kreuz – крест, das Wort – слово, das Rätsel – загадка, der Wettbewerb – соревнование) und einen Super-acht-Filmprojektor gewonnen (и выиграли супер-восьмимиллиметровый кинопроектор; gewinnen-gewann-gewonnen, der Film – пленка, фильм). Drei Filme waren dabei (к тому же три фильма). Mit Ton (со звуком; der Ton)! Ein Drakulafilm (один дракула-фильм /фильм про вампиров/), ein Western (один вестерн) und einer (и один), bei dem die Leute (в котором люди) kurz nach (вскоре после; kurz – короткий) ihrem Erscheinen auf der Leinwand (их появления на экране; das Leinen – полотно, die Wand – стена) anfangen (начинают), sich auszuziehen (раздеваться).

 

Wir hatten bei einem Kreuzworträtselwettbewerb mitgemacht und einen Super-acht-Filmprojektor gewonnen. Drei Filme waren dabei. Mit Ton! Ein Dra-kulafilm, ein Western und einer, bei dem die Leute kurz nach ihrem Erscheinen auf der Leinwand anfangen, sich auszuziehen.

 

Ma und Pa (мама и папа) wollten an dem Abend (собирались вечером; der Abend) zu irgendeiner Party (на какую-то вечеринку). Ich sollte eigentlich mitgehen (я, собственно, должна была идти вместе /с ними/), aber jetzt entschied ich mich (но теперь я решила; entscheiden-entschied-entschieden) zu Hause zu bleiben (остаться дома), denn ich wollte (так как я хотела) mit dem Projektor spielen (/по/играть с проектором). Ich war zwar erst in der zweiten Klasse (хотя я была только во втором классе), aber solche Dinge (но такие вещи) konnte ich gut (я хорошо умела). Das hab ich von meiner Ma (это у меня /есть/ от моей мамы), die repariert immer heimlich (которая всегда тайком ремонтирует) die kaputten Steckdosen (испорченные розетки; die Steckdose, stecken – совать) und Wasserleitungen (и водопровод; die Wasserleitung, das Wasser – вода, die Leitung – провод). Sie hat nämlich Angst (так как она боится; Angst haben, die Angst – страх), dass Pa das selber will (что папа это сам захочет /это делать/), wenn er was merkt (если он что-нибудь заметит), und er ist doch (а ведь он) total technisch unterbelichtet (совершенно технически недодержанный /ничего не понимает в технике/; belichten – освещать, /фото/ экспонировать, выдерживать), wie Ma das ausdrückt (как мама это называет: «выражает»).

 

Ma und Pa wollten an dem Abend zu irgendeiner Party. Ich sollte eigentlich mitgehen, aber jetzt entschied ich mich zu Hause zu bleiben, denn ich wollte mit dem Projektor spielen. Ich war zwar erst in der zweiten Klasse, aber solche Dinge konnte ich gut. Das hab ich von meiner Ma, die repariert immer heimlich die kaputten Steckdosen und Wasserleitungen. Sie hat nämlich Angst, dass Pa das selber will, wenn er was merkt, und er ist doch total technisch unterbelichtet, wie Ma das ausdrückt.

 

So hat dann auch (так и тогда) Ma die Gebrauchsanweisung vorgelesen (мама читала вслух инструкцию по эксплуатации; der Gebrauch – употребление, die Anweisung – указание, vorlesen, lesen-las-gelesen – читать), während Pa und ich (в то время, как папа и я) vor dem Projektor standen (стояли перед проектором; stehen-stand-gestanden) und die bezeichneten Teile suchten (и искали обозначенные части; bezeichnen – обозначать). Pa konnte nicht mal (папа не мог даже) die Transportschiene (транспортную шину; der Transpórt, die Schiene) von einer Filmrolle (от ролика пленки; der Film, die Rolle) unterscheiden (отличить)! Aber ich erklärte ihm alles geduldig (но я ему терпеливо все объясняла; die Geduld – терпение).

 

So hat dann auch Ma die Gebrauchsanweisung vorgelesen, während Pa und ich vor dem Projektor standen und die bezeichneten Teile suchten. Pa konnte nicht mal die Transportschiene von einer Filmrolle unterscheiden! Aber ich erklärte ihm alles geduldig.

 

Wir sahen uns zusammen den Drakulafilm an (мы посмотрели вместе дракула-фильм; sich ansehen, sehen-sah-gesehen – смотреть). Dann mussten sie (потом они /родители/ должны были) zu der Party (/идти/ на вечеринку), weil man ja die Leute nicht einfach warten lassen konnte (так как нельзя же просто заставлять людей ждать). Am liebsten (охотнее всего; gern /lieber, am liebsten/) hätte Pa dort angerufen (папа позвонил бы туда) und abgesagt (и отказался), aber unser Telefon (но наш телефон) war mal wieder abgestellt (был снова отключен), weil Pa vergessen hatte (так как папа забыл; vergessen-vergaß-vergessen), die Rechnung zu bezahlen (оплатить счет). Als Ma und Pa gegangen waren (когда мама и папа ушли; gehen-ging-gegangen), sah ich mir jeden Film dreimal an (я посмотрела каждый фильм трижды; ansehen). Sie dauerten alle (все они продолжались) nur eine Viertelstunde (только четверть часа; das Viertel, die Stunde). Dann wurde das langweilig (потом это стало скучно).

 

Wir sahen uns zusammen den Drakulafilm an. Dann mussten sie zu der Party, weil man ja die Leute nicht einfach warten lassen konnte. Am liebsten hätte Pa dort angerufen und abgesagt, aber unser Telefon war mal wieder abgestellt, weil Pa vergessen hatte, die Rechnung zu bezahlen. Als Ma und Pa gegangen waren, sah ich mir jeden Film dreimal an. Sie dauerten alle nur eine Viertelstunde. Dann wurde das langweilig.

 

Kurz bevor (незадолго до того) ich ins Bett gehen wollte (как я собиралась лечь спать: «идти в кровать»), machte ich eine Entdeckung (я сделала одно открытие): Je weiter (чем дальше) die Leinwand von dem Projektor entfernt ist (экран удален от проектора; entfernen – удалять, die Ferne – даль), um so größer erscheinen die Bilder (тем больше появляются/кажутся картинки; je...um so... – чем...тем..., groß – большой). Ich projizierte jetzt die Bilder (я проецировала теперь картинки) vom Flur aus ins Schlafzimmer (из прихожей в спальню; der Flur, schlafen – спать, das Zimmer – комната). Ich stellte dabei fest (при этом я установила/выяснила; feststellen, fest – твердый, stellen – ставить, feststellen – установить, выяснить), dass man auch gar keine Leinwand braucht (что никакой экран и вовсе не нужен). Eine einfache weiße Fläche reichte völlig aus (простой белой поверхности вполне достаточно; ausreichen – быть достаточным, хватать). Zum Beispiel (например; das Beispiel – пример) unsere Schlafzimmerwand (стены нашей спальни; die Wand – стена).

 

Kurz bevor ich ins Bett gehen wollte, machte ich eine Entdeckung: Je weiter die Leinwand von dem Projektor entfernt ist, um so größer erscheinen die Bilder. Ich projizierte jetzt die Bilder vom Flur aus ins Schlafzimmer. Ich stellte dabei fest, dass man auch gar keine Leinwand braucht. Eine einfache weiße Fläche reichte völlig aus. Zum Beispiel unsere Schlafzimmerwand.

 

Dann hatte ich eine wahnsinnige Idee (потом у меня была = появилась безумная идея): Von unserem Schlafzimmerfenster aus (из окна нашей спальни; von... aus – из, das Fenster – окно) kann man ein Hochhaus sehen (можно видеть высотный дом; hoch – высокий, das Haus – дом). Pa hat schon oft (папа уже много раз; oft – часто) über diesen Bau geschimpft (ругал это строение), weil er meint (так как он считал), die Idioten von der Versicherung (что /эти/ идиоты из страховой компании; die Versicherung – страхование) sollten ihre Kästen (должны были свои коробки; der Kasten) woanders (где-нибудь в другом месте) hinstellen (ставить) und uns nicht die ganze Sicht nehmen (и не загораживать нам весь обзор; nehmen – брать). Aber jetzt (но сейчас) eignete sich (годился) dieses Versicherungshochhaus (этот высотный дом страховой компании) prächtig (великолепно) für meinen Plan (для моего плана). Es war nämlich weiß angestrichen (дело в том, что он был покрашен в белый цвет; ausstreichen, streichen-strich-gestrichen – прикасаться, гладить, красить).

 

Dann hatte ich eine wahnsinnige Idee: Von unserem Schlafzimmerfenster aus kann man ein Hochhaus sehen. Pa hat schon oft über diesen Bau geschimpft, weil er meint, die Idioten von der Versicherung sollten ihre Kästen woanders hinstellen und uns nicht die ganze Sicht nehmen. Aber jetzt eignete sich dieses Versicherungshochhaus prächtig für meinen Plan. Es war nämlich weiß angestrichen.

 

Ich stellte also den Projektor (итак, я установила проектор) auf die Fensterbank (на подоконник; das Fenster, die Bank – скамья, лавка), legte den Drakulafilm ein (вложила = поставила дракула-фильм; einlegen) und besorgte eine Verlängerungsschnur (и достала удлинитель; lang – длинный, verlängern – удлинять, die Schnur, besorgen – доставать, раздобыть), weil ich sonst nicht bis an die Steckdose kam (так как иначе я не доставала до розетки; kommen-kam-gekommen – доходить, stecken – вставлять, die Dose – розетка). Dann konnte ich mühelos (тогда я смогла легко = без усилий; die Mühe – усилие) Drakulas Gesicht (лицо дракулы; das Gesicht) auf die Fassade des Hochhauses (на фасад высотного здания) werfen (бросить = спроецировать). Drakula war dort (дракула был там) mindestens (по меньшей мере) dreimal so groß (втрое больше) wie in einem echten Kino (чем в настоящем кино; das Kíno). Nur war meine Lampe im Projektor nicht stark genug (только моя лампа в проекторе не была достаточно сильной). Sein Gesicht erschien also (его /дракулы/ лицо появлялось, таким образом; erscheinen-erschien-erschienen) wie im Nebel (как в тумане; der Nebel). Verschwommen (расплывчато; verschwimmen – расплываться, schwimmen-schwamm-geschwommen – плыть).

Das machte die Geschichte (это сделало историю) erst mal (сначала = как раз-то) richtig unheimlich (по-настоящему, жуткой).

 

Ich stellte also den Projektor auf die Fensterbank, legte den Drakulafilm ein und besorgte eine Verlängerungsschnur, weil ich sonst nicht bis an die Steckdose kam. Dann konnte ich mühelos Drakulas Gesicht auf die Fassade des Hochhauses werfen. Drakula war dort mindestens dreimal so groß wie in einem echten Kino. Nur war meine Lampe im Projektor nicht stark genug. Sein Gesicht erschien also wie im Nebel. Verschwommen.

Das Piratenschiff mit drei Segeln und zwanzig Kanonen zum Beispiel, daran hatten wir ein ganzes Wochenende gearbeitet. Es ging von einer Zimmerecke bis zur anderen. Pa musste sogar auf einen Stuhl steigen, damit er die Segel oben fertig malen konnte.

 

Aber Elvira (но Эльвира) gab sich noch nicht geschlagen (еще не сдалась: «не дала = не признала себя побежденной»; geben-gab-gegeben – давать, schlagen-schlug-geschlagen – бить, побеждать). «Darfst du auch (и ты можешь) die Blumentöpfe (цветочные горшки; der Blumentopf, die Blume – цветок, der Topf) hier von der Fensterbank (отсюда с подоконника) nehmen (взять) und damit Löcher in die Autos unten auf der Straße werfen (пробить ими дыры в автомобилях внизу на улице; werfen – бросать)?»

 

Aber Elvira gab sich noch nicht geschlagen. «Darfst du auch die Blumentöpfe hier von der Fensterbank nehmen und damit Löcher in die Autos unten auf der Straße werfen?»

 

«Klar», sagte ich, aber diesmal (но на этот раз) hatte ich keine Beweise (у меня не было никаких доказательств).

«Hast du das etwa auch schon mit deinem Pa gemacht (уж не делала ли ты это уже со своим папой; etwa – разве, что ли /в вопросе/)?»

«Klar. Jeden Sonntag (каждое воскресенье). Immer morgens (всегда по утрам) zum Wachwerden (чтобы взбодриться: «для становления бодрым»; wach – бодрый, werden – становиться), weil (потому что) es so schön (это так прекрасно) in der ganzen Straße rummst (грохочет на всю улицу).»

«Glaub ich nicht.» «Stimmt aber.» «Glaub ich nicht.» «Stimmt aber.»

 

«Klar», sagte ich, aber diesmal hatte ich keine Beweise.

«Hast du das etwa auch schon mit deinem Pa gemacht?»

«Klar. Jeden Sonntag. Immer morgens zum Wachwerden, weil es so schön in der ganzen Straße rummst.»

«Glaub ich nicht.» «Stimmt aber.» «Glaub ich nicht.» «Stimmt aber.»

 

«Außerdem (кроме того) kann man mit Blumentöpfen gar keine Löcher (нельзя цветочными горшками совсем никаких дыр) in Autos werfen (в автомобилях пробить; werfen – бросать). Die kriegen (они получат) höchstens (самое большее) ein paar Kratzer (несколько царапин; der Kratzer, kratzen – царапать).»

«Denkste (как бы не так; denkste = denkst du – «ты думаешь»)! Solche Löcher kriegen die (они получат /вот/ такие дыры)!»

«Glaub ich nicht.»

«Stimmt aber.»

«Glaub ich nicht.»

«Muss ich ja wohl wissen (/это/ я должна ведь вполне знать = уж я-то точно знаю). Wer macht das denn immer sonntags (кто же делает это всегда по воскресеньям)? Du oder ich (ты или я)?»

«Mach vor (покажи; vormachen – демонстрировать: «делать перед /кем-либо/»), wenn du dich traust (если ты осмелишься)!»

 

«Außerdem kann man mit Blumentöpfen gar keine Löcher in Autos werfen.

Die kriegen höchstens ein paar Kratzer.»

«Denkste! Solche Löcher kriegen die!»

«Glaub ich nicht.»

«Stimmt aber.»

«Glaub ich nicht.»

«Muss ich ja wohl wissen. Wer macht das denn immer sonntags? Du oder ich?»

«Mach vor, wenn du dich traust!»

 

Ich ging also (итак, я пошла; gehen) zum Wohnzimmerfenster (к окну гостиной; das Wohnzimmer, wohnen – жить, das Zimmer – комната, das Fenster – окно), weil davor (так как перед ним) die meisten Blumentöpfe standen (стояло большинство цветочных горшков; stehen-stand-gestanden), öffnete es (открыла его) und suchte mir ein Auto aus (и выбрала себе автомобиль; aussuchen – выбрать: «выискать»). Es parkten (их стояло на стоянке) genug unten auf der Straße (достаточно внизу на улице). Dann pfefferte ich (потом я швырнула) eine ohnehin (/один/ и без того) etwas vertrocknete Kaktee (немного засохший кактус; vertrocken – засыхать, trocken – сухой, die Kaktée) auf einen roten Käfer (в красный жук /фольксваген/).

 

Ich ging also zum Wohnzimmerfenster, weil davor die meisten Blumentöpfe standen, öffnete es und suchte mir ein Auto aus. Es parkten genug unten auf der Straße. Dann pfefferte ich eine ohnehin etwas vertrocknete Kaktee auf einen roten Käfer.

 

Elvira stand staunend hinter mir (Эльвира стояла, пораженная, позади меня; staunen – удивляться). Ich verfehlte (я не попала) das Auto (в автомобиль) nur knapp (только чуть-чуть; knapp – едва). Der Blumentopf knallte (хлопнул) auf den Asphalt (на = об асфальт). Mit dem zweiten Wurf (со вторым броском; der Wurf) klappte es dann besser (получилось потом лучше; gut /besser, best/ – хороший). Es war so eine Art Farnkraut (такой сорт папоротника; das Farnkraut, der Farn – папоротник, das Kraut – трава) in dem Topf (в горшке), der jetzt (который теперь) auf das Autodach schepperte (задребезжал по крыше автомобиля; das Auto, das Dach – крыша).

 

Elvira stand staunend hinter mir. Ich verfehlte das Auto nur knapp. Der Blumentopf knallte auf den Asphalt. Mit dem zweiten Wurf klappte es dann besser. Es war so eine Art Farnkraut in dem Topf, der jetzt auf das Autodach schepperte.

 

«Siehst du (ты видишь)», rief Elvira, «es gibt keine Löcher (не имеется = нет никаких дыр). Sie bleiben drauf liegen (они /горшки/ лежат там на них; liegen bleiben, liegen – лежать, bleiben – оставаться).»

«Ich hab ja nur nicht feste genug geworfen (я же только бросила недостаточно сильно; werfen-warf-geworfen, fest – крепко).»

Ich versuchte es (я попробовала это) sofort noch einmal (немедленно еще раз). Nach meinem sechsten Wurf (после моего шестого броска) lagen (находились: «лежали»; liegen-lag-gelegen) in fast allen Fenstern (почти во всех окнах) Leute (люди) und sahen mir begeistert zu (и восторженно наблюдали за мной; zusehen, sehen-sah-gesehen – смотреть, begeistern – восхищать, воодушевлять, der Geist – дух). Männer (мужчины) kamen aus den Häusern gerannt (выбегали: «прибывали, выбежав» из домов; rennen-rannte-gerannt), hechteten in ihre Autos (вскакивали в свои автомобили; der Hecht – щука, hechten – прыгнуть согнувшись [щукой] (плавание)) und jagten davon (и отгоняли их).

 

«Siehst du», rief Elvira, «es gibt keine Löcher. Sie bleiben drauf liegen.» «Ich hab ja nur nicht feste genug geworfen.»

Ich versuchte es sofort noch einmal. Nach meinem sechsten Wurf lagen in fast allen Fenstern Leute und sahen mir begeistert zu. Männer kamen aus den Häusern gerannt, hechteten in ihre Autos und jagten davon.

 

Irgendwer (кто-то) rief dann wohl auf der Party von Pa und Ma an (вероятно, позвонил потом на вечеринку папы и мамы; anrufen, rufen-rief-gerufen – кричать, звать), denn plötzlich (так как вдруг) rannte Pa auf unser Haus zu (к нашему дому примчался папа; auf etwas zurennen – подбегать к чему-либо, rennen-rannte-gerannt – бежать), als würde er (как будто бы он) für die Olympischen Spiele trainieren (тренировался перед олимпийскими играми; das Spiel – игра), und hechelte die Treppen hoch (и взлетел по лестницам; hecheln – чесать /лен, коноплю/, die Treppe). Ich öffnete schnell (я быстро открыла) und rief ihm entgegen (и крикнула ему навстречу; rufen): «Pa, die Elvira glaubt mir nicht (Эльвира мне не верит), dass wir sonntags (что мы по воскресеньям) immer zusammen (всегда вместе) Löcher in die Autos unten auf der Straße werfen (пробиваем дыры в машинах, что внизу на улице)!»

 

Irgendwer rief dann wohl auf der Party von Pa und Ma an, denn plötzlich rannte Pa auf unser Haus zu, als würde er für die Olympischen Spiele trainieren, und hechelte die Treppen hoch. Ich öffnete schnell und rief ihm entgegen: «Pa, die Elvira glaubt mir nicht, dass wir sonntags immer zusammen Löcher in die Autos unten auf der Straße werfen!»

 

«Glaub ich auch nicht (я тоже не верю), weil man nämlich mit Blumentöpfen gar keine Löcher in Autos werfen kann (так как нельзя ведь цветочными горшками пробить вовсе никаких дыр в автомобилях), das gibt bloß Kratzer (это даст = будут одни лишь царапины), keine Löcher (никаких дыр)!» Pa stürmte an uns beiden vorbei (папа пронесся мимо нас обеих; vorbeistürmen) ins Wohnzimmer (в гостиную), sah aus dem Fenster (поглядел из окна; sehen), hielt sich die Augen zu (закрыл /себе/ глаза; zuhalten, halten-hielt-gehalten – держать), stöhnte (застонал) und ging dann (и пошел затем; gehen) zum Wohnzimmerschrank (к буфету; der Wohnzimmerschrank – шкаф в гостиной, der Schrank), um sich einen Schnaps einzugießen (чтобы налить себе /рюмку/ водки; eingießen – наливать, gießen – лить).

 

«Glaub ich auch nicht, weil man nämlich mit Blumentöpfen gar keine Löcher in Autos werfen kann, das gibt bloß Kratzer, keine Löcher!» Pa stürmte an uns beiden vorbei ins Wohnzimmer, sah aus dem Fenster, hielt sich die Augen zu, stöhnte und ging dann zum Wohnzimmerschrank, um sich einen Schnaps einzugießen.

 

«Pa, die Elvira glaubt mir nicht, dass wir sonntags immer...»

«Glaub ich auch nicht (да и не верю), glaub ich auch nicht!» krakeelte Elvira (орала Эльвира).

«Also noch mal langsam (итак, еще раз медленно)», sagte Pa beschwichtigend (сказал папа, успокаивающе; beschwichtigen – успокаивать, унимать), «ihr versucht gerade (вы как раз: «прямо /сейчас/» пытаетесь), mit unseren Blumentöpfen Löcher in die Autos zu werfen, oder was (или что = не так ли)?»

«Ja, genau (да, точно), und die Elvira glaubt mir nicht, dass wir sonntags immer Löcher in die Autos werfen!»

«Du lügst (ты врешь), du lügst, du bist eine Lügnerin (ты – лгунья)!» schrie Elvira (кричала Эльвира; schreien-schrie-geschrien).

 

«Pa, die Elvira glaubt mir nicht, dass wir sonntags immer...»

«Glaub ich auch nicht, glaub ich auch nicht!» krakeelte Elvira.

«Also noch mal langsam», sagte Pa beschwichtigend, «ihr versucht gerade, mit unseren Blumentöpfen Löcher in die Autos zu werfen, oder was?»

«Ja, genau, und die Elvira glaubt mir nicht, dass wir sonntags immer Löcher in die Autos werfen!»

«Du lügst, du lügst, du bist eine Lügnerin!» schrie Elvira.

 

«Warum glaubt sie das nicht (почему она этому не верит)?» fragte Pa. «Denkst du etwa (разве ты думаешь), Elvira, dass meine Tochter lügt (что моя дочь лжет)?» «Ja, sie lügt, sie lügt, weil man nämlich mit Blumentöpfen (так как именно цветочными горшками) höchstens Kratzer (самое большее царапины) in die Autos bekommt (получишь = сделаешь) und keine Löcher (и никаких дыр).» «Wer sagt das (кто это говорит)?»

«Ich habe es doch selbst gesehen (я же сама это видела; sehen-sah-gesehen).» Pa stellte sein Schnapsglas ab (папа поставил свою рюмку; das Schnapsglas, der Schnaps, das Glas, abstellen), ging wieder ans Fenster (снова пошел к окну; gehen), sah raus (выглянул; raus = heraus, heraussehen) und brummte (и пробормотал): «Jetzt ist sowieso (все равно) alles egal (все безразлично).»

 

«Warum glaubt sie das nicht?» fragte Pa. «Denkst du etwa, Elvira, dass meine Tochter lügt?»

«Ja, sie lügt, sie lügt, weil man nämlich mit Blumentöpfen höchstens Kratzer in die Autos bekommt und keine Löcher.»

«Wer sagt das?»

«Ich habe es doch selbst gesehen.»

Und samstags, da stellten wir uns oft vor die Kinos und fragten die Leute, die rauskamen, wie denn der Film gewesen sei, und meist fanden sie, er sei verdammt schlecht gewesen. Und dann waren wir froh, dass wir ihn uns nicht angeguckt hatten.

Wir beteiligten uns auch an allen Kreuzworträtseln und anderen Spielen aus den Illustrierten, die Pa manchmal mitbrachte.

 

Wir wollten immer (мы постоянно хотели) eine Weltreise gewinnen (выиграть кругосветное путешествие; die Welt – мир, die Reise – поездка), aber wir bekamen (но мы получили; bekommen) nur einmal (только один раз) ein Paket Waschpulver (пакет стирального порошка; waschen – стирать, das Pulver – порошок).

Pa, Ma und ich bastelten auch selbst ein Kasperletheater (смастерили тоже сами кукольный театр; der/das Kasperle – петрушка /кукла/).

Dann luden wir meine Freunde ein (потом мы пригласили моих друзей; einladen, laden-lud-geladen – грузить) und gaben eine Vorstellung (и дали представление).

Mann (послушайте), das war eine Schau (это было зрелище)!

 

Gemacht.

Er überreichte mir, während ich mampfte, noch ein anderes Zeugnis, eins, das

er und Ma für mich gemacht hatten. Das sollte mein Lehrer unterschreiben.

Nie wieder.»

 

Er zog sich dann tatsächlich bis auf die Unterhose aus (тогда он действительно разделся до трусов; sich ausziehen, ziehen-zog-gezogen – тянуть, unter – нижний, die Hose – штаны) und kletterte (и полез) über den Zaun (через ограду) ins Wasser (в воду). Der Löwe sah interessiert zu (лев заинтересованно наблюдал; zusehen, sehen-sah-gesehen – смотреть). Endlich passierte mal was (наконец-то, что-то происходило; was = etwas). Ob das der neue Wärter war (был ли это новый служитель; der Wärter – сторож; служитель)?

 

Er zog sich dann tatsächlich bis auf die Unterhose aus und kletterte über den Zaun ins Wasser. Der Löwe sah interessiert zu. Endlich passierte mal was. Ob das der neue Wärter war?

 

Was Franz dann tat (что Франц делал потом; tun-tat-getan), konnte ich nicht sehen (я не могла видеть). Die alte Fregatte hielt mich ja im Gebüsch fest (ведь старая расфуфыренная дама удерживала меня в кустах; festhalten), aber als er (но когда он) nach einer Viertelstunde (через четверть часа; das Viertel, die Stunde) über den Zaun zurückgeklettert kam (перелез обратно через ограду), sah er aus (он выглядел; aussehen) wie ein Algenmensch (как водяной; die Alge – водоросль, der Mensch – человек). Er war ganz grün (он был совершенно зеленый), und kleine Tierchen (и маленькие зверьки; das Tier – зверь) krabbelten über seine Haut (ползали по его коже).

 

Was Franz dann tat, konnte ich nicht sehen. Die alte Fregatte hielt mich ja im Gebüsch fest, aber als er nach einer Viertelstunde über den Zaun zurückgeklettert kam, sah er aus wie ein Algenmensch. Er war ganz grün, und kleine Tierchen krabbelten über seine Haut.

 

«Nichts (ничего)!» sagte er und fluchte (сказал он и выругался). «Gar nichts (совсем ничего). Der Graben ist zu groß (канава слишком большая) und unübersichtlich (и труднообозреваемая; die Übersicht – обзор, übersehen – обозревать, окидывать взглядом). Wenn wir nicht ungefähr wissen (если мы не будем знать приблизительно), wo sie das Kollier reingeworfen hat (где она бросила в нее /в канаву/ колье; reinwerfen = hereinwerfen, werfen-warf-geworfen – бросать), dann (то)...»

 

«Nichts!» sagte er und fluchte. «Gar nichts. Der Graben ist zu groß und unübersichtlich. Wenn wir nicht ungefähr wissen, wo sie das Kollier reingeworfen hat, dann...»

 

«Ich denke (я помню = помнится), du warst früher (ты был раньше; früh – ранний) Jugendschwimmmeister (чемпионом по плаванию среди молодежи; die Jugend, schwimmen – плавать, der Meister)!»

«Aber Liebling, das ist doch etwas ganz anderes (это же нечто совсем другое)...» «Ein Versager bist du (ты – неудачник; versagen – отказывать; оказаться несостоятельным, неспособным, не справляться)! Das ist es (вот в чем дело)!» Sie war so wütend (она была в такой ярости: «яростна»; die Wut – ярость, бешенство), dass sie mich ganz vergass (что она совсем забыла меня = обо мне; vergessen-vergaß-vergessen). Ich befreite mich (я освободилась) aus ihrem Griff (из ее «объятий»; der Griff – схватывание, greifen-griff-gegriffen – хватать), packte die Tüte mit den Lutschern (схватила пакетик с леденцами) und rannte weg (и убежала; wegrennen), so schnell (так быстро) ich konnte (/как/ я могла). In der Nacht legten dann irgendwelche Leute den Wassergraben trocken (потом ночью какие-то люди осушили канаву с водой; trockenlegen, trocken – сухой, legen – класть). Die Zeitungen berichteten später davon (газеты сообщили об этом позже). Niemand verstand (никто не понял; verstehen), warum einer nachts (зачем кто-то ночью) heimlich in den Zoo einbricht (тайно вторгается = проникает в зоопарк; einbrechen) und das Wasser aus dem Löwengraben pumpt (и откачивает воду из львиной канавы).

 

«Ich denke, du warst früher Jugendschwimmmeister!» «Aber Liebling, das ist doch etwas ganz anderes...»

«Ein Versager bist du! Das ist es!» Sie war so wütend, dass sie mich ganz vergass. Ich befreite mich aus ihrem Griff, packte die Tüte mit den Lutschern und rannte weg, so schnell ich konnte. In der Nacht legten dann irgendwelche Leute den Wassergraben trocken. Die Zeitungen berichteten später davon. Niemand verstand, warum einer nachts heimlich in den Zoo einbricht und das Wasser aus dem Löwengraben pumpt.

 

Und das Schlimmste (а самое плохое; schlimm – плохой) für die zwei war (было для этих двоих): Sie fanden das Kollier nicht (они не нашли колье; finden-fand-gefunden).

Ich hatte sie nämlich angelogen (ведь я им наврала; anlügen, lügen-log-gelogen – лгать). Es gab gar kein Kollier (не было совсем никакого колье; geben-gab-gegeben). Und glücklicherweise lebt meine Oma auch noch (и, к счастью, моя бабушка тоже еще жива). Und in unserer Familie (и в нашей семье) vertragen sich alle prächtig (все великолепно ладят; die Pracht – великолепие, пышность, роскошь, блеск).

 

Und das Schlimmste für die zwei war: Sie fanden das Kollier nicht.

Ich hatte sie nämlich angelogen. Es gab gar kein Kollier. Und glücklicherweise lebt meine Oma auch noch. Und in unserer Familie vertragen sich alle prächtig.

 

Als ich Omi von meiner Lügengeschichte erzählte (когда я рассказывала бабушке о моем обмане; die Lüge – ложь, die Geschichte – история, рассказ), glaubte sie mir kein Wort (она не верила ни одному моему слову), aber sie lachte trotzdem Tränen (но, несмотря на это, смеялась до слез; die Träne – слеза). Nur dass ich all die Lutscher hatte (только то, что у меня все /еще/ были леденцы), machte sie stutzig (ее насторожило; stutzig machen, stutzig – настороженный, изумленный).

Als ich Omi von meiner Lügengeschichte erzählte, glaubte sie mir kein Wort,

aber sie lachte trotzdem Tränen.

Sie war aber damit nicht einverstanden und protestierte: «Es war nicht ausgemacht, dass man auch auf dem Tisch rumtrommeln darf. Du hast geschummelt. Es gilt nur, was man mit der eigenen Stimme schafft.»

 

Pa fand (папа находил; finden-fand-gefunden) diesen Einwand (эту отговорку) «kleinkariert» (мелочной: «в мелкую клетку»; karíert – клетчатый). Ich war dran (была моя очередь). Und ich wusste (и я знала; wissen-wusste-gewusst), wie ich hundertprozentig gewinnen würde (как я могла бы стопроцентно выиграть). Ich holte alle Tassen (я принесла все чашки) und Teller (и тарелки; der Teller) aus dem Küchenregal (с кухонной полки; die Küche – кухня, das Regál – полка) und hob sie hoch (и подняла их высоко; hochheben, heben-hob-gehoben – поднимать) über meinen Kopf (над своей головой). «Neeeein (нет)!» schrie Pa (закричал папа; schreien-schrie-geschrien), «Sachenkaputtmachen gilt nun wirklich nicht (ну, ломать вещи действительно не считается; das Sachenkaputtmachen – делание вещей сломанными, die Sache – вещь, kaputt – сломанный, machen – делать).»

 

Wir wollten wirklich nur meinem Pa eine Freude machen, aber es gibt immer irgendwo einen humorlosen Knochen, dem was nicht passt. Diesmal sah er aus wie ein Bulldogge, der man einen Schlips umgebunden hatte.

 

Aber jede Bulldogge (но любой бульдог) hätte den kalten Zigarrenstummel schon längst ausgespuckt (уже давно выплюнул бы холодный окурок сигары; die Zigárre – сигара, der Stummel – остаток, окурок), auf dem Herr Weigel herumkaute (который грыз господин Вайгель). Vielleicht (возможно) machte er das nur (он делал это только), weil ihm der Tabakladen an der Ecke gehört (потому, что ему принадлежит табачная лавка на углу; der Tábak, der Laden – лавка, магазин) und er sozusagen (и он, так сказать) reklamerauchen muss (должен курить с целью рекламы; rauchen – курить, die Rekláme). Er empörte sich darüber (он возмущался тем), dass wir die Straße beschmiert hätten (что мы будто бы измазали улицу). Beschmiert!

 

Aber jede Bulldogge hätte den kalten Zigarrenstummel schon längst ausgespuckt, auf dem Herr Weigel herumkaute. Vielleicht machte er das nur, weil ihm der Tabakladen an der Ecke gehört und er sozusagen reklamerauchen muss. Er empörte sich darüber, dass wir die Straße beschmiert hätten. Beschmiert!

 

«Wir machen hier Entwürfe für ein Denkmal (мы делаем здесь эскизы для памятника; der Entwurf – набросок, entwerfen – набрасывать, делать набросок)», sagte ich streng (сказала я строго). Ich weiß (я знаю), dass er schwerhörig ist (что он глуховат; schwer – тяжелый, hören – слышать), und ich sprach nicht laut (и я говорила негромко; sprechen-sprach-gesprochen), aber er verstand mich sofort (но он понял меня сразу; verstehen). Er kaute zweimal heftig (он два раза сильно пожевал) auf seinem Zigarrenstummel (свой окурок сигары). Dann nahm er ihn ehrfurchtsvoll aus dem Mund (потом почтительно вынул его изо рта; die Ehrfurcht – почтение, die Ehre – честь, die Furcht – опасение, voll – полный, nehmen-nahm-genommen – брать) und ging vorsichtig einen Schritt zurück (и осторожно отошел назад на шаг; zurückgehen), um nicht auf die Kreidelinien zu treten (чтобы не наступить на меловые линии; die Kreide – мел, die Linie).

 

«Wir machen hier Entwürfe für ein Denkmal», sagte ich streng. Ich weiß, dass er schwerhörig ist, und ich sprach nicht laut, aber er verstand mich sofort. Er kaute zweimal heftig auf seinem Zigarrenstummel. Dann nahm er ihn ehrfurchtsvoll aus dem Mund und ging vorsichtig einen Schritt zurück, um nicht auf die Kreidelinien zu treten.

 

«Ich habe vor dem Krieg zwei Semester Kunst studiert (я перед войной два семестра изучал искусство; der Krieg, das Seméster, die Kunst)», gestand er (признался он; gestehen). Er bot an (он предложил; anbieten, bieten-bot-geboten – предлагать), bei uns noch mitzumachen (еще принять участие в нашем деле: «у нас»). Ich schlug vor (я предложила; vorschlagen, schlagen-schlug-geschlagen – бить), er könnte ja den Wackelpudding bezahlen (что он ведь мог бы оплатить желе), und gleich veränderte sich sein Gesicht (и тотчас его лицо изменилось; sich verändern). Es wurde wieder so faltig (оно снова стало таким помятым; werden-wurde-geworden – становиться, faltig – морщинистый, мятый, die Falte – складка) und verkniffen (и сморщенным; verkneifen – сморщить, kneifen-kniff-gekniffen – сжать), wie ich es seit Jahren kannte (каким я его знала с давних лет; kennen-kannte-gekannt). Das freundliche Lächeln (дружескую улыбку), mit dem er uns sein Geheimnis verraten hatte (с которой он выдал = поведал нам свою тайну; verraten, raten-riet-geraten – советовать), war wie weggeblasen (как будто сдуло; wegblasen, blasen-blies-geblasen – дуть).

 

«Ich habe vor dem Krieg zwei Semester Kunst studiert», gestand er. Er bot an, bei uns noch mitzumachen. Ich schlug vor, er könnte ja den Wackelpudding bezahlen, und gleich veränderte sich sein Gesicht. Es wurde wieder so faltig und verkniffen, wie ich es seit Jahren kannte. Das freundliche Lächeln, mit dem er uns sein Geheimnis verraten hatte, war wie weggeblasen.

 

«Wackelpudding? Soll das ein Witz sein (это, должно быть, шутка)?» «Nein, das ist unser Ernst (нет, это серьезно: «наша серьезность»). Oder können Sie sich meinen Vater als Kreideklotz vorstellen (или Вы можете представить себе моего папу как чурбан из мела; der Klotz – колода, чурбан), Herr Weigel?» «Naja (ну да), aber Kunst kommt doch nicht von Kochen (но искусство же не появляется от приготовления пищи; kochen – варить, готовить пищу)...»

 

«Wackelpudding? Soll das ein Witz sein?»

«Nein, das ist unser Ernst. Oder können Sie sich meinen Vater als Kreideklotz vorstellen, Herr Weigel?»

«Naja, aber Kunst kommt doch nicht von Kochen...»

 

Elvira malte jetzt meinen Pa (теперь Эльвира нарисовала моего папу) auf einem Fahrrad (на велосипеде; das Fahrrad, fahren – ехать, das Rad – колесо). Ja, so gefiel er mir am besten (да, так он нравился мне лучше = больше всего; gefallen, fallen-fiel-gefallen – падать, gut /besser, am besten/). Aber kann man so dünne Speichen (но разве можно такие тонкие спицы; die Speiche) aus Wackelpudding machen (сделать из желе)?

Nein, man kann es nicht (нет, это невозможно). Außerdem (кроме того) ist Wackelpudding dafür viel zu schade (желе слишком жалко для этого = жалко на это тратить желе).

 

Elvira malte jetzt meinen Pa auf einem Fahrrad. Ja, so gefiel er mir am besten. Aber kann man so dünne Speichen aus Wackelpudding machen? Nein, man kann es nicht. Außerdem ist Wackelpudding dafür viel zu schade.

 

Am Nachmittag gingen wir also zum Müllplatz (итак, во второй половине дня мы пошли на свалку; der Müllplatz, der Müll – мусор, der Platz – место) und suchten uns dort zusammen (и выискивали там себе; zusammensuchen), was wir brauchten (что нам было нужно). Es wurde ein Mülldenkmal (это стал = получился мусорный памятник). Aber was für eins (но что за = какой /памятник/)!

Wir fanden einen Riesenkühlschrank (мы нашли огромный холодильник; finden-fand-gefunden, der Riese – великан, kühlen – охлаждать, der Schrank – шкаф), der noch alle Fächer hatte (который еще имел все отделения; das Fach – ящик, отделение), aber keine Tür mehr (но больше /не имел/ никакой двери). Das wurde Papis Brust und Bauch (это стало папиной грудью и животом; die Brust, der Bauch).

 

Am Nachmittag gingen wir also zum Müllplatz und suchten uns dort zusammen, was wir brauchten. Es wurde ein Mülldenkmal. Aber was für eins!

Wir fanden einen Riesenkühlschrank, der noch alle Fächer hatte, aber keine Tür mehr. Das wurde Papis Brust und Bauch.

 

Als Kopf (в качестве головы; der Kopf) nahmen wir einen Fernseher (мы взяли телевизор; nehmen-nahm-genommen) mit eingeschlagenem Bildschirm (с разбитым экраном; einschlagen – разбивать, der Bildschirm – телеэкран, das Bild – картинка, der Schirm – экран). Als Arme (в качестве рук; der Arm) zwei alte Kartoffelsäcke (два старых картофельных мешка; die Kartóffel, der Sack – мешок) und als Hände (а в качестве ладоней; die Hand) Spüliflaschen (бутылки /от жидкости/ для полоскания; spülen – полоскать, die Flasche – бутылка). Ein Fahrrad mit nur noch einem Rad (велосипед с одним только колесом), aber dafür (но зато) mit Fünfgangschaltung (с пятиступенчатой коробкой передач; fünf – пять, die Gangsschaltung – механизм переключения передач, der Gang – передача, скорость, die Schaltung – включение) und Tachometer (и спидометром), lehnten wir an den Gefrierschrank (мы прислонили к морозильному шкафу; gefrieren – замерзать). Wir hätten den Schrank eigentlich lieber aufs Fahrrad gesetzt (мы, собственно, охотнее поставили бы шкаф на велосипед; gern /lieber, am liebsten/), aber da liegen eben (но тут как раз находятся) die natürlichen Grenzen der Kunst (естественные границы искусства; die Grenze). Entweder fiel der Kühlschrank herunter (либо холодильник падал; fallen-fiel-gefallen) oder das Fahrrad brach zusammen (либо велосипед разваливался/валился; zusammenbrechen, brechen-brach-gebrochen – ломать).

 

Als Kopf nahmen wir einen Fernseher mit eingeschlagenem Bildschirm. Als Arme zwei alte Kartoffelsäcke und als Hände Spüliflaschen. Ein Fahrrad mit nur noch einem Rad, aber dafür mit Fünfgangschaltung und Tachometer, lehnten wir an den Gefrierschrank. Wir hätten den Schrank eigentlich lieber aufs Fahrrad gesetzt, aber da liegen eben die natürlichen Grenzen der Kunst. Entweder fiel der Kühlschrank herunter oder das Fahrrad brach zusammen.

 

Zwei herrliche Anglerstiefel (два великолепных рыбацких сапога; der Angler – рыболов, angeln – удить рыбу, der Stiefel – сапог) mit ganz wenig Löchern (с совсем немногими = всего с несколькими дырами; das Loch) nahmen wir (мы взяли; nehmen) als Beine und Füße (в качестве ног и ступней; das Bein, der Fuß). Und weil Ma (а так как мама) die Haare auf Pas Kopf (волосы на папиной голове) oft Unkraut nennt (часто называет бурьяном; das Unkraut – сорная трава, das Kraut – травянистое растение), setzten wir auf den kaputten Fernseher (мы поставили на сломанный телевизор) einen noch fast heilen Tontopf (/один/ еще почти целый глиняный горшок; der Ton – глина, der Topf) mit einem Grasbüschel (с пучком травы; das Gras – трава, das Büschel) und ein paar Brennnesseln (парой /стеблей/ крапивы; die Brennessel).

 

Zwei herrliche Anglerstiefel mit ganz wenig Löchern nahmen wir als Beine und Füße. Und weil Ma die Haare auf Pas Kopf oft Unkraut nennt, setzten wir auf den kaputten Fernseher einen noch fast heilen Tontopf mit einem Grasbüschel und ein paar Brennnesseln.

 

Jetzt sah das Müllkunstwerk schon aus (теперь /это/ мусорное произведение искусства выглядело уже; aussehen, der Müll, die Kunst, das Werk) wie mein Pa (как мой папа). Ich meine (я имею в виду/хочу сказать), niemand hätte ihn damit verwechselt (никто не перепутал бы его с ним), aber als Denkmal (но как памятник) fand ich es gelungen (я находила его удачным; finden-fand-gefunden, gelingen-gelang-gelungen – удаваться).

 

Jetzt sah das Müllkunstwerk schon aus wie mein Pa. Ich meine, niemand hätte ihn damit verwechselt, aber als Denkmal fand ich es gelungen.

 

Wir malten alles noch mit Farbe schön bunt an (еще мы раскрасили все краской очень пестро; anmalen, die Farbe – краска), und weil wir auf den Wackelpudding nicht verzichten wollten (а так как мы не хотели отказываться от желе), machte Ma uns (мама сделала нам) eine große Schüssel davon (большую миску его /желе/). Die stellten wir dann hinein (потом мы поставили его внутрь). Schließlich (в конце концов) sieht so ein leerer Kühlschrank ja auch nicht gut aus (ведь до такой степени пустой холодильник тоже выглядит нехорошо; aussehen).

Das nächste Problem war (следующая проблема была; nah – близкий): Wie sollten wir (как должны мы) das Ding ins Museum kriegen (эту штуку /за/получить = поместить в музей)?

 

Wir malten alles noch mit Farbe schön bunt an, und weil wir auf den Wackelpudding nicht verzichten wollten, machte Ma uns eine große Schüssel davon. Die stellten wir dann hinein. Schließlich sieht so ein leerer Kühlschrank ja auch nicht gut aus. Das nächste Problem war: Wie sollten wir das Ding ins Museum kriegen?

 

«Gute Ideen (хорошие идеи; die Idée) sind meist einfach (чаще всего просты).» Das ist einer der Lieblingssprüche (это одно из любимых изречений; der Spruch – изречение) meines Vaters (моего отца).

Also rief ich im Museum an (итак, я позвонила в музей; anrufen; rufen-rief-gerufen – звать) und erklärte dem Pförtner (и объяснила вахтеру; die Pforte – ворота, вход), dass die Schenkung für das Museum (что дар для музея; schenken – дарить) endlich abgeholt werden sollte (наконец, нужно забрать). Der wusste natürlich von nichts (тот, естественно, ничего не знал; wissen-wusste-gewusst), wollte aber keine Fehler machen (однако, не хотел сделать ошибок; der Fehler) und versuchte (и попытался), seinen Chef zu erreichen (связаться со своим шефом). Der sah sich aber gerade in New York eine Ausstellung von Wäscheklammern an (но тот как раз осматривал в Нью-Йорке выставку бельевых прищепок; sich ansehen; sehen-sah-gesehen, die Wäsche – белье, die Klammer), die jemand (которые кто-то) mit Nudelteig überbacken hatte (запек с тестом для лапши; die Nudel – лапша, der Teig – тесто), weshalb man ihn für einen begnadeten Künstler hielt (за что его считали одаренным художником; begnaden – щедро наделять, die Gnade – милость, halten-hielt-gehalten /für/).

 

«Gute Ideen sind meist einfach.» Das ist einer der Lieblingssprüche meines Vaters.

Also rief ich im Museum an und erklärte dem Pförtner, dass die Schenkung für das Museum endlich abgeholt werden sollte. Der wusste natürlich von nichts, wollte aber keine Fehler machen und versuchte, seinen Chef zu erreichen. Der sah sich aber gerade in New York eine Ausstellung von Wäscheklammern an, die jemand mit Nudelteig überbacken hatte, weshalb man ihn für einen begnadeten Künstler hielt.

 

Nach New York kam der Pförtner nicht durch (в Нью-Йорк вахтер не пробился; durchkommen), aber er versprach (но он пообещал; versprechen), gleich einen Wagen zu schicken (немедленно прислать машину), der das geschenkte Kunstwerk abholen sollte (которая должна забрать подаренное произведение искусства). Er wunderte sich gar nicht (он совсем не удивился; sich wundern), dass das Kunstwerk auf dem Müllplatz stand (что произведение искусства находилось на свалке; stehen). Wahrscheinlich (вероятно) war er an so was gewöhnt (он привык к чему-то подобному).

 

Nach New York kam der Pförtner nicht durch, aber er versprach, gleich einen Wagen zu schicken, der das geschenkte Kunstwerk abholen sollte. Er wunderte sich gar nicht, dass das Kunstwerk auf dem Müllplatz stand. Wahrscheinlich war er an so was gewöhnt.

 

Zwei sympathische Männer (два симпатичных человека) mit dicken Bäuchen (с толстыми животами; der Bauch) waren eine halbe Stunde später (были полчаса спустя; spät – поздний) zur Stelle (на месте) und amüsierten sich köstlich über unser Denkmal (и забавлялись во всю по поводу нашего памятника; sich amüsieren /über/, köstlich – изысканный, тонкий, лакомый /на вкус/, превосходный, восхитительный, kosten – пробовать /пищу/). Dann fragte der eine (потом один спросил): «Und was soll unser Museum (и что должен наш музей) mit dem Plunder (/делать/ с /этим/ барахлом; der Plunder)? Es ist ein Scherz (это шутка), stimmt's (верно; stimmen – соответствовать истине)? Ihr wollt nur den Pförtner (вы хотите только вахтера) auf die Rolle nehmen (взять на роль = разыграть), solange der Chef nicht da ist (пока тут нет шефа).»

 

Zwei sympathische Männer mit dicken Bäuchen waren eine halbe Stunde später zur Stelle und amüsierten sich köstlich über unser Denkmal. Dann fragte der eine: «Und was soll unser Museum mit dem Plunder? Es ist ein Scherz, stimmt's? Ihr wollt nur den Pförtner auf die Rolle nehmen, solange der Chef nicht da ist.»

 

Ich erklärte ihnen alles ehrlich (я объяснила им все честно) und ohne dabei zu grinsen (и при этом не ухмыляясь: «без того /чтобы/ ухмыляться»). Meine Geschichte gefiel den beiden (моя история понравилась обоим; gefallen). Der eine hatte selber zwei Kinder (один сам имел двоих детей) und fand es auch richtig (и тоже находил это правильным; finden), dass man den Vätern ein Denkmal setzt (чтобы отцам ставили памятники). Der andere hätte sich fast an dem Wackelpudding vergriffen (другой чуть было не посягнул на желе; sich vergreifen /an/; greifen-griff-gegriffen – хватать), aber ich gab ihm einen Klaps (но я шлепнула его; jemandem einen Klaps geben, der Klaps – шлепок) auf die Finger (по пальцам; der Finger).

 

Ich erklärte ihnen alles ehrlich und ohne dabei zu grinsen. Meine Geschichte gefiel den beiden. Der eine hatte selber zwei Kinder und fand es auch richtig, dass man den Vätern ein Denkmal setzt. Der andere hätte sich fast an dem Wackelpudding vergriffen, aber ich gab ihm einen Klaps auf die Finger.

 

Sie fanden beide dann (тогда оба они нашли; finden) die Sache zu witzig (дело слишком = очень остроумным) und nahmen das Denkmal mit (и забрали памятник с собой; mitnehmen). Sie stanzten sogar noch ein Schild dafür (они даже еще выбили для него табличку). Darauf standen zwei Namen (на ней стояли два имени; stehen). Elviras und meiner (Эльвирино и мое). Und der Name des Kunstwerks (и название произведения искусства): Mein Papa (мой папа), der tollste Typ aller Zeiten (самый классный тип всех времен; toll – блестящий, die Zeit – время). Und weil (и потому, что) es allen Menschen so gut gefiel (он /памятник/ так сильно понравился всем людям; gefallen), steht es noch heute da (он стоит там еще сегодня). Pa meint (папа думает), es sei nur keinem aufgefallen (что никому только не бросилось в глаза), dass es kein echtes Kunstwerk ist (что это не настоящее произведение искусства), weil es den «echten» so ähnlich sehe (потому, что оно так похоже на «настоящие» /произведения искусства/; jemandem ähnlich sehen – быть похожим на кого-либо, ähnlich – похожий).

 

Sie fanden beide dann die Sache zu witzig und nahmen das Denkmal mit. Sie stanzten sogar noch ein Schild dafür. Darauf standen zwei Namen. Elviras und meiner. Und der Name des Kunstwerks: Mein Papa, der tollste Typ aller Zeiten. Und weil es allen Menschen so gut gefiel, steht es noch heute da. Pa meint, es sei nur keinem aufgefallen, dass es kein echtes Kunstwerk ist, weil es den «echten» so ähnlich sehe.

 



Последнее изменение этой страницы: 2016-04-21; Нарушение авторского права страницы; Мы поможем в написании вашей работы!

infopedia.su Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав. Обратная связь - 3.236.170.171 (0.059 с.)