Als ich meine Zigarette gerade aus hatte, wurde Franziska gebracht.



Мы поможем в написании ваших работ!


Мы поможем в написании ваших работ!



Мы поможем в написании ваших работ!


ЗНАЕТЕ ЛИ ВЫ?

Als ich meine Zigarette gerade aus hatte, wurde Franziska gebracht.



«Ach so!» sagte sie, als sie mich sah und blieb mit dem Rücken zur Tür stehen.

 

Die Aufseherin schloss von außen ab (надзирательница заперла снаружи).

«Guten Tag, Franziska», sagte ich behutsam (добрый день, Франциска, – сказал я осторожно).

«Ich mag nicht fragen, wie es dir geht (я не хочу спрашивать, как у тебя дела).»

«Warum bist du hergekommen?» fragte sie (почему ты сюда пришел? – спросила она).

«Ich wollte – möchtest du eine Zigarette?» (я хотел – ты хочешь сигарету?)

«Ja, bitte!» Sie nahm eine (да, пожалуйста! Она взяла одну), setzte sich auf einen der Stühle (села на один из стульев), sagte «Danke!» (сказала: спасибо!), als ich ihr Feuer gab (когда я дал огня), und rauchte mit einem tiefen Zug (и закурила глубокой затяжкой).

 

Die Aufseherin schloss von außen ab.

«Guten Tag, Franziska», sagte ich behutsam. «Ich mag nicht fragen, wie es dir geht.»

«Warum bist du hergekommen?» fragte sie.

«Ich wollte – möchtest du eine Zigarette?»

«Ja, bitte!» Sie nahm eine, setzte sich auf einen der Stühle, sagte «Danke!», als ich ihr Feuer gab, und rauchte mit einem tiefen Zug.

«Ich wollte dir nur Nachricht über den Stand der Ermittlungen geben», sagte ich (я хотел только дать тебе сообщение о состоянии дознания). «Hast du einen Anwalt?» (у тебя есть адвокат?) «Nein», erwiderte sie (нет, – ответила она) «Wozu? Ich bin unschuldig!» (зачем? Я невиновна!)

Sie sah mich an (она посмотрела на меня), dann glitt ihr Blick zum Fenstergitter (потом ее взгляд скользнул к оконной решетке). Blass war sie (она была бледной). Blass, grau, mager und müde (бледной, серой, худой и усталой). Um ihren hübschen Mund lag ein fremder Zug (вокруг ее прекрасного рта легла незнакомая линия) – nein, nicht Bitterkeit (нет, не горечи), eher Trotz oder Verachtung (скорее упрямства или презрения).

 

«Ich wollte dir nur Nachricht über den Stand der Ermittlungen geben», sagte ich. «Hast du einen Anwalt?»

«Nein», erwiderte sie. «Wozu? Ich bin unschuldig!»

Sie sah mich an, dann glitt ihr Blick zum Fenstergitter. Blass war sie. Blass, grau, mager und müde. Um ihren hübschen Mund lag ein fremder Zug – nein, nicht Bitterkeit, eher Trotz oder Verachtung.

 

Ich hätte ihr so gern den Arm um die Schulter gelegt (я бы так охотно положил ей руку на плечо) oder ihr wenigstens die Hand gedrückt (или, по крайней мере, пожал руку) – aber als ich mich ihr gegenübersetzte (но когда я сел напротив нее) und nach ihrer Hand, die auf dem Tisch lag, fassen wollte (и хотел взять ее руку, лежавшую на столе), steckte sie sie in die Tasche ihres Mantels (она сунула ее в карман своего плаща), den sie noch vom «Spaziergang» trug (который на ней был еще от «прогулки»).

Das Schlimme war (плохим было), dass ihr Misstrauen nicht grundlos bestand (что ее недоверие не было безосновательным; bestehen – существовать, продолжаться; сохраняться). Ich hätte ihr im Boot, als wir (я должен был ей в лодке, когда мы) – vom Hai umkreist (окруженные акулой) – nachts auf dem Mittelmeer trieben (ночью дрейфовали по Средиземному морю), sagen müssen (сказать), wer ich war (кто я), warum ich in Jelsa war (почему я в Йельзе), was ich für einen Auftrag hatte... (какое у меня задание...) und überhaupt alles (и вообще все).

Ich hätte ihr so gern den Arm um die Schulter gelegt oder ihr wenigstens die Hand gedrückt – aber als ich mich ihr gegenübersetzte und nach ihrer Hand, die auf dem Tisch lag, fassen wollte, steckte sie sie in die Tasche ihres Mantels, den sie noch vom «Spaziergang» trug. Das Schlimme war, dass ihr Misstrauen nicht grundlos bestand. Ich hätte ihr im Boot, als wir – vom Hai umkreist – nachts auf dem Mittelmeer trieben, sagen müssen, wer ich war, warum ich in Jelsa war, was ich für einen Auftrag hatte... und überhaupt alles.

 

Aber das hatte ich (но это я), aus Mitleid (из сочувствия), aus Verliebtheit (из влюбленности), aus Angst, alles zu verderben (из страха все испортить) – verpasst (упустил). Und dann war der verdammte Fall Zieroth gekommen (и тут пришел проклятый случай Цирота) und Franziska musste mir zwangsläufig zunächst verdächtig erscheinen (и Франциска должна была показаться мне неизбежно сначала подозрительной). Ich hatte keine Ursache (у меня не было причины), gekränkt zu sein (быть обиженным), wenn sie mir jetzt und hier ihre Hand entzog (если она здесь и сейчас отняла у меня свою руку). Wir saßen und rauchten und schwiegen ein paar Minuten (мы сидели и курили, и молчали несколько минут).

 

Aber das hatte ich, aus Mitleid, aus Verliebtheit, aus Angst, alles zu verderben – verpasst. Und dann war der verdammte Fall Zieroth gekommen und Franziska musste mir zwangsläufig zunächst verdächtig erscheinen. Ich hatte keine Ursache, gekränkt zu sein, wenn sie mir jetzt und hier ihre Hand entzog. Wir saßen und rauchten und schwiegen ein paar Minuten.

 

Dann raffte ich mich auf (потом я собрался с силами, встряхнулся: sich aufraffen), berichtete in knappen, sachlichen Worten das Wesentliche (сообщил в коротких, деловых словах /самое/ существенное) – ohne von Zieroths Versicherungsgeschichte und Polygamie zu reden (не говоря о истории со страховкой Цирота и полигамии) –und schloss mit dem Versuch (и закончил попыткой), ihr Mut zu machen (придать ей мужества): «Es steht gut, Franziska (все хорошо, Франциска)! Sie werden dich freilassen müssen (они должны будут тебя освободить)! Glaub mir (верь мне)! Denn das, was sie an Indizien haben (так как то, что они имеют как улики), ist zu wenig für eine Anklage (недостаточно для обвинения) – zumal die Blutflecken an deiner Kostümjacke als Beweis ausfallen (тем более, что пятна крови на твоем жакете от костюма выпадают как доказательство). Halt die Ohren steif (держи уши торчком; steif – жесткий, твердый), hörst du... (ты слышишь) noch ein oder zwei Tage (еще один или два дня)! Ich bleibe dran! Ja!» (я остаюсь при этом = я этим продолжаю заниматься! Да!)

 

Dann raffte ich mich auf, berichtete in knappen, sachlichen Worten das Wesentliche – ohne von Zieroths Versicherungsgeschichte und Polygamie zu reden –und schloss mit dem Versuch, ihr Mut zu machen: «Es steht gut, Franziska! Sie werden dich freilassen müssen! Glaub mir! Denn das, was sie an Indizien haben, ist zu wenig für eine Anklage – zumal die Blutflecken an deiner Kostümjacke als Beweis ausfallen. Halt die Ohren steif, hörst du... noch ein oder zwei Tage! Ich bleibe dran! Ja!»

 

«Schönen Dank», sagte sie (большое спасибо, – сказала она), probierte ein Lächeln (попробовала улыбнуться), das aber danebenging (но ей не удалось: «попало мимо»), gab mir nun doch die Hand (дала мне теперь руку)– ihre leichte, warme, trockene, zierliche Hand (свою легкую, теплую, сухую, изящную руку)– und kaute auf der Unterlippe (и прикусила нижнюю губу), um die aufsteigenden Tränen zu verbeißen (чтобы подавить подступающие слезы). «Schönen Dank, Leo!» wiederholte sie (большое спасибо, Лео! – повторила она) und wandte sich zur Tür (и повернулась к двери).

 

«Schönen Dank», sagte sie, probierte ein Lächeln, das aber danebenging, gab mir nun doch die Hand – ihre leichte, warme, trockene, zierliche Hand – und kaute auf der Unterlippe, um die aufsteigenden Tränen zu verbeißen. «Schönen Dank, Leo!» wiederholte sie und wandte sich zur Tür.

 

Ich drückte auf den Klingelknopf am Türpfosten (я нажал кнопку звонка на дверном косяке). Die Aufseherin schloss auf (надзирательница отперла), nahm Franziska in Empfang, sagte (приняла Франциску, сказала): «Einen Augenblick, Herr Oberkommissar!» zu mir (сказала мне: один момент, господин старший комиссар) und verschwand mit ihr (и исчезла с ней). Ich sah ihnen nach (я смотрел им вслед), schluckte und putzte mir umständlich die Nase (сглотнул и обстоятельно почистил нос).

 

Ich drückte auf den Klingelknopf am Türpfosten. Die Aufseherin schloss auf, nahm Franziska in Empfang, sagte: «Einen Augenblick, Herr Oberkommissar!» zu mir und verschwand mit ihr. Ich sah ihnen nach, schluckte und putzte mir umständlich die Nase.

 

Von einer Telefonzelle aus (из телефонной будки), die heiß und stickig war (которая была жаркой и душной), rief ich Zieroths Nummer zum sechstenmal an (я позвонил на номер Цирота в шестой раз). Keine Antwort (никакого ответа).

Darauf wählte ich die Nummer meines Freundes Kulle (после этого я набрал номер моего другом Кулле), der Rechtsanwalt ist (который адвокат), obwohl er wie ein Tierarzt in Dithmarschen aussieht (хотя он выглядит, как ветеринарный врач на равнине Дитмаршен). So blond und rosig, mein ich (такой же белокурый и розовый, я имею в виду). Wir haben, als wir jung waren, zusammen Theater gespielt (когда мы были молодыми, мы вместе играли в театре). «Urfaust» und so was («Первоначальный Фауст» /первая редакция «Фауста» Гете/ и все такое).

 

Von einer Telefonzelle aus, die heiß und stickig war, rief ich Zieroths Nummer zum sechstenmal an. Keine Antwort. Darauf wählte ich die Nummer meines Freundes Kulle, der Rechtsanwalt ist, obwohl er wie ein Tierarzt in Dithmarschen aussieht. So blond und rosig, mein ich. Wir haben, als wir jung waren, zusammen Theater gespielt. «Urfaust» und so was.

 

Er war damals besessen von der Idee, Schauspieler zu werden (тогда он был охвачен идеей стать актером). Begabt genug dafür war er (он был достаточно талантлив для этого). Seine Plädoyers sind heute noch reife Chargenspieler-Leistungen (его выступления перед судом являются и сегодня зрелыми выступлениями артиста на небольших ролях). Die weiblichen Geschworenen (присяжные заседатели женского пола) pflegen bei seinen Strafverteidigungen regelmäßig zu heulen (регулярно = обычно ревут при его защитительных речах). Vor allem dann mit Sicherheit (прежде всего с уверенностью), wenn Kulle in bewegten Worten die trostlos-harte Jugend des Angeklagten schildert (когда Кулле волнующими словами изображает безутешно-тяжелую юность обвиняемого).

 

Er war damals besessen von der Idee, Schauspieler zu werden. Begabt genug dafür war er. Seine Plädoyers sind heute noch reife Chargenspieler-Leistungen.

Die weiblichen Geschworenen pflegen bei seinen Strafverteidigungen regelmäßig zu heulen. Vor allem dann mit Sicherheit, wenn Kulle in bewegten Worten die trostlos-harte Jugend des Angeklagten schildert.

 

In einem Diebstahlsprozess gegen zwei minderjährige Strichmädchen (на процессе по краже против двух малолетних проституток; der Strich – черта, линия; auf dem Strich – «на панели») soll vor einiger Zeit bei Kulles Verteidigungsrede sogar ein Staatsanwalt die Hand über die Augen gelegt (говорят, некоторое время назад при речи Кулле даже прокурор положил руку на глаза) und leise geschluchzt haben... (и тихо всхлипывал) aber das halte ich für eine Legende (но это я считаю легендой), obschon ich Kulle sehr gern mag und (хотя я Кулле очень люблю и) – wie gesagt (как говорится) – Proben seines Talents erlebt habe (пережил пробы его таланта = был свидетелем проб его таланта). Kulle hatte eine neue Praxisgehilfin (у Кулле была новая помощница).

 

In einem Diebstahlsprozess gegen zwei minderjährige Strichmädchen soll vor einiger Zeit bei Kulles Verteidigungsrede sogar ein Staatsanwalt die Hand über die Augen gelegt und leise geschluchzt haben... aber das halte ich für eine Legende, obschon ich Kulle sehr gern mag und – wie gesagt – Proben seines Talents erlebt habe. Kulle hatte eine neue Praxisgehilfin.

 

«Wen darf ich bitte melden?» fragte sie (о ком я должна сообщить? – спросила она), als ich mich erkundigt hatte (когда я осведомился), ob der Herr Rechtsanwalt zu sprechen sei (можно ли поговорить с господином адвокатом).

«Baron Haferschleim», sagte ich. (барон Хафершлайм /овсяный кисель/ – сказал я)

«Verzeihung... wie bitte? (извините... как?) Ich habe nicht...» fragte sie verwirrt zurück. (я не... – смущенно спросила она обратно)

«Ganz einfach», wiederholte ich ernsthaft (совсем просто, – повторил я серьезно), «Haferschleim, Baron Haferschleim.

 

«Wen darf ich bitte melden?» fragte sie, als ich mich erkundigt hatte, ob der Herr Rechtsanwalt zu sprechen sei.

«Baron Haferschleim», sagte ich.

«Verzeihung... wie bitte? Ich habe nicht...» fragte sie verwirrt zurück.

«Ganz einfach», wiederholte ich ernsthaft, «Haferschleim, Baron Haferschleim.

 

Ihr Chef kennt mich (Ваш шеф меня знает). Wir sind ganz alte Freunde, liebes Kind (мы совсем старые друзья, дорогое дитя). Wir haben zusammen schon Pferde gestohlen!» (мы вместе воровали коней = прошли огонь и воду!)

«Ach so...»(ах так...) Das arme Ding war so verdattert (бедное создание настолько обалдело), dass es nicht wusste (что не знало) was es sagen sollte (что нужно сказать). «Einen Augenblick, bitte!» sagte es dann (одно мгновение, пожалуйста, – сказала она затем).

Kulle kam in die Leitung (Кулле сообразил; die Leitung – линия, проводка; eine lange Leitung haben – медленно соображать). «Natürlich!» krähte er (конечно, – прокаркал он). «Mein Leopold! Baron Hafer...» Er lachte (мой Леопольд! Барон Хафер... – он засмеялся).

 

Ihr Chef kennt mich. Wir sind ganz alte Freunde, liebes Kind. Wir haben zusammen schon Pferde gestohlen!»

«Ach so...» Das arme Ding war so verdattert, dass es nicht wusste, was es sagen sollte. «Einen Augenblick, bitte!» sagte es dann. Kulle kam in die Leitung. «Natürlich!» krähte er. «Mein Leopold! Baron Hafer...» Er lachte.

 

«Ich muss mal nachschlagen (я должен справиться), ob's einen Paragraphen gegen das Veralbern von Büromädchen gibt (есть ли параграф против одурачивания офисных девушек). Wie geht's dir, Halunke?» (как у тебя дела, негодяй?)

«Ich muss dich sprechen, Kulle», sagte ich (мне надо с тобой поговорить, Кулле – сказал я).

«Hallo», rief er, «klagt sie auf Erfüllung?» (эй, – крикнул он, – он обжалует исполнение /приговора/?)

«Wer?» Jetzt war ich verdutzt (кто? Теперь я был озадачен).

«Ich muss mal nachschlagen, ob's einen Paragraphen gegen das Veralbern von Büromädchen gibt. Wie geht's dir, Halunke?»

«Ich muss dich sprechen, Kulle», sagte ich.

«Hallo», rief er, «klagt sie auf Erfüllung?»

«Wer?» Jetzt war ich verdutzt.

 

«Was weiß ich!» (я не знаю!) Er lachte (он засмеялся). «Komm her (приходи сюда). Am besten gleich (лучше прямо сейчас). Viertel vor zwölf muss ich aufs Gericht!» (без четверти двенадцать я должен в суд!)

Die neue Praxisgehilfin war noch sehr jung (новая помощница была еще очень юна). Es tat mir richtig Leid (мне было действительно жаль), dass ich sie so auf die Schippe genommen hatte (что я ее так одурачил: «взял на лопату, на совок).

«Grober Unfug», sagte Kulle (хулиганство, – сказал Кулле), als ich sein Arbeitszimmer betrat (когда я вошел в его кабинет), «Geldstrafe (денежный штраф) – bei Personenschaden und im Falle vorsätzlicher Wiederholung Gefängnis nicht unter...» (при личном ущербе и в случае преднамеренного повторения тюрьма не ниже...)

«Verbindlichen Dank!» unterbrach ich (большое спаибо! – прервал я). «Gib mir lieber was zu trinken!» (лучше дай мне что-нибудь выпить!)

 

«Was weiß ich!» Er lachte. «Komm her. Am besten gleich. Viertel vor zwölf muss ich aufs Gericht!»



Последнее изменение этой страницы: 2016-08-15; Нарушение авторского права страницы; Мы поможем в написании вашей работы!

infopedia.su Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав. Обратная связь - 3.233.219.62 (0.014 с.)