ТОП 10:

Er hat aber eine Glatze», hat meine Tante gesagt. «Und er schielt mit dem linken Auge.»



«Er schielt nicht», hat meine Mutter gesagt, «es ist bloß eine schlechte Photographie, und es ist überhaupt ein Glück, wenn man ihn kennt, weil er so tüchtig ist.»

72. Die Tante hat gesagt, sie will nicht, dass es in der Familie einen Streit gibt wegen einem fremden Menschen, aber sie hat nicht gedacht, dass er tüchtig ist, weil er so aussieht, als ob er das Bier gern mag.

73. Da ist meine Mutter auch hinausgegangen, und bei der Tür ist sie stehen geblieben und hat gesagt, dass sie sich fest vorgenommen hat, bei diesem Aufenthalte sich nicht mit der Tante zu zerkriegen, aber es ist furchtbar schwer.

74. Auf dem Gange hat sie mit Ännchen gesprochen; das hat man herein gehört, und Ännchen hat immer lauter geweint.

Die Tante hat das Essen nicht aufgehört, und sie hat immer den Kopf geschüttelt, als wenn sie sich furchtbar wundern muss.

75. Sie hat mich gefragt, ob Ännchen schon lange so krank ist. «Sie ist gar nicht krank», sagte ich. «Das verstehst du nicht», hat sie gesagt. «Deine Schwester ist sehr leidend mit kaputte Nerven, weil sie auf einmal weinen muss, und ich habe es immer gedacht, dass sie schwächlich ist, sonst hätte sie auch meinen Koffer getragen.»

76. Meine Mutter ist auf einmal wieder hereingekommen und hat schnell gerufen, dass der Amtsrichter zum Kaffee kommt, und sie bittet die Tante, dass sie höflich ist.

77. Da ist die Tante beleidigt gewesen und hat gesagt, ob man glaubt, dass sie nicht fein ist, weil sie einen Postexpeditor geheiratet hat, und sie weiß schon, wie man sich benimmt, und ein Amtsrichter ist auch nicht viel mehr wie ein Expeditor.

78. Meine Mutter hat immer nach der Tür geschaut (Моя мать все поглядывала на двери), ob sie vielleicht schon aufgeht (не раскроются ли они), und hat gewispert (и шептала), die Tante soll nicht schreien (чтобы тетя не говорила громко), er ist schon auf der Treppe (потому что он уже на лестнице), und sie hat es doch nicht so gemeint (она совсем не то имела в виду), sondern weil die Tante geglaubt hat (следовательно то, что тетя думает,), dass er hässlich ist (что он безобразный).

79. Die Tante hat aber nicht stiller geredet (Только тетя не хотела успокаиваться) sondern sie hat laut gesagt (и даже наоборот очень громко сказала): «Man ist auch nicht schön (что это не красиво), wenn man eine Glatze hat und schielt (иметь лысину и косить).» Da hat meine Mutter mit Verzweiflung auf die Decke geschaut (Тогда мать в отчаянии посмотрела на потолок), und sie hat weinen wollen (и хотела заплакать), aber da ist die Tür aufgegangen (но тут распахнулась дверь), und der Steinberger ist hereingekommen (и вошел Штайнбергер) und Ännchen auch (и Аннушка тоже), und ihre Augen waren noch rot (и ее глаза все еще были красными).

80. Meine Mutter hat jetzt nicht weinen dürfen (Теперь моя мать не могла уже плакать), sondern sie hat freundlich gelacht und hat gesagt (она радостно улыбнулась и сказала): «Herr Amtsrichter, das freut mich sehr (Я очень рада, господин судья первой инстанции), dass Sie kommen (что вы пришли), und ich stelle Ihnen meine liebe Schwägerin vor (и я хочу вам представить мою дорогую золовку), von der ich Ihnen schon erzählt habe (о которой я вам уже рассказывала).»

81. Der Steinberger hat eine Verneigung gemacht (Штайнбергер сделал поклон), und die Tante hat ihn angeschaut (тетя посмотрела на него), als wenn sie ihm einen Anzug machen muss (как будто бы она собиралась шить ему костюм).

Und dann hat der Steinberger gesagt, es freut ihn (он рад), dass er die Tante kennen lernt (познакомиться с тетей), und er hofft (и он надеется), dass es ihr hier gefallt (что ей здесь понравится). Und sie hat gesagt (А она сказала), sie hofft es auch (что тоже надеется), und wenn ihr Papagei nicht misshandelt wird (что если с ее попугаем не будут жестоко обращаться), gefallt es ihr gewiss (то ей определенно тоже понравится).

82. Der Steinberger hat es aber nicht gehört (Однако, Штайнбергер не услышал этого), weil er Ännchen angeschaut hat (так как он смотрел на Аннушку), und er hat gefragt, warum sie rote Augen hat (почему у нее красные глаза).

Ännchen sagte, dass der Herd so furchtbar raucht (что плита дымит так ужасно), und meine Mutter hat gesagt (а мама сказала), dass man den Herd richten muss (что плиту нужно поправить). Und die Tante hat gesagt, dass Ännchen überhaupt nicht kochen soll (что Аннушка вообще не должна готовить), mit so schwache Nerven (с такими слабыми нервами), und weil sie kränklich ist (так как она болезненна).

83. Da hat meine Mutter ein zorniges Auge auf die Tante gemacht und hat gefragt (Тогда моя мать гневно глянула на тетю и спросила): «Was weißt du von die Nerven (Что ты знаешь о нервах)? Ännchen ist gottlob das gesundeste Mädchen (слава богу совершенно здоровая девушка), was es gibt (какая только может быть), und kocht alle Tage (и готовит каждый день) und macht die ganze Arbeit im Haus (и делает всю работу по дому).»

84. Die Tante hat gelacht, als wenn sie es besser weiß (как будто бы она лучше знает), und dann haben wir uns hingesetzt (и тогда мы сели), und Ännchen ist hinaus (вышла), dass sie den Kaffee kocht (что бы кофе сварить).

Der Steinberger hat die Tante gefragt, wo sie lebt (где она живет), und sie hat gesagt, sie wohnt in Erding (она живет в Эрдинге), weil es so billig ist (потому что там дешево) und sie so wenig Pension hat (что у нее маленькая пенсия), und dann hat sie ihn gefragt (тогда она его спросила), ob er schon einmal in Ansbach war (бывал ли он в Ансбахе), und er hat gesagt, ja (он ответил, да), er ist dort gewesen (он там бывал).

85. Da hat sie gefragt, ob er den Regierungsrat Römer nicht kennt (не знает ли он государственного советника Рёмера), und wie er gesagt hat, nein, er kennt ihn nicht (а когда он ответил, что нет), hat sie gesagt, dass sie sich wundern muss (она должна была удивиться), weil er doch so bekannt ist (так как он очень известен). Der Steinberger hat gesagt, er ist bloß durchgefahren in Ansbach (он был только проездом в Ансбахе), und meine Mutter hat gesagt, dann ist es nicht möglich (тогда это не возможно), dass er die Beamten kennt (чтобы он служащих знал).

86. Aber die Tante hat gesagt, der Römer ist ein hoher Beamter (Рёмер - это высокопоставленный служащий) und kommt gleich nach dem Präsident (и последует сразу за президентом), da muss man ihn doch kennen. Und sie hat erzählt (и она рассказала), dass sie eigentlich seine Frau sein muss (что собственно, должна была бы стать его женой), aber es ist nicht gegangen (но не вышло), weil sie aus einer Beamtenfamilie ist (так как она сама происходит из семьи служащего), wo die Söhne studiert haben (где сыновья учились). Meine Mutter ist sonst immer in der Küche (все еще на кухне) und lässt Ännchen hereingehen (чтобы отпустить Аннушку), wenn der Steinberger da ist (потому что Штайнбергер здесь), aber heute ist sie nicht hinaus (но сегодня она и не показывалась).

87. Ich glaube, sie hat sich nicht getraut (она (мать) не решится), weil sonst die Tante geschwind etwas sagt (так как иначе тетя наговорит что-нибудь), und sie ist immer auf ihrem Sessel gerutscht (она все время ерзала в своем кресле) und hat die Tante gefragt (спросила тетю), wie es dem Förster Maier geht (как дела у лесничего Майера), und ob seine Frau gesund ist (здорова ли его жена), und wo die Kinder sind (и где дети), und ob er noch den schönen Hühnerhund hat ( имеет ли он все еще прекрасную легавую собаку); da hat die Tante immer eine Antwort geben müssen (и так как тетя всегда должна дать ответ), und wenn sie fertig war (и если она готова), hat sie geschwind den Steinberger anreden wollen (она хотела от Штайнбергера что-то еще), aber meine Mutter hat gleich wieder etwas gefragt (но мать снова спросила).

88. Da ist der Steinberger aufgestanden und hat gesagt (Тогда Штайнбергер встал и сказал), er will nachschauen, ob der Herd noch raucht (он хотел бы посмотреть, не дымит ли печь). Da hat meine Mutter lustig gelacht (весело засмеялась), wie er draußen war (когда он был снаружи), und hat gesagt, er ist immer so aufmerksam (и сказала, он такой внимательный). Die Tante hat gesagt, sie weiß nicht, die Photographie kommt ihr geschmeichelt vor (фотография кажется ей льстит), weil er noch stärker schielt in der Wirklichkeit (потому что в действительности он косит еще сильнее).

89. Aber meine Mutter hat sich nicht geärgert (но мать не рассердилась), und sie hat jetzt die Tante gar nichts mehr gefragt (и больше не спрашивала тетю) über dem Förster Maier seinen Hühnerhund und seine Kinder, und sie hat fleißig gestrickt (усердно вязала).Und dann ist Ännchen hereingekommen mit dem Kaffee und den Tassen (и тут вошла Аннушка с кофе и чашками), und der Steinberger ist hinter ihr gegangen ( Штайнбергер шел за нею) und hat gefragt, ob er nicht helfen kann (может ли он помочь).

90. Und dann haben wir Kaffee getrunken (мы выпили кофе), und meine Mutter hat gelacht (моя мать смеялась), wenn der Steinberger etwas gesagt hat (если Штайнбергер говорил что-то), und Ännchen hat gelacht, aber die Tante hat nicht gelacht (но тетя не смеялась), und sie hat immer an ihre Nase gerieben (только постоянно терла нос). Meine Mutter hat gefragt, ob es ihr schmeckt (нравится ли ей (кофе)), und sie hat gesagt (ответила), sie weiß es nicht (она не знает), weil es so ungewohnt ist (так как это так необычно), denn sie kann mit ihrer Pension keinen Bohnenkaffee kaufen (потому что она не может покупать кофе в зернах на ее пенсию).

91. Da hat der Steinberger gesagt, das ist schade (жаль), denn der Kaffee ist das Beste (прекрасный кофе), was es gibt (какой только может быть), besonders wenn ihn Fräulein Ännchen koch (особенно если его фрейлейн Аннушка варит).

Die Tante hat ihn gefragt, ob er immer den Kaffee so gerne gemocht hat (всегда ли он охотно кофе пьет), und er hat gesagt, ja. Da hat sie gelacht und hat gesagt, das kann sie gar nicht glauben (что она ему не верит), weil die Studenten so gern Bier trinken (так как студенты охотнее пиво пьют).

Da hat er auch gelacht und hat gesagt, dass er nicht viel getrunken hat (что он пил немного), weil er fleißig sein musste (он должен был быть усердным) und nicht viel Geld hatte (и имел мало денег).

92. Aber die Tante hat wieder gesagt, sie glaubt es einmal nicht (она в это не верит).

«Warum glaubst du es nicht?» hat meine Mutter gesagt. «Es gibt doch viele Studenten (существует много студентов), die kein Bier nicht trinken (не пьющих пива), und der Herr Amtsrichter hat keine Zeit dazu gehabt (и господин судья первой инстанции не имел время для этого), und er musste mit seinem Geld sparen (и он должен был экономить свои деньги).»

«Das weiß man schon, wie die Studenten sparen (Это известно, как студенты экономят)», hat die Tante gesagt. «Wenn sie nichts mehr haben (если у них ничего нет), so lassen sie alles aufschreiben (то им все записывают). Das weiß niemand besser als ein Mädchen (этого никто лучше не знает, чем девушка), von dem drei Brüder studieren (у которой трое братьев учились).

93. Und der Herr Amtsrichter hat so wenig Haar auf dem Kopf (И господин судья первой инстанции имеет такое небольшое количество волос на голове), da war er gewiss einmal recht lustig (был действительно весел).»

Ännchen hat gerufen (Аннушка закричала): «Aber Tante (Но тетя)!» Und meine Mutter hat gerufen (мать крикнула): «Aber Frieda (Но Фрида)!» Und sie hat gesagt (Она сказала): «Was habt ihr denn (Что с вами)? Ich meine es im Spaß (Я в шутку), und es ist doch wahr (однако правда), dass man seine Haare verliert (что волосы теряют), wenn man recht lustig ist und ein bisschen gerne trinkt (если весел и пьет охотно).»

 

78. Meine Mutter hat immer nach der Tür geschaut, ob sie vielleicht schon aufgeht, und hat gewispert, die Tante soll nicht schreien, er ist schon auf der Treppe, und sie hat es doch nicht so gemeint, sondern weil die Tante geglaubt hat, dass er hässlich ist.

79. Die Tante hat aber nicht stiller geredet, sondern sie hat laut gesagt: «Man ist auch nicht schön, wenn man eine Glatze hat und schielt.»

Da hat meine Mutter mit Verzweiflung auf die Decke geschaut, und sie hat weinen wollen, aber da ist die Tür aufgegangen, und der Steinberger ist hereingekommen und Ännchen auch, und ihre Augen waren noch rot.

80. Meine Mutter hat jetzt nicht weinen dürfen, sondern sie hat freundlich gelacht und hat gesagt: «Herr Amtsrichter, das freut mich sehr, dass Sie kommen, und ich stelle Ihnen meine liebe Schwägerin vor, von der ich Ihnen schon erzählt habe.»







Последнее изменение этой страницы: 2016-12-17; Нарушение авторского права страницы

infopedia.su Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав. Обратная связь - 35.173.47.43 (0.008 с.)