Womit finanziert der deutsche Staat die Sozialversicherung? 





Мы поможем в написании ваших работ!



ЗНАЕТЕ ЛИ ВЫ?

Womit finanziert der deutsche Staat die Sozialversicherung?



a) Kirchensteuer

b) Sozialabgaben

c) Spendengeldern

d) Vereinsbeiträgen

 

Aufgabe 5

Welche Maßnahme schafft in Deutschland soziale Sicherheit?

a) die Krankenversicherung

b) die Autoversicherung

c) die Gebäudeversicherung

d) die Haftpflichtversicherung

 

Aufgabe 6

Wie werden die Regierungschefs / Regierungschefinnen der meisten Bundesländer in Deutschland genannt?

a) Erster Minister / Erste Ministerin

b) Premierminister / Premierministerin

c) Senator / Senatorin

d) Ministerpräsident / Ministerpräsidentin

 

Aufgabe 7

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer …

a) Staatenverbund

b) Bundesstaat

c) Staatenbund

d) Zentralstaat

 

Aufgabe 8

Was hat jedes deutsche Bundesland?

a) einen eigenen Außenminister / Außenministerin

b) eine eigene Währung

c) eine eigene Armee

d) eine eigene Regierung

 

Aufgabe 9

Mit welchen Worten beginnt die deutsche Nationalhymne?

a) Völker, hört die Signale …

b) Einigkeit und Recht und Freiheit …

c) Freude schöner Götterfunken …

d) Deutschland einig Vaterland ...

 

Aufgabe 10

Warum gibt es in einer Demokratie mehr als eine Partei?

a) weil dadurch die unterschiedlichen Meinungen der Bürger und Bürgerinnen vertreten werden

b) damit Bestechung in der Politik begrenzt wird

c) um politische Demonstrationen zu verhindern

d) um wirtschaftlichen Wettbewerb anzuregen

 

Aufgabe 11

Політичний устрій Швейцарії.

 

Aufgabe 12

Надайте довільний перелік національних реалій за висвітленою в Завданні 11 темою.

 

Модуль 2

Aufgabe 1

Wie viele Besatzungszonen gab es in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg?

a) 3

b) 4

c) 5

d) 6

 

Aufgabe 2

Welche deutsche Stadt wurde nach dem Zweiten Weltkrieg in zwei Sektoren aufgeteilt?

a) München

b) Berlin

c) Dresden

d) Frankfurt/Oder

 

Aufgabe 3

Vom Juni 1948 bis zum Mai 1949 wurden die Bürger und Bürgerinnen in Westberlin durch die Luftbrücke versorgt. Welcher Umstand war dafür verantwortlich?

a) Für Großbritannien war die Versorgung über die Luftbrücke schneller.

b) Die Sowjetunion unterbrach den gesamten Verkehr auf dem Landwege.

c) Die amerikanischen Soldaten / Soldatinnen hatten beim Landtransport Angst vor Überfällen.

d) Für Frankreich war eine Versorgung der West-Berliner Bevölkerung mit dem Flugzeug kostengünstiger.

 

Aufgabe 4

Wie endete der Zweite Weltkrieg in Europa offiziell?

a) mit dem Tod Adolf Hitlers

b) durch die bedingungslose Kapitulation Deutschlands

c) mit dem Rückzug der Deutschen aus den besetzten Gebieten

d) durch eine Revolution in Deutschland

 

Aufgabe 5

Der erste Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland war …

a) Ludwig Erhard.

b) Willy Brandt.

c) Konrad Adenauer.

d) Gerhard Schröder.

 

Aufgabe 6

Was wollte Willy Brandt mit seinem Kniefall 1970 im ehemaligen

jüdischen Ghetto in Warschau ausdrücken?

a) Er hat sich den ehemaligen Alliierten unterworfen.

b) Er bat Polen und die polnischen Juden um Vergebung.

c) Er zeigte seine Demut vor dem Warschauer Pakt.

d) Er sprach ein Gebet am Grab des Unbekannten Soldaten.

 

Aufgabe 7

Welche Parteien wurden 1946 zwangsweise zur SED vereint, der Einheitspartei der späteren DDR?

a) KPD und SPD

b) SPD und CDU

c) CDU und FDP

d) KPD und CSU

 

Aufgabe 8

Wann war in der Bundesrepublik Deutschland das „Wirtschafswunder“?

a) 40er Jahre

b) 50er Jahre

c) 70er Jahre

d) 80er Jahre

 

Aufgabe 9

Was nannten die Menschen in Deutschland sehr lange „die Stunde Null“?

a) Damit wird die Zeit nach der Wende im Jahr 1989 bezeichnet.

b) Damit wurde der Beginn des Zweiten Weltkrieges bezeichnet.

c) Darunter verstand man das Ende des Zweiten Weltkrieges und den Beginn des Wiederaufbaus.

d) Damit ist die Stunde gemeint, in der die Uhr von der Sommerzeit auf die Winterzeit umgestellt wird.

 

Aufgabe 10

Wofür stand der Ausdruck „Eiserner Vorhang“? Für die Abschottung …

a) des Warschauer Pakts gegen den Westen

b) Norddeutschlands gegen Süddeutschland

c) Nazi-Deutschlands gegen die Alliierten

d) Europas gegen die USA

 

Aufgabe 11

Промисловий комплекс Німеччини.

 

Aufgabe 12

Надайте довільний перелік національних реалій за висвітленою в Завданні 11 темою.

 

Кожен модуль оцінюється окремо за 100-бальною шкалою:

Питання 1-го рівня складності: 1-6 - 5 балів/питання

2-го рівня складності: 7-10 - 10 балів/питання

3-го рівня складності: 11-12 - 15 балів/питання

 

При незадовільній оцінці по одному з модулів результат контрольної роботи прирівнюється до цієї оцінки.

 

Укладач

к. філол. н., доц. В.В. Прутчикова

 

Контрольна робота затверджена на засіданні кафедри перекладу та іноземних мов, протокол №______ від _________2013р.

Зав. кафедри перекладу та іноземних мов,

К.філол.н, доцент В.В. Прутчикова

 

Міністерство освіти і науки України

НАЦІОНАЛЬНА МЕТАЛУРГІЙНА АКАДЕМІЯ УКРАЇНИ

КАФЕДРА ПЕРЕКЛАДУ ТА ІНОЗЕМНИХ МОВ

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Спеціальність: 6.020303 - ПЕРЕКЛАД

Дисципліна: Лінгвокраїнознавство країн другої іноземної мови

Контрольна робота до змістових модулів:

1. Географічне положення та політичний устрій німецькомовних країн.

2. Зовнішня та внутрішня політика німецькомовних країн.

 

КРИТЕРІЇ ОЦІНОК

Кількість балів
0..34 35…59 60…63 64…68 69…73 74…79 80…85 86…89 90…93 94…97 98…100
Оцінка
Незадовільно Задовільно Добре Відмінно

ВАРІАНТ 5

Модуль 1

 

Aufgabe 1

Wer beschließt in Deutschland ein neues Gesetzt?

a) die Regierung

b) das Parlament

c) die Gerichte

d) die Polizei

 

Aufgabe 2

Wann kann in Deutschland eine Partei verboten werden?

a) wenn ihr Wahlkampf zu teuer ist

b) wenn sie gegen die Verfassung kämpft

c) wenn sie Kritik gegen Staatsoberhaupt äußert

d) wenn ihr Programm eine neue Richtung vorschlägt

 

Aufgabe 3

Wen kann man als Bürger / Bürgerin in Deutschland nicht direkt wählen?

a) Abgeordnete des EU-Parlaments

b) den Bundespräsidenten / die Bundespräsidentin

c) Landtagsabgeordnete

d) Bundestagsabgeordnete

 

Aufgabe 4

Zu welcher Versicherung gehört die Pflegeversicherung?

a) Sozialversicherung

b) Unfallversicherung

c) Hausratsversicherung

d) Haftpflicht- und Feuerversicherung

 

Aufgabe 5

Der deutsche Staat hat viele Aufgaben. Welche Aufgabe gehört dazu?

a) Er baut Straßen und Schulen

b) Er verkauft Lebensmittel und Kleidung

c) Er versorgt alle Einwohner und Einwohnerinnen kostenlos mit Zeitungen

d) Er produziert Autos und Busse

 

Aufgabe 6

Der deutsche Staat hat viele Aufgaben. Welche Aufgabe gehört nicht dazu?

a) Er bezahlt für alle Staatsangehörigen Urlaubsreisen.

b) Er zahlt Kindergeld.

c) Er unterstützt Museen.

d) Er fördert Sportler und Sportlerinnen.

 

Aufgabe 7

Welches Organ gehört nicht zu den Verfassungsorganen?

a) der Bundesrat

b) der Bundespräsident / die Bundespräsidentin

c) die Bürgerversammlung

d) die Regierung

 

Aufgabe 8

Wer bestimmt in Deutschland die Schulpolitik?

a) die Lehrer und Lehrerinnen

b) die Bundesländer

c) das Familienministerium

d) die Universitäten

 

Aufgabe 9

Die Wirtschaftsform in Deutschland nennt man …

a) freie Zentralwirtschaft

b) soziale Marktwirtschaft

c) gelenkte Zentralwirtschaft

d) Planwirtschaft

 

Aufgabe 10

Zu einem demokratischen Rechtsstaat gehört es nicht, dass …

a) Menschen sich kritisch über die Regierung äußern können.

b) Bürger friedlich demonstrieren gehen dürfen.

c) Menschen von einer Privatpolizei ohne Grund verhaftet werden.

d) Jemand ein Verbrechen begeht und deshalb verhaftet wird.

 

Aufgabe 11

Політичний устрій Люксембургу.

 

Aufgabe 12

Надайте довільний перелік національних реалій за висвітленою в Завданні 11 темою.

 

Модуль 2

 

Aufgabe 1

Wann waren die Nationalsozialisten in Deutschland an der Macht?

a) 1888 bis 1918

b) 1921 bis 1934

c) 1933 bis 1945

d) 1949 bis 1963

 

Aufgabe 2





Последнее изменение этой страницы: 2016-04-26; просмотров: 200; Нарушение авторского права страницы; Мы поможем в написании вашей работы!

infopedia.su Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав. Обратная связь - 35.153.166.111 (0.006 с.)