Nach achtundzwanzig Minuten war ich wieder im Labor.



Мы поможем в написании ваших работ!


Мы поможем в написании ваших работ!



Мы поможем в написании ваших работ!


ЗНАЕТЕ ЛИ ВЫ?

Nach achtundzwanzig Minuten war ich wieder im Labor.



«Ich habe Sie schon anzurufen versucht», sagte der Moselliebhaber im weißen Kittel, «ist das Taschentuch ein nachträglich gefundenes Beweisstück für den Fall Ladicke?»

«Wie kommen Sie darauf?» fragte ich.

«Ganz einfach», erklärte er, «weil's die Blutgruppe des Ermordeten ist.

 

Dieselbe, die wir auch vorige Woche an der grauen Kostümjacke festgestellt haben (та самая, которую мы на прошлой неделе определили на сером жакете от костюма).» «Großartig!» rief ich (великолепно! – закричал я). «Es ist nicht dieselbe!» (это не та же самая!)

«Doch – gerade!» (конечно – именно та!) widersprach er verblüfft (возразил он озадаченно). «Es ist die gleiche (похожая, аналогичная) – Verzeihung (извините) –, aber nicht dieselbe... (но не та же самая) und das beweist mir, dass... (и это доказывает мне, что...) ach, Sie sind ein Engel (ах, Вы – ангел!)! Ich schenk Ihnen, glaub ich, doch eine Flasche (я думаю, я Вам все же подарю бутылку) – wie hieß der Saft?» (как там называется: «назывался» «сок»?)

 

Dieselbe, die wir auch vorige Woche an der grauen Kostümjacke festgestellt haben.»

«Großartig!» rief ich. «Es ist nicht dieselbe!»

«Doch – gerade!» widersprach er verblüfft.

«Es ist die gleiche – Verzeihung –, aber nicht dieselbe... und das beweist mir, dass... ach, Sie sind ein Engel! Ich schenk Ihnen, glaub ich, doch eine Flasche – wie hieß der Saft?»

 

«Halten Sie die Luft an, Klipp» (не порите горячку, Клипп: «придержите воздух, задержите дыхание»), sagte der Chemiker (сказал химик) und zog seinen Kittel aus (и снял свой халат), denn es war Feierabend für ihn (поскольку для него был конец рабочего дня). «Aber es freut mich, wenn ich Ihnen geholfen habe!» (но я рад, если я Вам помог!) «Schönen Dank!» sagte ich (большое спасибо). «Und ich kriege es noch schriftlich, ja?» (и я получу это и письменно, да?)

«Automatisch», sagte er (автоматически, – сказал он), «innerhalb achtunddreißig Stunden!» (в течение тридцати восьми часов!)

 

«Halten Sie die Luft an, Klipp», sagte der Chemiker und zog seinen Kittel aus, denn es war Feierabend für ihn. «Aber es freut mich, wenn ich Ihnen geholfen habe!» «Schönen Dank!» sagte ich. «Und ich kriege es noch schriftlich, ja?» «Automatisch», sagte er, «innerhalb achtunddreißig Stunden!»

 

Ich ging beschwingt in mein Zimmer (окрыленный, я пошел в свою комнату), blätterte noch eine halbe Stunde in der Akte herum (листал дело еще полчаса), stellte fest (установил), dass Feuerhack sich kein Bein herausgerissen hatte (что Фойерхак не проявил особого рвения) – drei oberflächliche Vernehmungen im Kaufhaus in fünf Tagen (три поверхностных допроса в магазине за пять дней; die Oberfläche – поверхность) – und machte mich auf den Weg (и отправился в путь), um mir die Damen anzusehen (чтобы посмотреть на дам), deren Fotos in des toten Ladicke Brieftasche gewesen waren (чьи фотографии были в бумажнике мертвого Ладике) und deren Anschriften unsere Abteilungssekretärin säuberlich (и чьи адреса секретарша нашего отдела аккуратно; die Anschrift – адрес) aus der Korrespondenz auf einen Zettel übertragen hatte (перенесла из корреспонденции на одну записку).

 

Ich ging beschwingt in mein Zimmer, blätterte noch eine halbe Stunde in der Akte herum, stellte fest, dass Feuerhack sich kein Bein herausgerissen hatte – drei oberflächliche Vernehmungen im Kaufhaus in fünf Tagen – und machte mich auf den Weg, um mir die Damen anzusehen, deren Fotos in des toten Ladicke Brieftasche gewesen waren und deren Anschriften unsere Abteilungssekretärin säuberlich aus der Korrespondenz auf einen Zettel übertragen hatte.

 

Es waren zwölf Adressen (это были двенадцать адресов), sieben davon (семь из них) – die von Franziska eingerechnet (включая Франциску) – in und nahe bei Hamburg (в Гамбурге и в его окрестностях).

Ich hatte mir, an Hand des Stadtplans, eine Reiseroute gemacht (я, при помощи плана города, составил себе туристический маршрут). Bei Heidi Wanderscheck (с Венди Вандершек) – das war diejenige (это была та), die ihr Foto und ihre Briefe mit «Leda» unterschrieben hatte (которая подписывала свои фотографии и письма «Леда») – fing ich an (я начал). Ich wollte das dicke Ende schon am Anfang hinter mich bringen (я хотел самое трудное: «толстый конец /например бревна/» преодолеть с самого начала).

 

Es waren zwölf Adressen, sieben davon – die von Franziska eingerechnet – in und nahe bei Hamburg. Ich hatte mir, an Hand des Stadtplans, eine Reiseroute gemacht. Bei Heidi Wanderscheck – das war diejenige, die ihr Foto und ihre Briefe mit «Leda» unterschrieben hatte – fing ich an. Ich wollte das dicke Ende schon am Anfang hinter mich bringen.

 

Sie öffnete selbst auf mein Klingeln die Tür ihrer Wohnung (она сама открыла дверь своей квартиры на мой звонок) in dem auf modern gemachten Mietshaus (в отделанном под современный доходном доме), das durch die Nüchternheit der Glas-Stahl-Beton-Architektur (который, благодаря будничности архитектуры стекла, стали и бетона) noch schäbiger wirkte als die schäbigen Mietskasernen der zwanziger Jahre (выглядел: «воздействовал» еще более жалко, чем убогие доходные «казармы» двадцатых годов; die Mietskaserne – густонаселённый /беднотой/ дом), die wenigstens so dunkle Hausflure haben (которые, по крайней мере, имели такие темные площадки этажа, коридоры), dass man den Handwerkerpfusch nicht gleich sieht (что не сразу был виден брак рабочих; der Handwerker – ремесленник; der Pfusch – халтура, брак). «Sie wünschen?» fragte sie (Вы желаете = что Вам угодно? – спросила она).

 

Sie öffnete selbst auf mein Klingeln die Tür ihrer Wohnung in dem auf modern gemachten Mietshaus, das durch die Nüchternheit der Glas-Stahl-Beton-Architektur noch schäbiger wirkte als die schäbigen Mietskasernen der zwanziger Jahre, die wenigstens so dunkle Hausflure haben, dass man den Handwerkerpfusch nicht gleich sieht. «Sie wünschen?» fragte sie.

 

«Kann ich Sie bitte einen Moment sprechen?» fragte ich (могу я с Вами немного поговорить? – спросил я).

«Ich kaufe nichts!» sagte sie (я ничего не покупаю! – сказала она).

Verflucht noch mal (проклятье еще раз). «Ich will Ihnen nichts verkaufen», sagte ich sanft (я не хочу Вам ничего продавать – сказал я мягко), «ich will Ihnen nur ein paar Fragen...» (я хочу Вам только пару вопросов...)

«Ach so», sagte sie (ах, так, – сказала она) und zog die Oberlippe hoch (и подняла верхнюю губу), «Sexualleben und so – nicht bei mir!» (сексуальная жизнь и такое – не у меня!) und wollte die Tür zuschlagen (и хотела захлопнуть дверь), aber da hatte ich schon den Fuß dazwischen (но моя нога была уже там: «между»).

 

«Kann ich Sie bitte einen Moment sprechen?» fragte ich.

«Ich kaufe nichts!» sagte sie.

Verflucht noch mal. «Ich will Ihnen nichts verkaufen», sagte ich sanft, «ich will Ihnen nur ein paar Fragen...»

«Ach so», sagte sie und zog die Oberlippe hoch, «Sexualleben und so – nicht bei mir!» und wollte die Tür zuschlagen, aber da hatte ich schon den Fuß dazwischen.

 

«Hilfe!» rief sie (на помощь! – закричала она). «Gehen Sie los, Sie! (уходите, Вы!) Ich hole die Polizei!» (я обращусь к полиции!)

«Nicht nötig», sagte ich (не нужно, – сказал я) und zeigte ihr im Türspalt meine Marke (и показал ей в дверную щель мой знак), «sie ist schon da!» (она уже здесь!) «Ach, du mein liebes Gottchen!» rief sie (ах, мой дорогой Боженька! – выкрикнула она). Das war mal eine Variante (это тоже был вариант). Statt «O Gott!» wie alle anderen Leute (вместо «о, Боже!» как другие люди) sagte sie bei meinem Auftritt «Liebes Gottchen!» (она сказала при моем входе «дорогой Боженька!»). Dieser niedliche Ausruf klang bei ihr besonders komisch (этот милый возглас звучал у нее особенно комично/странно), denn sie hatte so viel Äußeres (так как у нее было так много внешности, внешнего), dass ich im Geiste den Zeiger der Personenwaage (что я в душе, духовным оком /видел/ стрелку весов = как стрелка весов), in deren Nähe sie trat (близко к которым она подойдет), schon vor Angst zittern sah (/видел, как она/ уже дрожит от страха).

 

«Hilfe!» rief sie. «Gehen Sie los, Sie! Ich hole die Polizei!»

«Nicht nötig», sagte ich und zeigte ihr im Türspalt meine Marke, «sie ist schon da!»

«Ach, du mein liebes Gottchen!» rief sie. Das war mal eine Variante. Statt «O Gott!» wie alle anderen Leute sagte sie bei meinem Auftritt «Liebes Gottchen!». Dieser niedliche Ausruf klang bei ihr besonders komisch, denn sie hatte so viel Äußeres, dass ich im Geiste den Zeiger der Personenwaage, in deren Nähe sie trat, schon vor Angst zittern sah.

 

«Worum geht's denn?» fragte Leda (в чем же дело: «о чем идет /речь/»? – спросила Леда) mit bangem Bibber in der Stimme (с боязливой дрожью в голосе).

«Wollen Sie mich nicht reinlassen?» fragte ich zurück (Вы не хотите меня впустить? – спросил я в ответ).

«Ich weiß nicht recht...» schniefte sie zögernd (я, право, не знаю... - пропыхтела она, колеблясь).

«Es handelt sich», sagte ich sehr laut (речь идет, – сказал я очень громко), «um den Mordfall Ladicke! Sie sind mit dem...» (об убийстве Ладике! Вы с ним...)

«Kommen Sie rein!» rief Leda (Входите! – воскликнула Леда) und zog mich am Ärmel in ihre Wohnung (и потянула меня за рукав в свою квартиру; der Ärmel – рукав). Das Treppenhaus dröhnte noch von meiner Stimme (лестичная клетка еще гудела от моего голоса).

 

«Worum geht's denn?» fragte Leda mit bangem Bibber in der Stimme.

«Wollen Sie mich nicht reinlassen?» fragte ich zurück.

«Ich weiß nicht recht...» schniefte sie zögernd.

«Es handelt sich», sagte ich sehr laut, «um den Mordfall Ladicke! Sie sind mit dem...»

«Kommen Sie rein!» rief Leda und zog mich am Ärmel in ihre Wohnung. Das Treppenhaus dröhnte noch von meiner Stimme.

 

«Das hätten Sie doch gleich sagen können!» sagte sie vorwurfsvoll (Вы же могли сказать это сразу! – сказала она с упреком) und knipste in dem dunklen Flur das Licht an (и зажгла свет в темной прихожей). Vier als Wachskerzen kostümierte Leuchter bestrahlten eine Tapete (четыре лампы, оформленные как восковые сввечи, осветили обои; die Kerze – свеча), auf der in vielen Sprachen «Willkommen!» stand (на которых на многоих языках стояло = было написано «добро пожаловать!»), sogar in Latein: «Salve!» (даже на латыни: «сальве!») «Wann waren Sie mit Alfred Ladicke befreundet?» fragte ich (Вы были дружны с Альфредом Ладике? – спросил я).

«Kommen Sie doch erst mal näher», sagte sie aufgeregt (проходите же ближе, – сказала она взволнованно), ihr Busengebirge war in großer Bewegung (холмы ее груди были в большом движении; das Gebirge – горная местность). Sie öffnete eine Tür: «Bitte», sagte sie (она открыла дверь: пожалуйста, – сказала она).

 

«Das hätten Sie doch gleich sagen können!» sagte sie vorwurfsvoll und knipste in dem dunklen Flur das Licht an. Vier als Wachskerzen kostümierte Leuchter bestrahlten eine Tapete, auf der in vielen Sprachen «Willkommen!» stand, sogar in Latein: «Salve!»

«Wann waren Sie mit Alfred Ladicke befreundet?» fragte ich.

«Kommen Sie doch erst mal näher», sagte sie aufgeregt, ihr Busengebirge war in großer Bewegung. Sie öffnete eine Tür: «Bitte», sagte sie.

 

Ich trat in ein Zimmer, in das ich schon siebenhundertvierunddreißigmal getreten bin (я вошел в комнату, в которую входил уже семьсот тридцать четыре раза): Sofa, zwei Sessel, hochglanzpolierter Tisch (диван, два кресла, до блеска отполированный стол; der Glanz – блеск, глянец), Wohnzimmerschrank mit Messingleisten (шкаф для гостиной с медными планками; die Leiste – планка, рейка) und geschliffenen Glasscheiben (и отшлифованными стеклами), Fernsehgerät (Rokoko) (телевизор (рококо); das Gerät – прибор) und eine Gebirgslandschaft in Öl über dem Sofa (и горный ландшафт маслом над диваном). Möbelbezüge bordeauxrot (обивка мебели бордово-красная; der Bezug – обивка; покрышка; чехол), Holz nussbraun (дерево орехово-коричневое), Tapete dreierlei grün mit goldenen Tupfen (обои в трех видах зеленого с золотыми крапинками). Und das Bild bunt – sehr bunt (и картина – пестрая, очень пестрая).

 

Ich trat in ein Zimmer, in das ich schon siebenhundertvierunddreißigmal getreten bin: Sofa, zwei Sessel, hochglanzpolierter Tisch, Wohnzimmerschrank mit Messingleisten und geschliffenen Glasscheiben, Fernsehgerät (Rokoko) und eine Gebirgslandschaft in Öl über dem Sofa. Möbelbezüge bordeauxrot, Holz nussbraun, Tapete dreierlei grün mit goldenen Tupfen. Und das Bild bunt – sehr bunt.

«Also», wiederholte ich (итак, – повторил я), «wann waren Sie mit Alfred Ladicke befreundet?» (когда Вы дружили с Альфрадом Ладике?)

«Ach», ächzte sie (ах, – заохала она), wies auf den einen Sessel (указала на одно кресло; weisen) und plumpste in den anderen (и шлепнулась в другое), «ach, wissen Sie – das ist schon so lange her...» (ах, знаете – это было уже так давно...)

«Achteinhalb Monate», sagte ich (восемь с половиной месяцев, – сказал я), «jedenfalls ist Ihr letzter (во всяком случае, Ваше последнее) – Ihr letzter uns bekannter (Ваше последнее нам известное) – Brief an ihn nicht älter (письмо ему не старше), und da steht noch was von ewiger Liebe drin und so...» (и там написано еще что-то о вечной любви и так...)

 

«Also», wiederholte ich, «wann waren Sie mit Alfred Ladicke befreundet?»

«Ach», ächzte sie, wies auf den einen Sessel und plumpste in den anderen, «ach, wissen Sie – das ist schon so lange her...»

«Achteinhalb Monate», sagte ich, «jedenfalls ist Ihr letzter – Ihr letzter uns bekannter – Brief an ihn nicht älter, und da steht noch was von ewiger Liebe drin und so...»

 

«Ach, das wissen Sie alles?» fragte sie (ах, вы все это знаете? – спросила она) und schob, den Tränen nahe, ihre Unterlippe vor (и выдвинула, близкая к слезам, свою нижнюю губу; vorschieben).

«Alles», log ich (все, – соврал я; lügen), «nur nicht, warum Sie ihn ermordet haben!» (только не то, почему Вы его убили!)

Es war gemein von mir (это было подло c моей стороны), aber diese dicke Spießer-Leda reizte mich zur Grobheit (но эта толстая мещанка-Леда вызывала меня на грубость; der Spieß – копье; der Spießer = der Spießbürger – вооружённый горожанин, рядовой городской дружины; обыватель, мещанин; филистер).

«Nein!» kreischte sie (нет! – завизжала она). «Aber nein! Das habe ich doch nicht...» (нет же! Я же это не...)

«Entschuldigung», sagte ich (извините, – сказал я), weil sie mir plötzlich Leid tat (потому что мне вдруг стало жаль ее), «so meine ich das ja gar nicht (я же вовсе не имел это в виду; gar – вовсе)».

 

«Ach, das wissen Sie alles?» fragte sie und schob, den Tränen nahe, ihre Unterlippe vor. «Alles», log ich, «nur nicht, warum Sie ihn ermordet haben!»

Es war gemein von mir, aber diese dicke Spießer-Leda reizte mich zur Grobheit.

«Nein!» kreischte sie. «Aber nein! Das habe ich doch nicht...»

«Entschuldigung», sagte ich, weil sie mir plötzlich Leid tat, «so meine ich das ja gar nicht.

 

Aber Sie müssen die Wahrheit sagen, Fräulein Wanderscheck (но Вы должны сказать правду, фройляйн Вандершек).»

Mit der milden Masche erreichte ich das (мягкой уловкой я достиг того; die Masche – петля /вязанья, трикотажа/; ячея /сети/; искусный приём, трюк, уловка), was ich damit hatte vermeiden wollen (чего я хотел этим избежать): sie heulte (она заревела). Ihre ohnehin kleinen Augen verquollen zusehends zu rötlichen Schlitzen (ее и без того маленькие глаза заметно распухли до красноватых щелочек; der Schlitz – разрез, прорезь, щель), die Bäche ihrer Wehleidigkeit schlängelten sich durchs Hügelland ihres Gesichts (ручьи ее жалостливости извивались по холмогорью ее лица; der Bach – ручей; der Hügel – холм) und tropften auf die rote Bluse (и капали на ее красную блузку), in die sie ihre Polster gezwängt hatte (в которую она втиснула свои жировые складки; das Polster – валик /дивана/; zwängen – протискивать, втискивать).

 

Aber Sie müssen die Wahrheit sagen, Fräulein Wanderscheck.»

Mit der milden Masche erreichte ich das, was ich damit hatte vermeiden wollen: sie heulte. Ihre ohnehin kleinen Augen verquollen zusehends zu rötlichen Schlitzen, die Bäche ihrer Wehleidigkeit schlängelten sich durchs Hügelland ihres Gesichts und tropften auf die rote Bluse, in die sie ihre Polster gezwängt hatte.

 

Nach weiteren vier oder fünf Fragen (через следующие четыре или пять вопросов), die sie mir einigermaßen vernünftig beantwortete (на которые она мне ответила более или менее разумно), als sie sich beruhigt hatte (когда она успокоилась), wusste ich (я знал), dass sie weder selbst eine Mörderin war (что она ни сама не была убийцей) noch irgendwelche wesentlichen Beiträge zur Aufklärung der Sache liefern konnte (ни могла внести сколь-либо существенный вклад в разъяснение этого дела; der Beitrag – вклад). Schön, sie bestätigte meine Vermutung (прекрасно, она подтвердила мое предположение; vermuten – предполагать, догадываться; подозревать): Ladicke hatte ihr 800 oder 900 Mark in bar abgenommen (Ладике взял у нее 800 или 900 марок наличными), auch eine Schneiderrechnung über 585 Mark 60 hatte sie für ihn bezahlt (также она оплатила для него счет портного на 585 марок 60) und meistens die Zeche, wenn sie mal ausgegangen waren (и, по большей части, счета /в ресторанах/, если они куда-нибудь выходили; die Zeche – счёт /в ресторане, пивной/; пирушка, попойка).

 

Nach weiteren vier oder fünf Fragen, die sie mir einigermaßen vernünftig beantwortete, als sie sich beruhigt hatte, wusste ich, dass sie weder selbst eine Mörderin war noch irgendwelche wesentlichen Beiträge zur Aufklärung der Sache liefern konnte. Schön, sie bestätigte meine Vermutung: Ladicke hatte ihr 800 oder 900 Mark in bar abgenommen, auch eine Schneiderrechnung über 585 Mark 60 hatte sie für ihn bezahlt und meistens die Zeche, wenn sie mal ausgegangen waren.

 

Auch von heiraten war die Rede gewesen... (и о женитьбе была речь...) aber gehasst (но ненавидеть), so gehasst hatte sie ihn nicht (так она его не ненавидела), dass sie ihn umgebracht hätte (чтобы его убить: umbringen).

Außerdem war da eines Tages ein gewisser Willi aufgetaucht (кроме того, в один день появился некий Вилли), ein Zimmermann aus dem Hannoverschen (плотник из Ганноверской области) – ich musste mir sein Bild betrachten (мне пришлось посмотреть на его фотографию), das die Leda dem Wohnzimmerschrank entnahm (которую Леда взяла из шкафа в гостиной) –, ja, und das war eben doch was Reelles (и это было как раз все же нечто реальное = настоящее). Verlobt waren sie seit drei Monaten auch schon (они обручены уже три месяца) und Weihnachten sollte Hochzeit sein (и на Рождество должна быть свадьба).

 

Auch von heiraten war die Rede gewesen... aber gehasst, so gehasst hatte sie ihn nicht, dass sie ihn umgebracht hätte.

Außerdem war da eines Tages ein gewisser Willi aufgetaucht, ein Zimmermann aus dem Hannoverschen – ich musste mir sein Bild betrachten, das die Leda dem Wohnzimmerschrank entnahm –, ja, und das war eben doch was Reelles. Verlobt waren sie seit drei Monaten auch schon und Weihnachten sollte Hochzeit sein.

 

«Übrigens» (впрочем), und jetzt guckte sie wieder ganz ängstlich (и сейчас она снова смотрела совсем испуганно), «es kann sein, dass er gleich kommt (может быть, он сейчас придет) – vielleicht, wenn ich Sie bitte, Herr Kommissar (может быть, если я Вас попрошу, господин комиссар), dass Sie dann nichts wegen Alfred sagen...» (чтобы Вы ничего не говорили об Альфреде...; wegen – из-за)

Ich ging schnell (я быстро ушел). Vor dem Hause traf ich Willi, den Zimmermann (перед домом я встретил Вилли, плотника), der eher einem Bullen als einem Schwan glich (похожего скорее на быка, чем на лебедя) und nicht so aussah (и не выглядел так), als ob er sich unter einer Leda viel vorstellen könnte (словно он под Ледой мог много себе что представить = словно бы он знал, что означает «Леда» /в мифологии/).

 

«Übrigens», und jetzt guckte sie wieder ganz ängstlich, «es kann sein, dass er gleich kommt – vielleicht, wenn ich Sie bitte, Herr Kommissar, dass Sie dann nichts wegen Alfred sagen...»

Ich ging schnell. Vor dem Hause traf ich Willi, den Zimmermann, der eher einem Bullen als einem Schwan glich und nicht so aussah, als ob er sich unter einer Leda viel vorstellen könnte.

 

Die zwei anderen Besuche (два остальных посещения), die ich an diesem Abend noch schaffte (которые я этим вечером еще совершил, успел), verliefen (прошли) – wenn natürlich auch mit Abweichungen (хотя, конечно, и с некоторыми отклонениями = отличиями от предыдущего), also zum Beispiel ohne Zimmermänner (так, например, без плотников) – im Prinzip ganz ähnlich (в принципе совершенно похоже). Die geringen Abweichungen bestanden darin (незначительные отклонения состояли в том), dass die eine der Damen (что одна из дам), Foto und Brief hatte sie mit «Schnucki» unterzeichnet (фотографию и письмо она подписала «овечка»), mich von ihren Qualitäten und von den Schrecknissen der Einsamkeit dadurch zu überzeugen und abzuhalten versuchte (хотела убедить меня в своих достоинствах и в ужасе одиночества, и удержать меня тем), dass sie mich einlud (что она пригласила меня; einladen), die Nacht in ihrer Nähe zu verbringen (провести вечер/ночь рядом с ней) – während die andere vorschlug (в то время, когда другая предложила; vorschlagen), die Karten zu befragen (спросить у карт), wer wohl Ladicke umgebracht habe (кто все же убил Ладике).

 

Die zwei anderen Besuche, die ich an diesem Abend noch schaffte, verliefen – wenn natürlich auch mit Abweichungen, also zum Beispiel ohne Zimmermänner – im Prinzip ganz ähnlich. Die geringen Abweichungen bestanden darin, dass die eine der Damen, Foto und Brief hatte sie mit «Schnucki» unterzeichnet, mich von ihren Qualitäten und von den Schrecknissen der Einsamkeit dadurch zu überzeugen und abzuhalten versuchte, dass sie mich einlud, die Nacht in ihrer Nähe zu verbringen – während die andere vorschlug, die Karten zu befragen, wer wohl Ladicke umgebracht habe.

 

Eine vierte, die ich noch aufsuchen wollte (четвертую, которую я хотел навестить), traf ich nicht an (я не застал). Das Schild an der Tür ihrer Wohnung lautete auch auf einen Namen (табличка на двери ее квартиры гласила также об имени), der nicht auf meiner Liste stand (которое не стояло в моем списке). Die Flurnachbarin (соседка по площадке), die verblüffende Ähnlichkeit mit einem Huhn hatte (имевшая поразительное сходство с курицей) – sie legte auch den Kopf so schief (она положила = наклонила голову так же наискось), wenn sie mich ansah (когда она смотрела на меня) –, wusste zu berichten (знала = смогла сообщить), dass die Wohnungsinhaber mit dem Kind in Urlaub bei den Schwiegereltern in der Nähe von Kassel wären (что владельцы квартиры находятся в отпуске вместе с ребенком у тестя с тещей недалеко от Касселя; der Inhaber – владелец).

 

Eine vierte, die ich noch aufsuchen wollte, traf ich nicht an. Das Schild an der Tür ihrer Wohnung lautete auch auf einen Namen, der nicht auf meiner Liste stand. Die Flurnachbarin, die verblüffende Ähnlichkeit mit einem Huhn hatte – sie legte auch den Kopf so schief, wenn sie mich ansah –, wusste zu berichten, dass die Wohnungsinhaber mit dem Kind in Urlaub bei den Schwiegereltern in der Nähe von Kassel wären.

 

Ja, sie kannte auch den Mädchennamen der Frau (да, она знала также девичью фамилию жены). Das war der Name auf meiner Liste (это было имя в моем списке), der Name aus Ladickes Korrespondenz war schon sechzehn Monate alt (имя из корреспонденции Ладике устарело уже на шестнадцать месяцев), die Ehe war zwölf Monate alt (браку было двенадцать месяцев), verreist war das junge Paar seit vierzehn Tagen (уехала юная пара четырнадцать дней назад). Strich durch (зачеркивай; durchsteichen). Erledigt (акончено).

Es war halb zehn (была половина десятого), als ich in meine Wohnung kam (когда я пришел в мою квартиру). Der gute Bürger in mir fand es wunderbar (хороший бюргер во мне нашел это прекрасным), dass hier alles so schön in Ordnung war (что здесь все было в таком порядке).

Ja, sie kannte auch den Mädchennamen der Frau. Das war der Name auf meiner Liste, der Name aus Ladickes Korrespondenz war schon sechzehn Monate alt, die Ehe war zwölf Monate alt, verreist war das junge Paar seit vierzehn Tagen. Strich durch. Erledigt.

Es war halb zehn, als ich in meine Wohnung kam. Der gute Bürger in mir fand es wunderbar, dass hier alles so schön in Ordnung war.

 

Mein braver Putzgeist (мой добрый дух чистки; putzen – чистить; die Putzfrau – уборщица), den ich telefonisch von meiner Rückkehr verständigt hatte (которого я уведомил по телефону о моем возвращении), hatte aufgeräumt, staubgewischt und die sieben Blumentöpfe mit Wasser versorgt (убрал, вытер пыль, и снабдил водой семь горшков с цветами). Im Kühlfach der Kochnische waren Eier (в холодильном отделении кухонной ниши были яйца), frische Butter, meine geliebte Knoblauchwurst, Käse (свежее масло, моя любимая чесночная колбаса, сыр), zwei Näpfchen Salat (две мисочки салата), drei herrlich kühle Flaschen Bier, eine bereifte Flasche Korn (три восхитительно холодных бутылочки пива, покрытая инеем бутылка водки; der Reif – иней, изморозь).

 

Mein braver Putzgeist, den ich telefonisch von meiner Rückkehr verständigt hatte, hatte aufgeräumt, staubgewischt und die sieben Blumentöpfe mit Wasser versorgt. Im Kühlfach der Kochnische waren Eier, frische Butter, meine geliebte Knoblauchwurst, Käse, zwei Näpfchen Salat, drei herrlich kühle Flaschen Bier, eine bereifte Flasche Korn.

 

Ich machte mir ein richtiges Abendbrot (я сделал себе настоящий ужин), stellte (поставил), weil ich so ungern allein esse (так как я так неохотно ем один), dem Gedeck gegenüber meinen Rasierspiegel auf (поставил напротив прибора мое зеркало для бритья) und prostete mir zu (выпил за себя; Prost! = Prosit! – Ваше здоровье! /лат. «да будет на пользу»/) und war eigentlich sehr viel besserer Laune (и был, собственно, в намного лучшем настроении), als am Abend zuvor im Liegewagen (чем прошедшим вечером в спальном вагоне; zuvor – до сего времени, раньше).

Die Blutgruppengeschichte kam mir wie ein Stein im Bett eines reißenden Flusses vor (история с группой крови казалась мне камнем в русле бурной реки). Ich brauchte noch drei (я нуждался еще в трех), vier solcher Steine, um ans andere Ufer (четырех таких камнях, чтобы до другого берега) – Beweis von Franziskas Schuldlosigkeit (доказательство невиновности Франциски) – zu gelangen (добраться).

 

Ich machte mir ein richtiges Abendbrot, stellte, weil ich so ungern allein esse, dem Gedeck gegenüber meinen Rasierspiegel auf und prostete mir zu und war eigentlich sehr viel besserer Laune, als am Abend zuvor im Liegewagen.

Die Blutgruppengeschichte kam mir wie ein Stein im Bett eines reißenden Flusses vor. Ich brauchte noch drei, vier solcher Steine, um ans andere Ufer – Beweis von Franziskas Schuldlosigkeit – zu gelangen.

 

Wenn ich nach der fünften Scheibe Brot (если бы я после пятого куска хлеба), nach dem dritten Ei (после третьего яйца), der zweiten Flasche Bier (второй бутылки пива) und dem vierten Korn geahnt hätte (и четвертой водки подозревал), dass ich am Vormittag des nächsten Tages (что я в первой половине следующего дня) schon einen weiteren Stein für das Flussbett finden würde (найду следующий камень для русла реки), dann hätte ich gewiss noch besser geschlafen (тогда я бы спал еще лучше), als ich ohnedies schon schlief (чем я спал без этого). Am Vormittag des nächsten Tages fuhr ich zunächst mal ins Kaufhaus Weinheimer (утром следующего дня я, прежде всего, поехал в магазин «Ваинхаймер»).

 

Wenn ich nach der fünften Scheibe Brot, nach dem dritten Ei, der zweiten Flasche Bier und dem vierten Korn geahnt hätte, dass ich am Vormittag des nächsten Tages schon einen weiteren Stein für das Flussbett finden würde, dann hätte ich gewiss noch besser geschlafen, als ich ohnedies schon schlief. Am Vormittag des nächsten Tages fuhr ich zunächst mal ins Kaufhaus Weinheimer.

 

«Schrecklich», sagte Personalchef Dr. Tüter (ужасно, – сказал начальник отдела кадров доктор Тютер), als ich zu ihm kam (когда я пришел к нему), «wer hätte das gedacht, nicht wahr? (кто бы мог это подумать, не так ли?) – Dass man sich so im Menschen täuschen kann (что в человеке можно так ошибаться)! – Ich hätte für Fräulein Jansen beide Hände ins Feuer gelegt...» (я бы ручался головой за фройляйн Йансен: «положил бы за фройляйн Йансен обе руки в огонь») «Okay, Herr Doktor», sagte ich (окей, господин доктор, – сказал я), «aber Menschenkenntnis ist sowieso nicht so einfach...» (но знание человека, так или иначе, дело непростое...) Strackmeier senior (Штракмайер старший), der Boss des Unternehmens (босс предприятия), trat herein (вошел). Meine Anwesenheit war ihm sicher vom Pförtner gemeldet worden (о моем присутствии ему наверняка было сообщено швейцаром). So was klappte ja hier prima (такое проходило: «удавалось, срабатывало» здесь прекрасно).

 

«Schrecklich», sagte Personalchef Dr. Tüter, als ich zu ihm kam, «wer hätte das gedacht, nicht wahr? – Dass man sich so im Menschen täuschen kann! – Ich hätte für Fräulein Jansen beide Hände ins Feuer gelegt...»

«Okay, Herr Doktor», sagte ich, «aber Menschenkenntnis ist sowieso nicht so einfach...» Strackmeier senior, der Boss des Unternehmens, trat herein. Meine Anwesenheit war ihm sicher vom Pförtner gemeldet worden. So was klappte ja hier prima.

 

«Guten Tag, lieber Herr Klipp!» tönte er (добрый день, дорогой господин Клипп! – сказал он; tönen – звучать, издавать звук) und streckte mir seine feuchte Rechte (и сунул = протянул /навстречу/ мне свою влажную правую) mit dem pflaumengroßen Brillanten entgegen (с бриллиантом размером со сливу; die Pflaume – слива; entgegen – навстречу). «Was gibt's denn Neues?» (что нового?), und ohne meine Antwort abzuwarten (и, не дожидаясь моего ответа): «Das ist doch aber eine entsetzliche Angelegenheit (но это же ужасное дело)! Sie sollten mal die Presse sehen (Вы должны были видеть прессу = посмотрели бы Вы прессу)! Ich weiß gar nicht (я вовсе не знаю), ob wir auf die Dauer den Namen unseres Hauses da heraushalten können... (сможем ли мы удерживать вне /упоминания прессой/ и далее: «на продолжение» имя нашего дома) Andeutungen sind in einigen Blättern schon gemacht worden... (в некоторых газетах уже были сделаны намеки) Ich bin völlig...» (я совершенно...)

 

«Guten Tag, lieber Herr Klipp!» tönte er und streckte mir seine feuchte Rechte mit dem pflaumengroßen Brillanten entgegen. «Was gibt's denn Neues?», und ohne meine Antwort abzuwarten: «Das ist doch aber eine entsetzliche Angelegenheit! Sie sollten mal die Presse sehen! Ich weiß gar nicht, ob wir auf die Dauer den Namen unseres Hauses da heraushalten können... Andeutungen sind in einigen Blättern schon gemacht worden... Ich bin völlig...»

Ich wartete nicht ab, von ihm zu hören, was er «völlig» war (я не стал ждать, чтобы услышать от него, что он был совершенно), sondern fragte (а спросил): «Ist Ihnen irgendwas über die außerdienstlichen Verhältnisse des Ehepaares Zieroth bekannt (Вам что-нибудь известно о внеслужебных отношениях супружеской пары Цирот) – oder wem könnte da was drüber bekannt sein?» (или кому что-то может быть известно об этом?)

«Ich weiß nicht» (я не знаю), Strackmeier hob die Schultern (Штракмайер поднял плечи), «bei dreihundertzweiundvierzig Angestellten... (при трехстах сорока двух служащих...) Sie müssen vorstellen, da kann man nicht alles...» (вы должны представлять, нельзя все...)

«Und Sie?» Ich sah den rotgesichtigen Tüter an (а Вы? – я посмотрел на краснолицего Тютера).

 

Ich wartete nicht ab, von ihm zu hören, was er «völlig» war, sondern fragte: «Ist Ihnen irgendwas über die außerdienstlichen Verhältnisse des Ehepaares Zieroth bekannt – oder wem könnte da was drüber bekannt sein?»

«Ich weiß nicht», Strackmeier hob die Schultern, «bei dreihundertzweiundvierzig Angestellten... Sie müssen vorstellen, da kann man nicht alles...»

«Und Sie?» Ich sah den rotgesichtigen Tüter an.

 

Be... bedaure», sagte der kopfschüttelnd (со... сожалею, – сказал он, качая головой) und warf seinem Brötchengeber einen Blick zu (и бросил взгляд на своего работодателя; das Brötchen – хлебушек, булочка; der Arbeitsgeber – работодатель), den ein verprügelter Hund nicht besser gekonnt hätte (побитая собака не смогла бы сделать лучше /взгляда/; verprügeln – избивать).

«Tja, dann muss ich mich (н-да, тогда я должен) – Ihre gütige Erlaubnis vorausgesetzt (при условии Вашего любезного разрешения) – noch mal ein bisschen im Hause umsehen» (еще раз осмотреться в доме /магазине/), verkündete ich und machte einen strammen Diener (объявил я и сделал натянутый поклон), ehe ich aus der Tür ging (прежде чем вышел из двери).

Stramme Abgänge sind immer gut (натянутые уходы всегда хороши), ganz gleich (совсем неважно), ob man unsicher oder voll Verachtung abgeht (уходишь ты неуверенно или исполненный презрения).

 

Be... bedaure», sagte der kopfschüttelnd und warf seinem Brötchengeber einen Blick zu, den ein verprügelter Hund nicht besser gekonnt hätte.

«Tja, dann muss ich mich – Ihre gütige Erlaubnis vorausgesetzt – noch mal ein bisschen im Hause umsehen», verkündete ich und machte einen strammen Diener, ehe ich aus der Tür ging. Stramme Abgänge sind immer gut, ganz gleich, ob man unsicher oder voll Verachtung abgeht.

 

Ich ging zur Abteilung B (я пошел в отдел В), in der Zieroth Assistent gewesen war (где Цирот был ассистентом). Diese Abteilung (этот отдел), hatte ich erfahren (я узнал), war für den gesamten Lebensmittelverkauf zuständig (ведал всеми продажами продуктов), vom eingewickelten Hustenbonbon im Kiosk neben dem Eingang (от упакованных пастилок от кашля в киоске рядом со входом) bis zum Brathuhn in der riesigen Selbstbedienungsetage (до жареной курицы в огромном зале самообслуживания; dienen – служить; bedienen – обслуживать).

Der Abteilungsleiter (руководитель отдела), zu dem ich mich durchfragte (к которому я пробрался путем расспросов), hieß sinnigerweise Koch (звался характерно Кох /повар/, war gelernter Bäcker und sah aus wie ein Fleischer (был квалифицированным пекарем и выглядел, как мясник).

 

Ich ging zur Abteilung B, in der Zieroth Assistent gewesen war. Diese Abteilung, hatte ich erfahren, war für den gesamten Lebensmittelverkauf zuständig, vom eingewickelten Hustenbonbon im Kiosk neben dem Eingang bis zum Brathuhn in der riesigen Selbstbedienungsetage.

Der Abteilungsleiter, zu dem ich mich durchfragte, hieß sinnigerweise Koch, war gelernter Bäcker und sah aus wie ein Fleischer.

 

«Nehmen Sie Platz, Kommissar!» sagte er (садитесь, комиссар! – сказал он) und rieb sich fast genüßlich die Hände über seiner Schreibtischplatte (и потер почти удовлетворенно руки над своим письменным столом). «Was kann ich für Sie tun?» (Что я могу для Вас сделать?) «Erzählen Sie mir (расскажите мне), wie und wann Sie von dem Mord an Ladicke erfahren haben (как и где Вы узнали об убийстве Ладике?) – und vielleicht auch von dem Mord an Frau Zieroth, bitte (и, наверное, об убийстве фрау Цирот, пожалуйста) –, und sagen Sie mir (и скажите мне), was Sie von alldem für einen Eindruck haben...» (какое впечатление Вы обо всем этом имеете...)

«Nehmen Sie Platz, Kommissar!» sagte er und rieb sich fast genüßlich die Hände über seiner Schreibtischplatte. «Was kann ich für Sie tun?»

«Erzählen Sie mir, wie und wann Sie von dem Mord an Ladicke erfahren haben – und vielleicht auch von dem Mord an Frau Zieroth, bitte –, und sagen Sie mir, was Sie von alldem für einen Eindruck haben...»

 

«Warum ausgerechnet ich?» wollte er wissen (почему именно я? – хотел он знать).

«Sie kannten Ladicke (Вы знали Ладике) – er war quasi Ihr Kollege (он был почти Вашим коллегой). Sie kennen Zieroth (Вы знали Цирота) – der ist Ihr Assistent (он Ваш ассистент), wenn ich recht orientiert bin (если я правильно ориентирован = если мне все правильно рассказали); Sie kannten Frau Zieroth – oder?» (Вы знали фрау Цирот, или /как/?)

«Ja», er nickte (да, – кивнул он), «sie hat auch mal hier gearbeitet. Früher...» (она тоже здесь работала. Раньше...) Er dachte nach, zündete sich eine schwarze Zigarre an (он задумался, зажег себе черную сигару), die in seinem rundherum hellblonden und rosanen Gesicht noch schwärzer wirkte (которая на его круглом светлом и красноватом лице воздействовала = казалась еще чернее), und sagte schließlich: «Man soll ja immer ganz ehrlich sein, nicht?» (и сказал наконец: нужно ведь всегда быть совершенно честным, не так ли?)

 

«Warum ausgerechnet ich?» wollte er wissen.

«Sie kannten Ladicke – er war quasi Ihr Kollege. Sie kennen Zieroth – der ist Ihr Assistent, wenn ich recht orientiert bin; Sie kannten Frau Zieroth – oder?»

«Ja», er nickte, «sie hat auch mal hier gearbeitet. Früher...» Er dachte nach, zündete sich eine schwarze Zigarre an, die in seinem rundherum hellblonden und rosanen Gesicht noch schwärzer wirkte, und sagte schließlich: «Man soll ja immer ganz ehrlich sein, nicht?»

 

Ich stimmte ihm zu (я согласился с ним), gespannt (в напряжении/в ожидании), was da wohl noch kommen würde (что там еще придет = что будет дальше).

«Tjä», fuhr er fort (да, – продолжал он), «als ich vorgestern von dem schrecklichen Ende der Frau Zieroth erfuhr (когда я позавчера узнал о страшном конце фрау Цирот), da habe ich als erstes gedacht (то первым я подумал): siehste! – denn ich bin... (видишь! – так как я...; siehste = siehst du) nun lachen Sie mich aber nicht aus, Herr Kommissar... (только не смейтесь надо мной, господин комиссар...) ich bin ziemlich abergläubisch (я довольно суеверен; der Glaube – вера; der Aberglaube – суеверие). Als vorigen Montag die Sache mit Ladicke entdeckt worden war (когда в прошлый понедельник было открыто это дело с Ладике), da kam Zieroth, müssen Sie wissen (пришел Цирот, должны Вы знать) – so... na ja, beinah schadenfroh und erzählte es (так... ну, да, почти злорадный, и рассказал это).

 

Ich stimmte ihm zu, gespannt, was da wohl noch kommen würde.

«Tjä», fuhr er fort, «als ich vorgestern von dem schrecklichen Ende der Frau Zieroth erfuhr, da habe ich als erstes gedacht: siehste! – denn ich bin... nun lachen Sie mich aber nicht aus, Herr Kommissar... ich bin ziemlich abergläubisch. Als vorigen Montag die Sache mit Ladicke entdeckt worden war, da kam Zieroth, müssen Sie wissen – so... na ja, beinah schadenfroh und erzählte es.

 

Da hab ich noch gedacht (тогда я еще подумал): Sei du man vorsichtig, Zieroth (будь осторожен, Цирот), hab ich gedacht (подумал я), solche Sachen (такие дела), da soll man nicht so drüber reden (нельзя о них так /просто/ говорить). Auch nicht (тоже нет = даже тогда не /надо/), wenn man den Toten vielleicht gehasst hat (если, может быть, ненавидел покойного) oder was weiß ich (или я не знаю), na ja, und dann...» (ну, да, а потом)

«Moment», fiel ich ein (момент, – вмешался я), «kleinen Moment mal, Herr Koch (минуточку, господин Кох) – hat Zieroth Ladicke denn gehasst?» (Цирот ненавидел Ладике?)

 

Da hab ich noch gedacht: Sei du man vorsichtig, Zieroth, hab ich gedacht, solche Sachen, da soll man nicht so drüber reden. Auch nicht, wenn man den Toten vielleicht gehasst hat oder was weiß ich, na ja, und dann...» «Moment», fiel ich ein, «kleinen Moment mal, Herr Koch – hat Zieroth Ladicke denn gehasst?»

 

«Tja», sagte der Koch-Bäcker-Fleischer treuherzig (н-да, – сказал повар-пекарь-мясник прямодушно), «Hund und Katze sind Turteltauben gegen die zwei... (собака и кошка – воркующие голуби против этих двух...) ich meine, es ist nie zu Tätlichkeiten gekommen oder so... (я имею в виду, до рукоприкладства не доходило или до чего-либо такого...) Aber der Zieroth hatte auf den Ladicke einen solchen Rochus (но Цирот имел на Ладике такой зуб), Sie... das war nicht mehr feierlich!» (Вы... это было уже неприлично: «больше непразднично»!) «Und warum?» fragte ich (а почему? – спросил я).

«Irgendwas war mal mit der Frau gewesen (что-то было с женой), mit der Frau Zieroth und Ladicke (женой Цирота и Ладике) – aber ich weiß nichts Genaues (но я не знаю подробностей: «точного»), na und außerdem ist Zieroth sowieso auf jeden sauer (и, кроме того, Цирот, так или иначе, на каждого: «того» хмурится), der einen Job hat, wie er sich einen wünscht...» (у которого работа, какую он себе желает...)

 

«Tja», sagte der Koch-Bäcker-Fleischer treuherzig, «Hund und Katze sind Turteltauben gegen die zwei... ich meine, es ist nie zu Tätlichkeiten gekommen oder so... Aber der Zieroth hatte auf den Ladicke einen solchen Rochus, Sie... das war nicht mehr feierlich!»

«Und warum?» fragte ich.

«Irgendwas war mal mit der Frau gewesen, mit der Frau Zieroth und Ladicke – aber ich weiß nichts Genaues, na und außerdem ist Zieroth sowieso auf jeden sauer, der einen Job hat, wie er sich einen wünscht...»

 

«Auch auf Sie, Herr Koch?» (и на Вас тоже, господин Кох?)

«Möglich», sagte Koch mit einer gleichgültig-abwinkenden Handbewegung (возможно, – сказал Кох, равнодушно отмахнувшись движением руки; abwinken – отмахнуться), «aber ich komm schon mit ihm zurecht; tüchtig ist er, da beißt die Maus keinen Faden ab, Herr Kommissar.»(но я мирился с ним, он дельный, тут уж комар носа не подточит: «тут мышь не откусит нитку», господин комиссар)

«Ja», sagte ich und stand langsam auf (да, – сказал я и медленно встал), «sehr tüchtig, das glaube ich (очень дельный, я /тоже так/ полагаю).»

 

«Auch auf Sie, Herr Koch?»

«Möglich», sagte Koch mit einer gleichgültig-abwinkenden Handbewegung, «aber ich komm schon mit ihm zurecht; tüchtig ist er, da beißt die Maus keinen Faden ab, Herr Kommissar.» «Ja», sagte ich und stand langsam auf, «sehr tüchtig, das glaube ich.»

 

Die Tüchtigkeit des Herrn Zieroth kostete mich (дельность господина Цирота стоила мне) noch eine ganze Reihe von Stunden voll Lauferei und Fragerei (еще целый рад часов, полных беготни и выспрашивания). Und das alles brachte ein so mageres Ergebnis (и все это принесло такой незначительный результат; худой; скудный), dass ich am späten Mittag ziemlich kleingedreht (что я, довольно опустошенный, в поздний полдень) im Erfrischungsraum des Kaufhauses Weinheimer saß (сидел в буфете магазина «Вайнхаймер»; die Erfrischung – освежение, подкрепление; легкая закуска), an einem gebackenen Tiefkühl-Rotbarschfilet kaute (жевал запеченное замороженное филе морского окуня; der Rotbarsch), das nach Buchbinderpappe schmeckte (со вкусом переплетного картона), und mir vorkam wie eine Maus in einem Eimer (и казалось мне мышью в ведре).

 

Die Tüchtigkeit des Herrn Zieroth kostete mich noch eine ganze Reihe von Stunden voll Lauferei und Fragerei. Und das alles brachte ein so mageres Ergebnis, dass ich am späten Mittag ziemlich kleingedreht im Erfrischungsraum des Kaufhauses Weinheimer saß, an einem gebackenen Tiefkühl-Rotbarschfilet kaute, das nach Buchbinderpappe schmeckte, und mir vorkam wie eine Maus in einem Eimer.

 

Der Eimer, in den ich gefallen war (ведро, в которое я упал), und in dem ich und meine Gedanken im Kreise herumliefen (и в котором я бежал по кругу со своими мыслями; der Kreis), bestand aus Warenhausdunst (состояла из угара магазина; der Dunst – испарение; дымка; чад, угар) und kleinen Angestellten-Intrigen (интриг маленьких служащих; der Angestellte – служащий) und schmuddeligen, heimlichen, halbherzigen Poussagen in engen Büros (и грязного, тайного, нерешительного флирта в тесных офисах) und aus spießigem Ehrgeiz (и из обывательского тщеславия) und spießiger Eifersucht (и обывательской ревности). Ich war so weit (я зашел так далеко), dass ich beinahe die Stiche mit Schere und Messer (что я уколы ножницами и ножом почти) als erfrischende Handlungen in all dem kleinkarierten Mief empfand – soweit war ich (как освежающие действия во всей этой мелкотравчатой вони воспринимал – так далеко я зашел; der Mief – cпертый воздух, вонь).

 

Der Eimer, in den ich gefallen war, und in dem ich und meine Gedanken im Kreise herumliefen, bestand aus Warenhausdunst und kleinen Angestellten-Intrigen und schmuddeligen, heimlichen, halbherzigen Poussagen in engen Büros und aus spießigem Ehrgeiz und spießiger Eifersucht. Ich war so weit, dass ich beinahe die Stiche mit Schere und Messer als erfrischende Handlungen in all dem kleinkarierten Mief empfand – soweit war ich.

 

Nicht einmal für den wirklich hübschen, satinumspannten Popo des Mädchens (даже для обтянутой сатином, действительно роскошной попки девушки), das mir den Kaffee brachte (которая приносила мне кофе), hatte ich nicht mehr als nur einen flüchtigen, gedankenlosen Blick – soweit war ich! (у меня не нашлось ничего более, чем беглый, невнимательный: «бездумный» взгляд – так далеко я зашел!)

Um andere Luft zu schnappen (чтобы схватить другой воздух) – von frischer kann ja mitten in der Großstadt sowieso nicht die Rede sein (о свежем в центре большого города речь все равно не шла) –, verließ ich nach dem Kaffee das Reich des Herrn Strackmeier (я покинул после кофе империю господина Штракмайера) und lief ein paar Straßenzüge weit (и пробежал пару улиц) zum Reisebüro Intertour (к бюро путешествий Интертур), wo Franziska Jansen ihre diesjährige Urlaubsreise gebucht hatte (где Франциска заказала свое отпускное путешествие в этом году). Im Schaufenster neben dem Eingang prangte ein Plakat (на витрине рядом со входом красовался плакат): «Sonnige Tage in Dalmatien (солнечные дни в Далмации).»

 

Nicht einmal für den wirklich hübschen, satinumspannten Popo des Mädchens, das mir den Kaffee brachte, hatte ich nicht mehr als nur einen flüchtigen, gedankenlosen Blick – soweit war ich! Um andere Luft zu schnappen – von frischer kann ja mitten in der Großstadt sowieso nicht die Rede sein –, verließ ich nach dem Kaffee das Reich des Herrn Strackmeier und lief ein paar Straßenzüge weit zum Reisebüro Intertour, wo Franziska Jansen ihre diesjährige Urlaubsreise gebucht hatte. Im Schaufenster neben dem Eingang prangte ein Plakat: «Sonnige Tage in Dalmatien.»

 

Ein braungebrannter, sonniger Bursche war darauf (загорелый, солнечный парень был на нем), der seine wunderschöne, schmalhüftige, breitschultrige Athletenfigur lässig auf felsiges Mittelmeerufer lagerte (который небрежно расположил свой прекрасную, узкобедрую, широкоплечую фигуру атлета на скалистом побережье Средиземного моря) und einem Mädchen zuwinkte (и махал девушке) – einem sonnigen Mädchen natürlich (солнечной девушке, конечно) –, das, den Musterbusen von ultramarinblauen Wellen umplätschert (с образцовой грудью, омываемой волнами цвета синего ультрамарина), so umwerfend sonnig lächelte (так сногсшибательно солнечно улыбалась), als sei es kurz vor dem Hitzschlag (словно была недалеко до теплового удара).

Plakatkünstler und die dazugehörigen Auftraggeber (художники плакатов и относящиеся к ним заказчики; der Auftrag – заказ) sind für mich eine Menschensorte (являются для меня сортом людей), die ich maßlos bewundere (которыми я безмерно восхищаюсь; das Maß – мера).

 



Последнее изменение этой страницы: 2016-08-15; Нарушение авторского права страницы; Мы поможем в написании вашей работы!

infopedia.su Все материалы представленные на сайте исключительно с целью ознакомления читателями и не преследуют коммерческих целей или нарушение авторских прав. Обратная связь - 3.215.79.116 (0.054 с.)