Text 3. Sind Sie reisefertig?




ЗНАЕТЕ ЛИ ВЫ?

Text 3. Sind Sie reisefertig?



Sind Sie reisefertig? Haben Sie nicht vergessen, dass Ihr Zug in einer Stunde abfährt? Bei diesen Fragen überlegen Sie sich noch einmal schnell, ob Sie wirklich alles Nötige eingepackt haben. Sie prüfen, ob Fahrkarten, Dokumente und Geld nicht auf Ihrem Schreibtisch geblieben sind. Aber nein. Ihr Gepäck – ein Koffer und eine Reisetasche – wartet auf Sie. Den Verwandten und Freunden haben Sie rechtzeitig mitgeteilt, wann Sie abreisen und wann Sie zurückkommen. Sie wissen das genau, weil Sie auch die Karte für die Rückfahrt schon besorgt haben. Und da alles in Ordnung ist, sagen Sie erleichtert: „Nun kann die Reise beginnen“.

Im Frühling und im Sommer sind die Züge fast immer voll. Auch in den Kassenräumen herrscht von früh bis spät reges Treiben. Und wenn Sie die Fahrkarten im Voraus nicht gekauft haben und wollen sie am Tage der Abreise lösen, werden Sie es nur mit Mühe machen.

Freundliche Mädchen, die Angestellten der Auskunft, können Ihnen erklären, wann und wo man Fahrkarten lösen kann. Aus dem Fahrplan erfahren Sie die nötige Information. Auf einem Fahrplan stehen der Name des Bahnhofs, der Zug und die Klasse, die Zeit der Abfahrt und der Ankunft der Züge, wohin der Zug fährt, von welchem Bahnsteig der Zug abfährt, über welche Station der Zug fährt, auf welchem Bahnsteig der Zug ankommt.

Es ist höchste Zeit, das Haus zu verlassen. Sie ergreifen den Koffer, laufen auf die Straβe und nehmen ein Auto. Sie fahren zum Bahnhof. Sie eilen auf den Bahnsteig. Sie bezahlen den Gepäckträger. Sie betrachten das Treiben auf dem Bahnsteig. Fahrgäste steigen aus und ein, Gepäckträger tragen die Koffer der Reisenden.

Sie steigen in Ihren Wagen ein. Sie sind gerade im Wagen, da gibt ein Eisenbahner das Abfahrtszeichen. Der Zug setzt sich in Bewegung. Der Schaffner zeigt Ihnen Ihr Abteil. Im Abteil sind alle Plätze besetzt. Sie setzen sich auf Ihren Platz. Im Gang stehen am Fenster einige Fahrgäste. Sie unterhalten sich mit ihren Verwandten und Bekannten auf dem Bahnsteig. Bald unterhalten sich schon zwei von Ihren Nachbarn lebhaft über ihre Reisepläne. Zuerst hören Sie aus Neugier dem Gespräch zu. Dann stehen Sie im Gang des Wagens und schauen zum Fenster hinaus. Da rennt ein verspäteter Reisender, er versucht, noch im letzten Augenblick seinen Zug zu erreichen.

Dann nehmen Sie eine Zeitung und lesen die letzten Nachrichten. In der Tür des Abteils erscheint der Schaffner. Er nimmt Ihnen die Fahrkarten ab, dann bringt er die Bettwäsche. Allmählich verschwinden die Umrisse der Stadt und Ihre Reise beginnt.

 

Textaufgaben

1. Beantworten Sie folgende Fragen.

1. Was macht man gewöhnlich vor der Reise? 2. Wann kann man sagen: „Ich bin reisefertig?“ 3. Was prüfen Sie noch im letzten Augenblick? Warum? 4. Warum können Sie genau sagen, wann Sie zurückkommen? 5. Reisen Sie gern? 6. Nehmen Sie viel Gepäck mit, wenn Sie auf Urlaub fahren? 7. Wen holen Sie, wenn Sie schweres Gepäck haben? 8. Begleitet Sie jemand zum Bahnhof? 9. Welchen Platz ziehen Sie in einem Abteil vor, einen oberen oder einen unteren? 10. Womit beschäftigen Sie sich während der Reise? 11. Was steht auf einem Fahrplan? 12. Wo löst man Fahrkarten? 13. Was für Zuschläge gibt es? 14. Wovon hängt der Fahrpreis ab? 15. Was für Abteile gibt es? 16. Man muss umsteigen. Hat man immer sofort Anschluss? 17. Wo kann man das Gepäck lassen? 18. Wann ist die Gepäckaufbewahrung geöffnet?

2. Erzählen Sie den Text nach.

5. Sie wollen Ihr Gepäck abholen. Aber Sie haben den Gepäckschein verloren. Erklären Sie das in der Gepäckaufbewahrung.

6. Übersetzen Sie die Dialoge ins Deutsche.

Лида: Вот мы уже на вокзале.

Маша: С какой платформы отходит наш поезд?

Лида: С 5-й платформы. Который час?

Маша: 10 часов. У нас еще 12 минут. Не торопись.

Лида: Наш поезд справа. Войдем в вагон. Вот наше купе.

Маша: Поставь (hinstellen) чемодан. Наконец-то мы отдохнем.

Лида: Поезд трогается.

Маша: Как я рада.

Лида: Да, через два дня мы будем уже в доме отдыха.

Маша: Дай мне книгу, я немного почитаю.

Лида: А я люблю смотреть в окно.

Маша: Есть в этом поезде вагон-ресторан?

Лида: Да, конечно. Мы пообедаем там.

 

7. Bilden Sie Fragen zu den folgenden Antworten:

1. Nein, der Zug fährt bis Dresden durch. 2. Der Zug hat nur 10 Minuten Aufenthalt. 3. Besser früh als spät. 4. Auf der Fahrplantafel kann man sehen, wann sie abfahren. 5. Der Wagen wartet schon vor der Tür. 6. Am besten erkundigen Sie sich danach in der Bahnhofsauskunft.

 

8. Gebrauchen Sie folgende Wörter und Ausdrücke in einer Situation.

1) der Bahnsteig, der Koffer, der Gepäckträger, sich verabschieden, verlassen, einsteigen, winken, abfahren

2) das Abteil, die Fahrkarte, der Schaffner, zur Bahn bringen, die Hand reichen, sich in Bewegung setzen

3) es sich bequem machen, zum Fenster hinausschauen, in Gedanken, die Reiselektüre

 

9. Erzählen Sie über die Themen:

a) die Reisevorbereitungen; b) Auf dem Bahnhof (Räume eines Bahnhofs; in der Bahnhofshalle; im Schalterraum; bei der Gepäckabfertigung; bei der Handgepäckaufbewahrung; das Leben und Treiben auf den Bahnsteigen); c) eine Eisenbahnfahrt.

Lesen Sie den Dialog.

-Sehen wir im Fahrplan nach, wann gibt es Züge nach Köln?

- Oder fragen wir lieber bei der Auskunft. Die ist da rechts.

- Der Fahrplan hängt auch vorne.

- Was käme für uns in Frage?

- Und wann fährt der nächste Zug nach Köln ab?

- Aha, ein Express fährt über Köln. Der fährt in 20 Minuten von Bahnsteig 6 ab.

- Ausgezeichnet. Schnell mal Fahrkarten lösen.

- Bitte, zweimal Köln erster Klasse.

- Einfach oder hin und zurück?

- Einfach.

- Mit welchem Zug fahren Sie?

- Mit dem 12.45 Uhr.

- Sie müssen den Inter – City- Zuschlag zahlen.

- Was macht das zusammen?

- 102 Euro

- Danke.

 

Lesen Sie den Dialog.

- Eine Rückfahrkarte nach Frankfurt am Main, bitte.

-Wann fahren Sie?

-Heute hin, Samstag zurück.

-Also Sparpreis. Sie fahren IC?

-Ja, bitte. Brauche ich eine Platzkarte?

-Die Züge sind sehr voll. Ferienanfang! Welchen Zug nehmen Sie?

-Den um 8 Uhr 49.

-Das ist jetzt zu spät für eine Reservierung!

-Und die Züge sind sehr voll, sagen Sie?

-Ja, besonders heute und morgen, da beginnen die Ferien.

-Dann fahre ich erster Klasse. Die ist bestimmt nicht so voll – oder?

-Nicht so voll wie die zweite Klasse. Also Rückfahrkarte erster Klasse. – 202 Euro, bitte.

-Ist das auch der Sparpreis?

-Ja, der ist reduziert.

12. Wo, wann und von wem kann man folgendes hören:

1.Nach Köln, einsteigen bitte! 2. Eine erster Leipzig, hin und zurück. 3. Alles aussteigen! 4. Vorsicht am Zuge! Zurückbleiben! Abfahren! 5. Drängen Sie nicht so! 6. Bitte, Ihr Gepäckschein. 7. Passkontrolle! Bleiben Sie in Ihrem Abteil! 8. Gute Reise! Komm gesund wieder! Schreibe bald! 9. Betreten der Gleise verboten!

 

13. Bringen Sie den Inhalt folgender Äuβerungen ausführlicher zum Ausdruck:

1. Einige Tage vor der Abreise begann ich mit den Reisevorbereitungen. 2. Vor einer Reise habe ich selten Reisefieber. 3. In einigen Tagen machen wir unsere erste Dienstreise. 4. Wir fahren lieber mit einem Personenzug, obwohl er langsamer fährt als ein Schnellzug. 5. Die Zollkontrolle erfolgt gewöhnlich im Wagen.

 

14. Übersetzen Sie die folgenden Sätze ins Deutsche.

1. Чтобы не опоздать на поезд, мы взяли такси. 2. Он сдал свой чемодан в камеру хранения, чтобы до отхода поезда осмотреть город. 3. Товарищ попросил меня, чтобы я купил ему обратный билет. 4. Чтобы не разбудить пассажиров, я не стал зажигать свет в купе. 5. Спутники тихо разговаривали, чтобы не разбудить ребенка. 6. Я пошлю тебе телеграмму, чтобы ты меня встретил. 7. Чтобы взять с собой все необходимые вещи, она купила большой чемодан. 8. Летом были пущены дополнительные поезда, чтобы больше людей смогли поехать на юг.

 

15. Erzählen Sie, was Sie tun:

1. Wenn Sie vor der Reise feststellen, dass nicht alle Ihre Sachen in Ihren Koffern Platz finden. 2. Wenn Sie viel Gepäck mitnehmen wollten. 3. Wenn Sie auf dem Bahnhof erfahren, dass der Zug, mit dem Ihr Freund ankommt, groβe Verspätung hat. 4. Wenn es sich bei der Kontrolle herausstellt, dass Sie Ihre Fahrkarte verloren haben. 5. Wenn der Zug auf der kleinen Station, wo Sie aussteigen wollen, nicht hält. 6. Wenn Sie den Zug verpasst haben. 7. Wenn Sie in einem Vorort arbeiten und täglich mit dem Zug zur Arbeit fahren müssen.

 

16. Führen Sie Gespräche zu den in Übung 15 angegebenen Situationen.

Text 4. Deutsche Züge

Die Deutsche Bahn hat für jede Strecke den richtigen Zug. So unterschiedlich, wie die Strecken der sind, so variantenreich müssen natürlich auch die Züge sein. Deshalb bringt die Bahn Sie mit nicht weniger als acht Modellen ans Ziel Ihrer Reise. Auf den Hochgeschwindigkeitsstrecken übernehmen diese Aufgabe die verschiedenen Varianten des ICE (des InterCityExpresses). Der ICE ist das Spitzenprodukt der Deutschen Bahn. Etwa der ICE mit Neigetechnik, der sich wie ein Motorrad in die Kurve legt, um schneller durchs Saaletal zu kommen. Oder der ICE, der Frankfurt ohne Zwischenhalt mit Berlin verbindet. Das Flaggschiff der Deutschen Bahn gibt es inzwischen in drei Generationen. Der erste ICE kam 1991 auf deutsche Strecken, die zweite Generation folgte 1996. Nun fährt der neuste ICE mit einer Geschwindigkeit von bis zu 300 Kilometern in der Stunde.

Doch bei einigen „Essentials“ sind alle ICEs gleich: Sie bieten immer den besten Service für die Reisenden. Neben den besonderen Serviceleistungen, die in allen ICE-Zügen angeboten werden (gezielte Platzreservierung, besondere Ausstattungen zur Rollstuhlbeförderung oder für Familien mit Kleinkindern), haben wir weitere Qualitätsmerkmale realisiert. Die gesamte Fahrzeugtechnik für Antrieb, Stromversorgung und Steuerung sind unterhalb des Fahrzeugbodens angebracht. Die bisher erforderlichen Maschinenräume sind entfallen. Damit steht erstmals der Zug auf der gesamten Länge zwischen den Führerständen für die Kunden zur Verfügung. Die Fahrgäste haben sogar die Möglichkeit, durch eine Glasfläche dem Lokführer bei seiner Tätigkeit zuzusehen und die Fahrt aus seiner Perspektive zu erleben. Auβerdem bietet der neue ICE: Stromanschlüsse (z. B. für Notebooks) an nahezu jedem Sitzplatz und exklusive Ledersitze in der 1. Klasse, elektronische Reservierungsanzeigen, je nach Zugtyp ein BordBistro oder ein BordRestaurant, ein besonderes Kleinkindabteil mit Spielfläche, einem groβen Tisch, Kinderwagenstellplatz und Wickelmöglichkeit, verbesserter Handy-Empfang. Im an den Sitzplätzen ausliegenden Faltblatt ‚Ihr Reiseplan’ finden Sie weitere Hinweise zu den Serviceangeboten des Zuges. Im Wagen Nr. 23 befindet sich das Serviceabteil, dort steht Ihnen ein Mitarbeiter des Teams für weitere Auskünfte zur Verfügung. In vielen Bahnhöfen ist das direkte Umsteigen von ICE zu ICE auf demselben Bahnsteig gegenüber möglich. Ohne Treppen und ohne lange Wege.

Der Komfort des ICE wird sie überzeugen. Sie fahren immer vollklimatisiert und bei gedämpftem Geräuschpegel, rundherum bequem.

In allen ICE-Zügen haben Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Sitzplätzen. Bei der Reservierung können Sie angeben, ob Sie einen Platz am Fenster oder am Gang, in Reihe oder Vis-a-vis mit Tisch bevorzugen. Darüber hinaus erhalten Sie auf Wunsch eine Platzreservierung im Handybereich mit verbessertem Mobilfunkempfang, wogegen für eine besonders entspannende Reise die Sitzplätze im Ruhebereich empfohlen werden. Sowohl in der ersten als auch in der zweiten Klasse finden Sie bequeme Sitze, die in Sitzneigung und zum Teil in Sitztiefe verstellbar sind. Auβerdem ist jeder Sitzplatz mit einem festen bzw. klappbaren Tisch ausgestattet. Reservieren Sie sich nicht nur irgendeinen Sitzplatz, sondern Ihren Wunschplatz. Bei der Reservierung geben Sie einfach die gewünschte Sitzplatznummer an. Auch für den ICE können Sie bereits bis zu drei Monate vor dem Fahrttermin reservieren. Für Reisende mit Kleinkindern empfiehlt man die Reservierung des Kleinkindabteils.

In allen ICE-Zügen bietet man behindertengerechte Einrichtungen an: breite Einstiegstüren, Rollstuhlstellplätze, sowie eine rollstuhlgerechte Toilette, in der auch ein Baby-Wickeltisch zur Verfügung steht.

Das freundliche Zugteam steht Ihnen für Fragen und Wünsche gerne zur Verfügung. Über Lautsprecher erhalten Sie zudem Informationen über den nächsten Haltebahnhof und die dortigen Anschluss-Züge. In einigen Zügen können Sie Ihr Gepäck während der Fahrt sicher in den Schlieβfächern im Einstiegsbereich des ICE aufbewahren, z. B. beim Besuch des BordBistros oder des BordRestaurants. Die Pfandmünze erhalten Sie nach Benutzung wieder zurück. Im Zug nimmt man gerne Ihre Bestellungen für ein Taxi oder den Gepäckträger-Service entgegen. Das Taxi bzw. der Gepäckträger erwartet Sie dann bei Ihrer Ankunft am Bahnhof.

In einigen Wagen der 1. Klasse befinden sich besondere Video-Plätze. Ein Audio-Anschluss ist an nahezu allen Plätzen der 1. und 2. Klasse integriert.

Da halten auch IC-Züge mit. In der Regel verbinden sie im Stundentakt die Zentren der Republik. Auf länderübergreifenden Strecken werden diese Züge als EC bezeichnet. Ob InterCity oder EuroCity – der Komfort bleibt gleich.

Und wer lieber nicht ans Arbeiten denken möchte, ist mit den Nachtreisezügen und dem DB AutoZug schon im Urlaub, wenn die Reise gerade erst begonnen hat. Viele Orte erreichen Sie so im Schlaf, und die Deutsche Bahn nimmt Ihr Auto und Ihr Motorrad gleich mit. Damit Sie sich schon erholen, während der Zug Sie noch ans Ziel bringt.

Der DB NachtZug bietet Ihnen höchstes Komfortniveau. Ob im Liege-, Schlaf-, oder Sitzwagen, Sie buchen entspanntes Reisen über Nacht.

DB NachtZug steht für ein umfassendes Erneuerungsprogramm der Nachtreise: Sie haben die Auswahl von über 1.500 attraktiven DB NachtZug Verbindungen innerhalb Deutschlands sowie nach Belgien, Dänemark, Frankreich, Italien und Tschechien sowie in die Schweiz. Sie reisen bequem und komfortabel in drei Reisekategorien und sparen zusätzliche Übernachtungskosten. Die Fahrt im DB NachtZug ist in allen Reisekategorien reservierungspflichtig.

Im DB NachtZug haben Sie die Wahl zwischen drei Reisekategorien: Liegewagen, Schlafwagen und Sitzwagen. Die modernen Schlafwagen-Abteile können mit bis zu 3 Personen belegt werden. Eine eigene Waschgelegenheit befindet sich im Abteil. Im Liegewagen stehen 4er-oder 6er- Abteile zur Verfügung. Wasch- und Toilettenräume sind im Wagen untergebracht. Der Liegewagen verfügt über getrennte Abteile für Raucher und Nichtraucher. Auch Liegen in speziellen Damenabteilen können gebucht werden. Bequeme Ruhesessel in klimatisierten Groβraumwagen oder Abteile mit sechs Sitzplätzen in speziell gefederten Wagen – so lässt sich’s auch im Sitzen gut ruhen oder angeregt unterhalten.

Kein anderes Verkehrsmittel bietet Ihnen so stressfreies und komfortables Reisen wie die CityNightLine. Schlafen Sie bis zum Frühstück und kommen Sie mitten in den schönsten Städten und Regionen Europas an. Die Crew setzt alles daran, dass Sie so angenehm wie möglich reisen. Sie begrüβt Sie am Wageneinstieg, weist Ihnen Ihr Abteil zu, hilft Ihnen, Ihr Gepäck zu verstauen. Etwa eine Stunde vor Ankunft weckt man Sie und bringt man das Frühstück mit frischem Kaffee.

 

Textaufgabe

Erzählen Sie, was Sie Neues über die Züge in der BRD erfahren haben.

 

17. Unterhalten Sie sich mit Ihrer Freundin (Ihrem Freund), die (der) eine mehrtägige Fahrt mit dem Zug gemacht hat.

 





Последнее изменение этой страницы: 2016-04-07; Нарушение авторского права страницы

infopedia.su Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав. Обратная связь - 3.239.236.140 (0.012 с.)